Podcasts

Die Sklavenmärkte der Wikingerwelt: vergleichende Perspektiven auf eine „unsichtbare Archäologie“

Die Sklavenmärkte der Wikingerwelt: vergleichende Perspektiven auf eine „unsichtbare Archäologie“

Die Sklavenmärkte der Wikingerwelt: vergleichende Perspektiven auf eine „unsichtbare Archäologie“

Von Ben Raffield

Sklaverei & Abschaffung: Eine Zeitschrift für Sklaven- und Nachsklavenstudien

Zusammenfassung: Die Sklaverei war eine herausragende Aktivität unter Überfällen und Handelsgruppen, die während der Wikingerzeit (ca. 750–1050 n. Chr.) In der frühmittelalterlichen Welt tätig waren. Historische Quellen enthalten explizite Beschreibungen weit verbreiteter Überfälle und Sklavenübernahmen durch Wikinger-Raider sowie einen erheblichen Handel mit in Gefangenschaft lebenden Völkern.

Archäologen haben jedoch lange darum gekämpft, Beweise für den Transport und den Verkauf von Gefangenen in der Materialakte zu finden. Um dieses Problem anzugehen, untersucht diese Studie die vergleichenden Archäologien und Geschichten der Sklavenmärkte, um die mögliche Form und Funktion dieser Standorte zu untersuchen und zu untersuchen, wie sie als Teil der breiteren, miteinander verbundenen Wikingerwelt funktioniert haben könnten.

Einleitung: 821, die frühmittelalterliche irische Chronik,Die Annalen von Ulstergibt an, dass "Étar von den Heiden geplündert wurde und eine große Anzahl von Frauen in die Gefangenschaft verschleppt hat". Dies war nur einer von mehreren aufgezeichneten Angriffen von Wikinger-Angreifern auf Gemeinden in Nord- und Westeuropa im 8.-11. Jahrhundert - der Zeit, die allgemein als Wikingerzeit bekannt ist und in der Gefangene gefangen genommen wurden. Aus historischen Quellen geht hervor, dass im Laufe des Zeitraums Tausende von Menschen zu Räuberschiffen gefahren und weggebracht wurden, um versklavt und anschließend in verschiedenen Rollen in Skandinavien, den nordischen Kolonien des Nordatlantiks oder in Gesellschaften, die in Ländern lagen, ausgebeutet zu werden noch weiter weg.

Bild oben: Eisenfesseln - Björkö, Adelsö, Uppland Schweden. - Bild aus dem Schwedischen Geschichtsmuseum / Flickr


Schau das Video: (September 2021).