Podcasts

Von Vinland nach Valhalla, von Saga nach Manga

Von Vinland nach Valhalla, von Saga nach Manga

Von Minjie Su

Neben all den interessanten Präsentationen und akademischen Diskussionen bietet die Saga Konferenz Es mangelt nicht an entspannteren und nicht weniger themenrelevanten Veranstaltungen. Eine dieser Veranstaltungen außerhalb des Veranstaltungsortes fand in der Nordisches Haus (Norræna húsið), eine vom Nordischen Ministerrat betriebene Kulturinstitution. Die Veranstaltung mit dem Titel „Valhalla und Vinland Saga: Ein Abend nordischer mittelalterlicher Literatur und neuerer ComicsIst Teil des Manga Festivals in Reykjavík; Es zeigt, wie die altnordische Literatur in jüngster Zeit Mangas und Animationen inspiriert hat und wie diese modernen Nachbildungen im Gegenzug unser Verständnis der Sagen neu beleuchten können.

Die Arbeiten im Fokus sind Vinland Saga, eine fortlaufende Manga-Serie von Makoto Yukimura, und Walhalla, eine dänische Comicserie, die bis in die 1970er Jahre zurückreicht. Yukimura und Henning Kure, Drehbuchautor von Walhallasind als besondere Gäste eingeladen, was diese Veranstaltung für die Manga / Comic-Fans und das Publikum wirklich einzigartig und unvergesslich macht.

Erstveröffentlichung 2005, Vinland Saga entwickelt sich um Thorfinn Þórðarson, Sohn eines ermordeten Ex-Kriegers. Ursprünglich reiste Thorfinn (Þorfinnr in Altnordisch) im frühen 11. Jahrhundert nach Vinland oder Nordamerika, um eine nicht so erfolgreiche Siedlung zu errichten. Seine Geschichten werden aufgezeichnet und an uns weitergegeben Grönlands Saga (Saga von Grönland) und Eiríks saga rauða (Saga von Eirik dem Roten). Yukimura will jedoch die Lücken füllen: Er beschließt, den Teil zu erzählen, der in den Sagen nicht unberücksichtigt bleibt, denn hier genießt der einfallsreiche Geist die größte Freiheit.

Eine dieser „Lücken“ ist Thorfinns Motivation: Warum hat er sich in Nordamerika niedergelassen? Sicherlich wäre es für ihn viel einfacher, Nordeuropa zu erkunden, wo er sich wohler fühlen würde. Es muss etwas passiert sein, um Thorfinn von dem Unbekannten abzuwenden, sich aber ins Unbekannte zu wagen.

Diese Fragen werden in den Sagen nicht beantwortet, also machte sich Yukimura auf die Suche nach seiner eigenen Erklärung. Thorfinn, stellt er sich vor, wird kampfmüde und fühlt sich allen gegenüber schuldig, die er während seines ganzen Kriegerlebens getötet hat. Deshalb beschließt er, Europa zu verlassen, denn Europa ist voller großer Königreiche und mächtiger Herren - egal, wohin Sie sich wenden, Sie finden Streit, Streit und Krieg. Man muss sich auch daran erinnern, dass Thorfinns Vater ein erfahrener Krieger war, der die Geliebten anderer Charaktere ermordete und der ermordet wurde. Infolgedessen wächst Thorfinn in ständigen Fehden und Kämpfen auf und lernt dabei nicht nur, wie man tötet, sondern auch wie man vergibt. Um Thorfinns Entwicklung zu zeigen, konzentriert sich Yukimura auf seine Reifung und geistige Entwicklung - dies passt auch gut zu Thorfinns Spitznamen Karlsefni, was "Zeug eines Mannes" bedeutet. Mit anderen Worten, es ist eher die Reise als das Ziel, an dem Yukimura interessiert ist. Dies spiegelt sich auch in der Tatsache wider, dass Thorfinn, obwohl der Manga seit 13 Jahren andauert, noch nicht nach Vinland abgereist ist. Es ist leicht zu erkennen, wie wichtig der Aufbau für den Künstler-Interpreten ist.

Interessanterweise steckt der Wunsch, Lücken zu schließen, auch hinter der Schaffung von Walhalla. Erstellt von Henning Kure und Peter Madsen, Walhalla wurde zwischen 1997 und 2009 in 15 Bänden veröffentlicht. 1986 wurde ein Animationsfilm gedreht, der als Meilenstein für die skandinavische Animation gilt.

Wie Yukimura eines der Ziele des Kreativteams von Walhalla findet Motivationen. Obwohl die Schöpfer die Eddas, die Sagen und archäologischen Beweise konsultierten, stützten sie ihre Geschichten nicht ausschließlich auf die Quellen. Vielmehr liehen sie sich verschwenderisch aus der Psychologie aus und schufen die Charaktere basierend auf realen Menschen, so dass die Charaktere markantere Persönlichkeiten und stärkere Emotionen zeigten.

In einer der Folgen zum Beispiel lassen sich die Schöpfer inspirieren Hymiskviða, in dem Thor und Tyr den Erwerb des riesigen Hymir-Kessels und Thors Angelexpedition für Jörmungandr, die Midgard-Schlange, erzählt. Aber warum macht Thor das, was er tut? In der Version erzählt in WalhallaThor belauscht ein Gespräch zwischen den Neuen einherjar und entdeckt, sehr zu seiner Bestürzung, dass ihr Lieblingsgott Tyr ist und nicht er selbst. Dies führt bald zu Problemen und eskaliert zu persönlichem Wettbewerb. Tyr fordert Thor auf, den Jörmungandr zu fischen - da er es schon einmal getan hat, wie in der Edda, wie schwer kann es sein, es noch einmal zu tun? Zusammen reisen die Götter zu Hymirs Haushalt. Aber hier dreht sich die Geschichte unerwartet und sicherlich untraditionell: Walhalla's Tyr ist kein Sir, sondern aus Riesenblut, eine Tatsache, die Tyr sehr bemüht ist, sowohl vor den anderen Göttern als auch, was noch wichtiger ist, vor sich selbst zu verbergen - dies wird in einer früheren Episode angedeutet, als Tyr sich weigert, seine Haare kurz zu schneiden, weil das wird seine spitzen Ohren offenbaren, ein Zeichen, das seine riesige Linie anzeigt. Während er nach Utgard reist, erwacht seine verdrängte Erinnerung. Wie sich herausstellt, ist Hymir Tyrs Vater, der früher sehr hart mit ihm umgegangen ist. Der Junge Tyr kann das Chaos und die Gewalt zu Hause nicht ertragen und rennt weg, um sich als Sir zu etablieren. Mit Thors Hilfe nimmt Tyr jedoch den Mut auf, sich seiner traumatischen Vergangenheit zu stellen und lernt, sich selbst zu akzeptieren - schließlich sind es seine Taten, die ihn definieren, nicht seine Vergangenheit. Die Geschichte endet damit, dass Thor die Schlange fischt und ihn fast besiegt, aber es ist Tyr, der einen größeren Fischer bekommt: Die Midgard-Schlange ist tatsächlich eine Metapher für das Unterbewusstsein; es repräsentiert Tyrs verdrängte Erinnerung. Während Thor gegen das Monster kämpft, tritt Tyr gegen seine eigenen Dämonen an und wird schließlich aus den Fesseln der Vergangenheit befreit.

Sie können Minjie Su auf Twitter @ folgenminjie_su 

Top Bild: Cover von VInland Saga und Valhalla - Wikimedia Commons


Schau das Video: Assassins Creed Valhalla Gameplay Deutsch #122 - LEGENDÄRES VALHALL! Wir sind bei den GÖTTERN (Oktober 2021).