Podcasts

Sechs mittelalterliche Regeln für ein gesundes Leben

Sechs mittelalterliche Regeln für ein gesundes Leben

Wenn Sie nach Ratschlägen für ein gesundes Leben suchen, sollten Sie vielleicht versuchen, den mittelalterlichen Text The Theatre of Health zu lesen. Es bietet sechs Regeln „für die tägliche Erhaltung der Gesundheit“, von denen fünf sehr modern klingen.

Das Theater der Gesundheit (Theatra Sanitatis) war ein beliebtes Werk im mittelalterlichen Europa zwischen dem 12. und 15. Jahrhundert. Die ursprüngliche Version dieser Arbeit war Ibn Butlan, ein Arzt, der im elften Jahrhundert in Bagdad arbeitete. Es beginnt damit, dass diese notwendigen Dinge für ein gesundes Leben grundlegend sind:

Die erste Regel ist immer, gute frische Luft zu atmen.

Die zweite ist, das richtige Essen und Trinken zu konsumieren.

Der dritte ist regelmäßige Aktivität und Ruhe.

Das vierte ist, zu viel Schlaf und zu viel Wachsamkeit zu unterlassen.

Der fünfte betrifft die Beibehaltung und Ausweisung des Humors.

Der sechste ist, in Freude, in Angst und in Angst moderat zu sein.

Das Theater der Gesundheit geht nicht sehr detailliert auf diese Regeln ein - es geht eigentlich darum, kurz zu sein und zu sagen: "Männer wollen nur die schlüssigen Ergebnisse dessen wissen, was sie betrifft, nicht Demonstrationen und Definitionen." Fünf dieser sechs Regeln wären typisch für Ratschläge, die Sie heute erhalten könnten, aber die fünfte Regel bedarf einiger Erklärung - Humor ist eine medizinische Theorie aus dem alten Griechenland und Rom, die besagte, dass der menschliche Körper vier lebenswichtige Flüssigkeiten enthielt - Blut, Schleim, gelbe Galle und schwarze Galle. Wenn diese Flüssigkeiten nicht im richtigen Gleichgewicht wären, könnte man krank oder krank werden. Wenn Sie beispielsweise zu viel schwarze Galle in Ihrem System hatten, kann dies zu Depressionen führen. Daher befürwortete Ibn Butlan, wie fast alle Ärzte im Mittelalter (und darüber hinaus bis zum 17. oder 18. Jahrhundert), dass die Menschen diesen Humor durch gesunde Ernährung und Befolgung der anderen Regeln im Gleichgewicht halten.

Anschließend werden die gesundheitlichen Vorteile von Dutzenden verschiedener Lebensmittel erörtert, darunter Äpfel, Pilze, Spinat und Weizen. Die Einträge bestehen jeweils nur aus wenigen Zeilen, sodass einige Listen einige Vorteile bieten, die sie bieten können. Zum Beispiel sollen Trauben gut sein, um „den Körper zu nähren und zu mästen, während der Darm frei bleibt“, während Pfirsiche „brennendes Fieber aufgrund ihrer kalt-feuchten Natur lindern und den Magen schmieren“. Der Text enthält normalerweise Informationen darüber, wie bestimmte Lebensmittel einige Probleme lindern, andere jedoch verursachen können. Kastanien zum Beispiel sind „sehr nahrhaft, sie stimulieren den Geschlechtsverkehr, aber sie lassen den Magen anschwellen und verursachen Kopfschmerzen.“ Der Autor fügt hinzu, dass diese negativen Auswirkungen verhindert werden können, wenn die Kastanien in Wasser gekocht werden. Währenddessen können schwarze Oliven „, obwohl sie den Appetit schärfen, Kopfschmerzen und Schlaflosigkeit verursachen, und weil sie schnell verrotten, neigen sie dazu, den Magen zu verärgern. Manchmal folgen Augenprobleme. “

Das Theater der Gesundheit bietet den Lesern eine kurze Anleitung zur Verbesserung und Aufrechterhaltung ihres körperlichen Wohlbefindens. Es empfiehlt einen ausgewogenen Lebensstil - richtig essen, Aktivität und angemessene Ruhe finden und nicht zulassen, dass Ihre Emotionen Ihr Leben bestimmen. Es ist ein Rat, der heutzutage leicht gegeben werden kann.

Sie können eine englische Übersetzung von lesen Das Theater der Gesundheit im Herbrarium: Naturheilmittel aus einem mittelalterlichen Manuskript, von Adalberto Pazzini und Emma Pirani (Rizzoli International Publications, 1980).

Bild oben: Bibliothèque nationale de France MS NAL 1673 fol.103r


Schau das Video: Mittelalter: Leben in der Stadt I Geschichte einfach erklärt (Januar 2022).