Podcasts

Pennsic oder was ich in meinen Sommerferien gemacht habe

Pennsic oder was ich in meinen Sommerferien gemacht habe

Von Ken Mondschein

In den letzten 48 Jahren haben sich jeden Sommer rund 10.000 Menschen zu einem Festival versammelt, das als "mittelalterlicher brennender Mann" bezeichnet wird.

Während offiziell ein Gesellschaft für kreativen Anachronismus Veranstaltung, die wie ein „Farbkrieg“ zwischen Ost- und Mittelreich organisiert wurde und durch Aktivitäten wie Bogenschießen, Axtschleudern und Massenpanzerschlachten ausgetragen wurde. Pennsic War ist eine riesige gesellschaftliche und lehrreiche Veranstaltung, die alles von mittelalterlichen Tanzkursen über eine eigene „Universität“ bis hin zu einer unglaublichen Late-Night-Partyszene bietet.

Obwohl Pennsic - eine Wortmischung aus "Pennsylvania" und "Punic Wars" - seit 1972 kontinuierlich abgehalten wird, fand es erst 1977 seinen Weg zu seiner jetzigen Heimat, dem Cooper's Lake Campground, etwa 45 Minuten nördlich von Pittsburgh. Als Legende Der erste Pennsic fand statt, als der König des Midrealm, David Friedman (Sohn des Guru Milton Friedman von der Chicago School of Economics), dem Osten den Krieg erklärte. Der Brief, in dem die Feindseligkeiten erklärt wurden, wurde verlegt, bis Friedman in den Osten zog, dort König wurde und ihn wieder fand. Friedman war damit der erste König in der Geschichte, der sich selbst den Krieg erklärte, wobei der Verlierer Pittsburgh behalten musste.

Im Gegensatz zu einer Renaissance-Messe gibt es in Pennsic keine Zuschauer: Jeder, der geht, ist ein Teilnehmer, und jeder trägt die ganze Zeit mittelalterliche oder mittelalterliche Kleidung („Gewand“) - was mittelalterliche Zelte, Lagermöbel, Geschirr und Geschirr umfasst Truhen, in denen Sie Ihre Sachen aufbewahren können. Es ist wahr, dass keine Tiere ohne Service erlaubt sind und Modernität in Form von Port-a-Potties, Personal, das auf Golfwagen herumflitzt, und Sattelzugmaschinen, die auf der I-79 keinen Motor kaputt machen Hilfe, aber eindringen, aber im besten Fall ist Pennsic eine vollständig immersive Welt.

Dies gilt insbesondere dann, wenn die Sonne untergeht. Pennsic ist in den Köpfen vieler Teilnehmer in zwei Hauptzonen unterteilt: "Topside" und "Bog". Oben ist „offizielles“ Pennsic - das Schlachtfeld, die Universität, das Handelsviertel, das Geschäft und der Food Court, die wenigen kostbaren (aber häufig gereinigten) Spültoiletten. Das Moor geht bergab um den (stark von Mücken kontrollierten) See, wo jeder um "o'dark dreißig" repariert, wo Sie dem Geräusch von Trommeln und Lachen auf Fackelpfaden folgen können. Nach Einbruch der Dunkelheit, ohne Licht außer Feuer (und den Scheinwerfern der allgegenwärtigen Golfwagen), verschwindet die moderne Welt und Sie werden zu einem der Schwerter- und Zaubereifilme der 80er Jahre versetzt, die Sie zu lange gesehen haben Wie ein Teenager.

Die Daunen und Schmutzigen

Folgendes ist Pennsic wirklich: Es ist eine Community. Pennsic-Goer bezeichnen die Veranstaltung als "Zuhause" und den Rest des Jahres als "50-wöchigen Stadtlauf". Jeder ist unglaublich großzügig und hilfsbereit bei allem, vom Aufbau Ihres Zeltes über die Einladung zum Abendessen bis hin zum Herausziehen Ihres Autos aus dem Schlamm. Menschen sind in der Regel in Bestform, wenn sie zusammenarbeiten müssen, um zu überleben und sich wohl zu fühlen - und obwohl Pennsic weit entfernt von der feindlichen Umgebung von Burning Man ist (es gibt sogar ein Internetcafé vor Ort), kann es manchmal geradezu unangenehm sein.

Was auch erstaunlich ist, ist das immenser Aufwand, den die Leute in die Veranstaltung stecken. Der Campingplatz ist völlig verwandelt von aufwendige Tore, Wohnmobile sahen aus wie Reisewagen ("Vardos"), Ersatz Wattle und Daub Tavernenund Schreine des einen wahren Königs, Elvis Presley (Shtick meines eigenen Lagers). Wie ein kunstvolles, aber kurzlebiges tibetisches Mandala, das in Sand gezeichnet ist, wird Pennsic in wenigen Tagen aufgestellt, ein oder zwei Wochen stehen gelassen und ebenso schnell abgerissen, um in Lagereinheiten und Anhängern verstaut zu werden.

Aber darüber hinaus ist Pennsic ein Erfahrung. Es gibt nichts Schöneres, als in einer Taverne mit Fackeln zu trinken, in der jeder ein Kostüm trägt und wiedervereinigte Freunde zusammen obskure mittelalterliche Lieder singen. (Aufgrund der Lizenzierung ist das gesamte Bier kostenlos, Spenden sind jedoch willkommen. Bringen Sie jedoch unbedingt Ihren eigenen Becher mit. Wenn nicht, erhalten Sie die rote Solo-Tasse „Schande“.) Es gibt nichts Schöneres, als an einem 500er teilzunehmen -on-a-Side-Scheinschlacht (ich war im College positiv süchtig) oder Tanzen in einer nachgebauten italienischen Villa.

Wenn du gehen willst

Es ist durchaus möglich, mit einem Zelt und einer Kreditkarte am Eingangstor aufzutauchen, einen einzigen Campingplatz zu bekommen und alles zu kaufen, was Sie brauchen, von einem mittelalterlichen Kleiderschrank über Rüstungen und Schwerter bis hin zu Lagermöbeln und Töpferwaren aus dem Händlerbereich Schließen Sie sich einem etablierten Camp an, dem auf dem Campingplatz Platz zugewiesen wurde. Die gegenseitige Unterstützung beim Auf- und Abbau sowie Dinge wie Campduschen und Küchen, damit Sie nicht die Badehäuser benutzen oder Lebensmittel in den zahlreichen Restaurants vor Ort kaufen müssen (von denen keines besonders gesunde Optionen bietet), machen das Pennsic-Erlebnis zu etwas Besonderem viel überlebensfähiger. Viele Menschen campen mit Gruppen von Freunden oder der Familie, andere mit ihren lokale SCA-Gruppe. Mein Lager zum Beispiel basiert im Wesentlichen auf mir und meinem Bruder und seiner Familie sowie unseren Freunden, die ein Bruder und eine Schwester sind, und ihren Familien.

Einer der Hauptunterschiede zwischen der Little Ice Age und Pennsylvania Ende Juli und Anfang August ist das Klima. Pennsic-Goer gehen auf vielfältige Weise mit der Hitze um. Viele versuchen nicht einmal, zeitrichtig zu sein und entscheiden sich für von Schwertern und Zauberei inspirierte Lendenschurz oder Bauchtanz / Stammeskleidung. einige tragen leichte Baumwolle; und die authentischeren mit Leinen bedecken. Nach meiner eigenen Erfahrung halten ein Leinenhemd und ein Hut mit breiter Krempe die Sommersonne viel besser ab als Ihre eigene Haut und leiten den Schweiß zusätzlich ab, um Sie schön kühl zu halten. Zum Glück können die Händler Sie vom antiken Griechenland bis zum Hof ​​von Versailles jederzeit mit Kleidung ausstatten. Auch wenn der Kauf all dieser handgefertigten Produkte nicht billig ist, lässt die Auswahl und Qualität Ihren lokalen Renaissance-Jahrmarkt wie einen Flohmarkt aussehen. Und wenn die Hitze zu hoch wird, können Sie immer eine Stadt für eine Zivilisation und eine Klimaanlage zum Laufen bringen.

Wenn Sie in den Schlachten kämpfen möchten, müssen Sie einen Sicherheitstest ("Autorisierung") in den speziellen Kampfsportarten des SCA bestehen (Rattan und Fechten), was Training und Übung erfordert. Sie benötigen auch Ihre eigene Ausrüstung, die Sie wie alles andere online bei einer Reihe von Anbietern bestellen können. Wenn Sie Klassen unterrichten möchten, können Sie sich bei einreichen Pennsic University. (Aufgrund einer chronischen Tendinitis in meinem Ellbogen habe ich dieses Jahr nur ein kleines Schwertzeug gemacht. Meine Hauptveranstaltungen bestanden darin, eine Klasse über „Historische Symbole und moderne Kontroversen“ zu unterrichten und eine Klasse über „Schaffung einer Kultur der Zustimmung“ gemeinsam zu unterrichten.)

Es ist wahrscheinlich auch eine gute Idee, eine zu haben vorübergehende Vertrautheit mit dem SCA, wenn Sie an Pennsic teilnehmen möchten, obwohl Sie kein Mitglied sein müssen oder keinen SCA-Namen oder eine Hintergrundgeschichte haben müssen, um teilnehmen zu können (ich nicht). In der Tat ist es etwas, das ich jedem akademischen Mittelalterler einmal in seinem Leben empfehlen würde, nach Pennsic zu gehen. In einem Universitätssystem, das das Mittelalter oder die Geisteswissenschaften im Allgemeinen nicht wirklich schätzt, ist es äußerst beruhigend, von 9.999 Menschen umgeben zu sein, die mittelalterliche Dinge für cool halten ... etwas, das sich anfühlt, als würde man nach Hause gehen.

Ken Mondschein ist Geschichtsprofessor am UMass-Mt. Ida College, Anna Maria College und Boston University sowie Fechtmeister und Jouster. .

Top Bild: Kampf im Pennsic War - Foto von einem Bilderstürmer / Flickr


Schau das Video: Dueling with Axes in the SCA (Dezember 2021).