Podcasts

Das St. Francis Missal, legendäres Manuskript und Relikt, jetzt im Walters Art Museum ausgestellt

Das St. Francis Missal, legendäres Manuskript und Relikt, jetzt im Walters Art Museum ausgestellt

Ein legendäres Manuskript aus dem 12. Jahrhundert und ein Relikt der Berührung des heiligen Franziskus von Assisi - hat jetzt seine erste Sonderausstellung im Walters Art Museum seit 40 Jahren.

Das St. Francis Missal ist eine intime Ausstellung, die zusammen mit dem gleichnamigen Text ungefähr 17 Objekte zeigt, darunter Manuskripte, Gemälde, Elfenbein, Keramik und Dokumentation der jüngsten zweijährigen Erhaltung des Missals, die von der Mellon Foundation finanziert wurde.

"Diese Ausstellung bietet Besuchern die Möglichkeit, eines der berühmtesten Kunstwerke des Museums zu besichtigen", so Julia Marciari-Alexander, Andrea B. und John H. Laporte, Direktor. "Wir freuen uns sehr, dieses Schlüsselobjekt erneut in unserer ständigen Sammlung zu präsentieren und aufregende neue Entdeckungen zu teilen."

1208 diskutierten der heilige Franziskus von Assisi und zwei Anhänger darüber, was Gottes Plan für sie sein könnte. Unfähig zuzustimmen, suchten sie Antworten in der Kirche San Nicolò in Assisi, an der Franziskus oft teilnahm. Sie öffneten das Missal, das dreimal zufällig auf dem Altar saß, und in jedem Fall drängte der Text auf der Seite darauf, auf irdische Güter zu verzichten. Dieser entscheidende Moment legte den Grundstein für den Franziskanerorden. Aufgrund dieses möglichen Kontakts mit dem Heiligen betrachten Franziskaner weltweit das Buch, das heute als St. Francis Missal bekannt ist, als ein Relikt der Berührung, und viele pilgern nach Baltimore, um es zu sehen.

Jahrzehntelange Nutzung forderte einen Tribut an der fragilen Bindung des Buches, und 2017 begannen die Walters-Naturschutzmitarbeiter mit einem zweijährigen Restaurierungsprojekt. Das Missal wurde inzwischen repariert und stabilisiert und auch für die Manuskript-Website von Walters digitalisiert Exlibris.

"Für diejenigen, die mit der Geschichte des Missals vertraut sind, wird es ein aufregender Moment sein, sich wieder mit einem wichtigen Objekt zu beschäftigen. Für andere wird die Ausstellung ein Manuskript beleuchten, das eine einzigartige und faszinierende Geschichte hat “, sagte Lynley Herbert, Robert und Nancy Hall Associate Curator für seltene Bücher und Manuskripte.

Die Ausstellung stützt sich auf die weltberühmte Sammlung seltener Bücher und Manuskripte von Walters, die mehr als 1000 Jahre umfasst und über 900 Manuskripte, 1300 der frühesten gedruckten Bücher und 2000 seltene spätere Ausgaben aus der ganzen Welt enthält.

Das St. Francis Missal wird bis zum 31. Mai 2020 zu sehen sein. Weitere Informationen finden Sie unter Bitte besuchen Sie die Website des Walters Art Museum.


Schau das Video: Witchy Wednesday Wand Making for Beginners: Part 1 (Januar 2022).