Podcasts

Altnordisch für die Neuzeit

Altnordisch für die Neuzeit

Von Ian Stuart Sharpe

Wollten Sie schon immer einmal die silberne Zunge von Loki führen - oder Ihren Standpunkt wie ein Donnergott nach Hause hämmern?

Mittelalterler wissen genau, dass Altnordisch die Sprache der Legenden und der Sagen ist, die Inspiration für Tolkien und Marvel, für preisgekrönte Manga- und epische Videospiele. Es ist die Sprache geschickt gefertigter Kennings, blutgerinnender Flüche und markiger Retorten nach Ragnarök. Es ist also eindeutig Zeit für ein Comeback.

Altnordisch für die Neuzeit ist eine teilweise humorvolle Anleitung zur altnordischen Sprache, die Übersetzungen moderner englischer Phrasen in meist wörtliche nordische Entsprechungen enthält. Das Buch ist für einen unbeschwerten Lernassistenten gedacht, ein Werkzeug für Rollenspieler und Freizeitsportler und das perfekte Geburtstagsgeschenk für Wikingerfans.

So lange ich mich erinnern kann, habe ich gedacht, dass dieses Buch eine gute Idee wäre. Nicht unbedingt notwendig, wohlgemerkt - aber amüsant. In dem Klappentext zu meinen Romanen erwähne ich immer, wie ich in der Schule einen Preis für herausragenden Fortschritt gewonnen und ein Wörterbuch als Belohnung ausgewählt habe, weil ich mir insgeheim wünschte, es wäre ein altnordischer Sprachführer gewesen.

Ich war teilweise inspiriert von Latein für alle Gelegenheiten (Lingua Latina Occasionibus Omnibus), ein Buch von Henry Beard aus dem Jahr 1990, der Ausdrücke wie "Holen Sie sich Ihre Enten in eine Reihe" zu übersetzte Anates Tuas in Acie Instrue. Wie Beard bemerkt, würde die Bedeutung, Enten in einer Reihe zu haben, für einen alten Römer (oder sogar für einen Nicht-Amerikaner) verloren gehen, was es noch lustiger macht.

Barts Buch hat zwei Einschränkungen. Erstens, was haben die Römer jemals für uns getan? Und zweitens hat sich seit den 90er Jahren sehr viel geändert. Die Welt ist für mich in 30 kurzen Jahren nicht wiederzuerkennen, geschweige denn jemand aus unserer fernen Vergangenheit. Ich denke, an der Wurzel, Altnordisch für die Neuzeit ist ein Versuch, alles durch die einzigartige Perspektive eines Nordmanns zu verstehen. Eine Gruppe von Kriegern, Kaufleuten und Seeleuten, die alle möglichen seltsamen und aufregenden neuen Dinge entdeckten, als sie die Welt erkundeten. Eine Kultur, die Dichter lobte und das Wortspiel verehrte. Eine Zivilisation, die uns bereits Hunderte von Wörtern und Ortsnamen gegeben hat, die immer noch gebräuchlich sind.

Wer könnte uns besser als die Nordländer sagen, dass Thor mächtig sauer sein muss (Þórr mun reiður vera) oder dass der Winter kommt (Vetr kømr)? Krakenfischen geht in Altnordisch einfach besser (wir brauchen ein größeres Boot /) Þurfa munu vér überspringen stærra). Und natürlich das nächste Bier bestellen ... (Dieses Getränk gefällt mir! EIN ANDERES! Líkar mér drykkr þessi! ANNAN!)

Es sollte beachtet werden, dass ich das nicht alleine mache. Josh Gillingham, Autor der Gatwatch ist Co-Autor zusammen mit Dr. Arngrímur Vídalín, außerordentlicher Professor für isländische Literatur an der Fakultät für Fachlehrerausbildung an der School of Education der Universität von Island. Sein Fachgebiet ist nordische mittelalterliche Literatur, aber er studiert auch isländische Literatur späterer Zeiten. Er hat ausführlich über Monster in der altnordischen Literatur veröffentlicht und arbeitet derzeit an der Übersetzung von Alice im Wunderland ins Altnordische. Ohne ihn könnten wir es buchstäblich nicht schaffen!

Schauen Sie sich hier die Vorschau-Seite von Kickstarter anund stellen Sie sicher, dass Sie Ihr Interesse registrieren!


Schau das Video: Der Weg vom Mittelalter zur Neuzeit (Januar 2022).