Podcasts

Die Politik der Hegemonie und die "Reiche" des angelsächsischen England

Die Politik der Hegemonie und die

Die Politik der Hegemonie und die "Reiche" des angelsächsischen England

Von Matthew Firth

Ceræ: Eine australasiatische Zeitschrift für mittelalterliche und frühneuzeitliche StudienVol.5 (2018)

Zusammenfassung: Der Begriff „Imperium“ wird von Historikern häufig rückwirkend auf historische transkulturelle politische Einheiten angewendet, die sich entweder durch ihre geografische Breite, beispiellose Expansionsambitionen oder eine umfassende politische Hegemonie auszeichnen. Die Verwendung der Terminologie des Reiches in historischen Studien ist jedoch oft schlecht definiert, wie die territorialen Hegemonien von Æthelstan (r. 924 - 939) und Cnut (r. 1016 - 1035) zeigen. In ihren Programmen zur territorialen Expansion und politischen Konsolidierung haben moderne Historiker sowohl Æthelstan als auch Cnut als Schöpfer und Oberherren transkultureller europäischer Reiche anerkannt.

Gemeinsame Merkmale, die eine Kategorisierung der von ihnen regierten Politikbereiche als „Imperien“ rechtfertigen, sind jedoch nicht ohne weiteres erkennbar. Die Regionen wurden nicht nur territorial und kulturell unterschiedlich kontrolliert, sondern ihre Methoden zur Etablierung politischer Dominanz und regionaler Regierungsführung waren gleichermaßen unterschiedlich. Dies wirft die Frage auf, ob der Begriff „Reich“ eine bestimmte und kohärente Kategorie politischer Macht definieren kann, wenn er auf mittelalterliche monarchische Hegemonien angewendet wird.

Durch die Analyse der angelsächsischen "Reiche" von Æthelstan und Cnut im Rahmen der von modernen politischen Theoretikern festgelegten Imperien wird festgestellt, ob die strukturellen Gemeinsamkeiten ihrer Domänen ihre inhärente Vielfalt ersetzen, wodurch eine gemeinsame Kategorisierung als "Reiche" gerechtfertigt wird. .

Mein jüngster Artikel ist @CeraeJournal: "Die Politik der Hegemonie und die" Reiche "des angelsächsischen England". Es sind 3 Jahre vergangen und ich bin mir nicht mehr sicher, wie ich mich dabei fühle! Aber wenn Sie politische Theorie und Angelsachsen mögen, können Sie… https: //t.co/AwCNf5GTWa genießen

- Matt Firth (@_MattFirth_), 24. April 2019

Bild oben: British Library Cotton MS Claudius B IV fol. 25r


Schau das Video: Historiker Christopher Clark: Wir müssen alle Putin verstehen (Dezember 2021).