Podcasts

Leeds mittelalterlich machen: Der internationale mittelalterliche Kongress beginnt

Leeds mittelalterlich machen: Der internationale mittelalterliche Kongress beginnt

Der Internationale Mittelalterkongress, die größte akademische Konferenz über das Mittelalter, hat diese Woche an der Universität von Leeds begonnen.

Nach einer äußerst erfolgreichen Veranstaltung zum 25-jährigen Jubiläum im vergangenen Jahr hat die IMC ist zurück, mit fast 3.000 Delegierten aus mehr als 60 Ländern und allen Kontinenten außer der Antarktis.

Die Organisatoren bieten Besuchern jeden Alters am Donnerstag [4. Juli] ein offenes Verfahren für Making Leeds Medieval, einen aufregenden Tag mit mittelalterlicher Unterhaltung. Der Eintritt für die Veranstaltung, die von 10.30 bis 18.00 Uhr auf dem Universitätsplatz im Herzen des zentralen Campus stattfindet, ist frei. Es bietet spannende Kampf- und Kavalleriedarbietungen, die Möglichkeit, Greifvögeln nahe zu kommen und Demonstrationen mittelalterlichen Handwerks und Live-Musik. Frische lokale Produkte vom Bauernmarkt werden ebenfalls zum Verkauf angeboten.

Eine mittelalterliche Handwerksmesse bietet jedem die Möglichkeit, mittelalterlich inspirierte handgefertigte Gegenstände von Büchern über Textilien bis hin zu Schmuck zu durchsuchen, während die Messe für historische und archäologische Gesellschaften den Besuchern die Möglichkeit bietet, sich über die Arbeit von Organisationen zu informieren, die die Geschichte in der Region und darüber hinaus bewahren. Eine gebrauchte und antiquarische Buchmesse ist auch ein Dauerbrenner.

IMC-Direktor Axel Müller, der seit den Anfängen der Veranstaltung im Jahr 1994 beteiligt war, sagte: „Leeds Medieval zu machen ist immer ein Höhepunkt des Kongresses - wir lieben es, Mitglieder aller Altersgruppen zu sehen, die sich mit einer Vielzahl von Aspekten des mittelalterlichen Lebens beschäftigen . Der Tag ist eine Facette einer international bedeutenden Veranstaltung, die wichtige berufliche Beziehungen zwischen Akademikern fördert und zu einer großartigen gemeinsamen Forschung führt. “

Der Internationale Mittelalterkongress ist heute die weltweit größte Konferenz für Mittelalterstudien, die die Wirtschaft in Leeds ankurbelt und für ein vielfältiges globales Publikum auf die Karte setzt. Sie zieht Forscher in allen Phasen ihrer Karriere an - von Studenten bis zu Professoren im Ruhestand - und rund 765 separate akademische Sitzungen .

Eine Reihe von Konzerten und Aufführungen ist im Rahmen des Internationalen Mittelalterkongresses für die Öffentlichkeit zugänglich. Sie beinhalten:

  • ein Konzert mit mittelalterlicher Musik mit den älteren Jungen- und Mädchenchören der Kathedrale von Leeds am Montag [1. Juli] in der Centreary Concert Hall der Clothworkers;
  • The Marshal's Music, ein Konzert am Dienstag zum 800. Todestag von William Marshal in diesem Jahr - oft als Englands größter Ritter bezeichnet.

Besuchen Sie die IMC-Website Ausführliche Informationen zu den Angeboten von Making Leeds Medieval.

Toller Start in den diesjährigen Kongress! Hier einige Aufnahmen von der heutigen Sitzung zur königlichen Zeremonie # IMC2019 # s137 pic.twitter.com/Fpgp812OVX

- IMC_Leeds (@IMC_Leeds) 1. Juli 2019

Bild oben: Foto mit freundlicher Genehmigung der University of Leeds


Schau das Video: 5 - Vorlesung Mittelalter Schwache Zentralgewalt in Frankreich, Kirche und Reichseinheit im Osten (Dezember 2021).