Podcasts

Rettung der mittelalterlichen Welt: Matthew Parker, Sir Robert Cotton und die Bewahrung der englischen Vergangenheit

Rettung der mittelalterlichen Welt: Matthew Parker, Sir Robert Cotton und die Bewahrung der englischen Vergangenheit


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Rettung der mittelalterlichen Welt: Matthew Parker, Sir Robert Cotton und die Bewahrung der englischen Vergangenheit

Vortrag von Timothy C. Graham

Gegeben an der University of New Mexico am 28. März 2019

Wir wissen heute enorm viel über die mittelalterliche Welt - über ihre Geschichte, ihre Literatur, ihre religiösen Praktiken, ihre Wissenschaft und Medizin, ihre Kunst. Wir wissen so viel wie wir, vor allem aufgrund des Überlebens so vieler mittelalterlicher Bücher handgeschriebener Manuskripte, die wir in ganz Westeuropa zu Zehntausenden haben. Diese mittelalterlichen Bücher sind die Aufbewahrungsorte für den größten Teil des Wissens, das wir über das Mittelalter haben, und im Fall von illuminierten Manuskripten sind sie auch die Aufbewahrungsorte für eine große Menge mittelalterlicher Kunst. Was ich Ihnen heute sagen möchte, ist, dass wir außerordentlich glücklich sind, so viele Bücher zu haben, wie wir es noch tun - mittelalterliche Bücher haben im Laufe der Jahrhunderte viele Abenteuer erlebt.

Top Bild: Die Lindisfarne-Evangelien sind nur einer der Schätze, die Sir Robert Cotton gesammelt hat.


Schau das Video: Eine Reise zum Mittelpunkt Europas (Kann 2022).