Podcasts

10 interessante Sitzungen auf dem vierundfünfzigsten internationalen Kongress für Mittelalterstudien

10 interessante Sitzungen auf dem vierundfünfzigsten internationalen Kongress für Mittelalterstudien

Der jährliche Internationale Kongress für Mittelalterstudien - die weltweit größte Konferenz über das Mittelalter - findet vom 9. bis 12. Mai 2019 an der Western Michigan University statt.

Die Vorschau des Kongressprogramms wurde veröffentlicht und hier sind 10 Sitzungen, die wir für sehr interessant halten!

Sitzung 19 - Spätantike I: Heidnisch bleiben, christlich sein und werden

  • Die Vestalinnen des 4. Jahrhunderts n. Chr. Rom - Casey M. Stark
  • Die Politik eines schönen Körpers: Antonius, Konstantin und die Ästhetik der christlichen Frömmigkeit - Benjamin Hansen
  • Römer und Föderaten: Die arabische Halbinsel zwischen dem 4. und 5. Jahrhundert - Valentina A. Grasso

Sitzung 51 - Gab es im Mittelalter Kapitalismus?

  • Konzepte des Kapitalismus, alt und neu - Tim Barker
  • Kapitalismus und der Aufstieg einer abstrakten Mentalität im spätmittelalterlichen Frankreich, Burgund und Flandern - Suzanne Verderber
  • Was unterscheidet den modernen Kapitalismus sozial? Zach Wehrwein, Harvard Univ. Riskantes Geschäft: Mittelalterlicher Handel vor dem Kapitalismus - Craig E. Bertolet

Sitzung 85 - Gut vernetzte Frauen im Mittelalter

  • Der Fall der vermissten Gräfin: Auf der Suche nach der reichsten Frau in Domesday - Elizabeth Dachowski und M. Wendy Hennequin
  • "Pro devote femineo sexu": Königin Melisende und die Jungfrau als Alter Ego - Avital Heyman
  • Alice im Spiegel: Bewertungsagentur in Alice von Antiochia - Phyllis G. Jestice

Sitzung 204 - Skripte, Chiffren, Kurzschriften

  • Code-Ikologie: Entschlüsselung des Cox-Makros MS 5 - Kersti Francis
  • Der Kodex, die Chiffre und die Krähe: Verborgenes Wissen in Sloane MS 475 -Katherine S. Hindley
  • Wie viele Glyphen und wie viele Schriftgelehrte? Digitale Paläographie und das Voynich-Manuskript - Lisa Fagin Davis

Sitzung 263 - Kopf, Gesicht und Körper: Die Ausdrucksqualitäten von Haaren im Mittelalter (A Roundtable)

Eine Diskussionsrunde mit Laura Michele Diener, Martha Easton, John Block Friedman, Alexa K. Sand und Hanna Hopwood Griffiths

Sitzung 304 - Neue Stimmen in der mittelalterlichen Geschichte

  • Eine rutschige Währung: Aale in der mittelalterlichen englischen Wirtschaft - John Wyatt Greenlee
  • Into the Woods: Falken als Beweis für ökologische Intervention im Hochmittelalter - Kyle Madsen
  • Hebräisch schreiben, Französisch sprechen: Hebräische Übersetzungen unter diglossischen Juden im mittelalterlichen Nordeuropa - Caroline Gruenbaum
  • Regulierung des Sexhandels im lateinischen Osten: Vergleichende Perspektiven - Sean Loritz

Sitzung 391 - Jährliche Zeitschrift für mittelalterliche Militärgeschichte

  • Bella plus Quam Civila: Schlacht im Kontext von Bürgerkrieg und Rebellion unter den anglonormannischen und angevinischen Königen - Matthew Strickland
  • Befragter - Craig M. Nakashian

Sitzung 459 - Tierverbrechen

  • Lesen juristischer Personen: Befragung der Tierversuche als Literaturwissenschaftler - Crystal N. Beamer
  • Objektivierung und nichtmenschliche Hinrichtung im Flandern des 15. Jahrhunderts - Mireille Pardon
  • Vormoderne Tierversuche und die Frage der Mensch-Tier-Kluft - Anna Czarnowus
  • Der grüne „Mayster Herte“: Der Hirsch als Kultobjekt und Täter des Verbrechens in ausgewählten Robin Hood-Erzählungen und -Filmen - Lorraine Kochanske Stock

Session 479 - Fixer und Go-Betweens im mittelalterlichen Mittelmeerraum und in den mittelalterlichen iberischen Welten II

  • Eine Familie von Spionen: Die Infiltrations- und Geheimdienstexperten von Alagón - Ariana Myers
  • Ein ehrlicher Kaufmann? Arnau Ferrer, 1340 der Piraterie beschuldigt - David D. Terry,
  • Die Vermittlung von tausend Gesichtern: Performance und Theaterressourcen in La Celestina (1499) von Fernando de Rojas - Francis Turco
  • Zwischen Rückeroberung und Kreuzzug: Spätmittelalterlicher Kreuzzugsplaner Iter per Hispaniam - Michael J. Sanders

Sitzung 546: Die Justinianische Pest: Eine interdisziplinäre Diskussion (Ein Runder Tisch)

  • Die Entstehung der Pest in der Spätantike - Timothy Newfield
  • Warum Biologie für das Verständnis der ersten Pestpandemie von entscheidender Bedeutung ist - Michelle Ziegler
  • Ein minimalistischer Bericht über die Justinianische Pest - Lee Mordechai
  • Vergleichende Einblicke in Pestpandemien: Die Justinianische Pest und der schwarze Tod - Nükhet Varlık

des Programms, um zu sehen, was sonst noch auf dem Internationalen Kongress für Mittelalterstudien passiert