Podcasts

Warum haben die Byzantiner Geschichte geschrieben?

Warum haben die Byzantiner Geschichte geschrieben?

Warum haben die Byzantiner Geschichte geschrieben?

Von Leonora Neville

Tagungsband des 23. Internationalen Kongresses für Byzantinistik: Plenarpapiere: Belgrad, 22.-27. August 2016, herausgegeben von Smilja Marjanović-Dušanić (Serbisches Nationalkomitee der AIEB, 2016)

Einleitung: Unsere Wünsche und Erwartungen an eine gute Geschichte stimmen nicht mit denen der mittelalterlichen Autoren byzantinischer Geschichten überein. Wenn moderne Historiker und mittelalterliche Römer die gleichen Dinge in der Geschichte schätzen würden, würden wir die römische Geschichte lehren, indem wir die Schüler die Versgeschichte von Constantine Manasses lesen lassen, die die meist hoch geschätzte mittelalterliche Behandlung des Themas zu sein scheint.

Aus dem Manuskript geht hervor, dass die Geschichten von Manasses und Georg dem Mönch die Favoriten unter den mittelalterlichen Römern waren. Man konnte jedoch viel moderne Wissenschaft über das Byzantinische Reich lesen und sie nie als Quellen historischer Informationen zitieren, und ich kann meinen Schülern auch keine Übersetzung geben. Im Gegensatz dazu haben einige unserer Lieblingsgeschichten, wie die von Psellos und Leo dem Diakon, in einer einzigen Kopie überlebt. Offensichtlich haben wir und die mittelalterlichen Römer unterschiedliche Geschmäcker in der Geschichte. Es lohnt sich, einen Schritt von den Details unserer Forschung zurückzutreten, um zu prüfen, wie sich Unterschiede in unseren Motivationen zum Schreiben von Geschichte auf unsere Interpretationen der byzantinischen Geschichtsschreibung auswirken können.

Hier möchte ich, dass wir die Gründe betrachten, warum Byzantiner Geschichte geschrieben haben, und ein Gespräch darüber beginnen, wie die Historiographie zu dem Rest dessen passt, was wir über die byzantinische Kultur lernen.

Oberes Bild: Ein Bild eines byzantinischen Schreibers aus dem 12. Jahrhundert


Schau das Video: Schriften, Sonderzeichen und Sprachen in Bibliothekskatalogen, Bibliografien und Fachdatenbanken (Dezember 2021).