Podcasts

Call for Papers: Die Vergangenheit nutzen: Das Mittelalter im Rampenlicht

Call for Papers: Die Vergangenheit nutzen: Das Mittelalter im Rampenlicht

Die Vergangenheit nutzen: Das Mittelalter im Rampenlicht

Wird vom 10. bis 12. Dezember 2020 im Kloster Santa Maria da Vitória in Batalha, Portugal, abgehalten.

Die Konferenz zielt darauf ab, Wissenschaftler zusammenzubringen, die sich mit den Verwendungen (und Missbräuchen) der mittelalterlichen Vergangenheit befassen, und lädt Beiträge ein, die sich mit diesen Verwendungen in jeder historischen Periode vom Mittelalter bis zur Gegenwart befassen. Einige mögliche Themen und Ansätze können Folgendes umfassen:

  • Methodische Ansätze: Terminologie, Konzepte, Kategorien.
  • Akademischer Mittelalter.
  • Die Rezeption des Mittelalters.
  • Zeitgenössische Politik, Gesellschaft und Massenmedien.
  • Tourismus und Mittelalter.

Wir laden Wissenschaftler jeden Ranges, von Doktoranden bis hin zu hochrangigen Wissenschaftlern, zur Teilnahme ein. Die Teilnehmer können gerne auf Englisch, Portugiesisch, Spanisch, Französisch oder Italienisch präsentieren. Vorschläge für 3-Paper-Sitzungen oder einzelne Papers sind ebenfalls willkommen. Einzelne Papiere sollten 20 Minuten lang sein.

Die Einsendungen müssen ein Abstract und einen kurzen Lebenslauf mit jeweils maximal 300 Wörtern enthalten. Bitte senden Sie diese bis zum 31. März 2020 an [email protected].


Schau das Video: Zeitreise: Die Welt im Jahr 0. Ganze Folge Terra X (Januar 2022).