Podcasts

Umstrittene Insel: Die Grundlagen der Mortimer-Macht in Irland

Umstrittene Insel: Die Grundlagen der Mortimer-Macht in Irland

Umstrittene Insel: Die Grundlagen der Mortimer-Macht in Irland

Papier von Colin Veach

Gegeben auf der Konferenz der Mortimer History Society in Shropshire, England, am 31. November 2019

Abstract: Die englische Invasion in Irland im Jahr 1169 war in vielerlei Hinsicht eine Erweiterung der walisischen Marschpolitik. Barone, die die uneingeschränkte Unterstützung des englischen Königs in ihren Konflikten mit den Walisern genossen hatten, wurden ab 1166 durch eine königliche Politik eingeschränkt, die eher auf Kompromissen als auf Eroberungen beruhte. Ein neues Abenteuer in Irland bot ihnen die Möglichkeit, über das Meer zu wiederholen, was sie in Wales verloren hatten. Trotzdem versuchten aufeinanderfolgende englische Könige seit der Regierungszeit von König John, den Apparat des englischen Staates an diese neue Grenze zu exportieren, um seine Ressourcen für ihre Kriege in Frankreich und Schottland besser zu nutzen. Als Roger Mortimer und Joan de Geneville zu Beginn des 14. Jahrhunderts die Freiheit von Trim erbten, war die irische Politik nicht nur von den häufigen Kriegen zwischen der gälischen und der kolonialen Bevölkerung getrieben (die nicht immer nach ethnischen Gesichtspunkten definiert waren). sondern auch durch die konkurrierenden Kräfte der königlichen Verwaltung und des aristokratischen Strebens.

Roger war ab 1316 als Leiter der irischen Regierung im Mittelpunkt dieses Prozesses, aber sein Auftrag verlangte auch von ihm, die Insel gegen eine Invasion aus Schottland zu verteidigen. Robert Bruce und sein Bruder Edward versuchten, Edward II. Von England zu überflügeln, indem sie ein neues Kriegsschauplatz in Irland eröffneten. Sie versuchten ihm auch die irischen Ressourcen zu verweigern, die dazu beitrugen, seine Kampagnen in Schottland aufrechtzuerhalten, und letztendlich ein Bruce-Königreich in Irland zu errichten. Irland war daher in dieser Zeit ein wesentlicher Bestandteil der britischen Politik; und Roger Mortimer war das Herzstück.

Bild oben: Manuskriptillustration von Isabella von Frankreich aus dem 15. Jahrhundert mit Roger Mortimer. Britische Bibliothek. Royal MS 14 E IV, fol. 316v


Schau das Video: Irland (Januar 2022).