Podcasts

Du stirbst nur zweimal? Äbte zwischen Gemeinschaft und Reich: Die Fälle von Martin von Tours und Benedikt von Aniane

Du stirbst nur zweimal? Äbte zwischen Gemeinschaft und Reich: Die Fälle von Martin von Tours und Benedikt von Aniane

Du stirbst nur zweimal? Äbte zwischen Gemeinschaft und Reich: Die Fälle von Martin von Tours und Benedikt von Aniane

Von Rutger Kramer und Veronika Wieser

Hortus Artium Medievalium, Band 2: 23 (2017)

Abstract: Dieser Artikel vergleicht den Tod zweier Äbte, wie er von zeitgenössischen Beobachtern berichtet wird, und zeigt, wie die Beziehung zwischen diesen Heiligen und ihren asketischen Gemeinschaften einerseits und den säkularen kaiserlichen Autoritäten andererseits in der Art und Weise, wie Menschen gezeigt wurden, konsolidiert würde auf ihren Tod zu reagieren.

Zunächst werden Leben und Tod des Heiligen Martin von Tours (ca. 316-397) anhand der Vita Martini und der Briefe von Sulpicius Severus analysiert. Vor dem Hintergrund einer anstrengenden Beziehung zwischen römischen imperialen Interessen und einer aufkeimenden Christenheit nutzt der Autor Martins Post-Mortem-Ruf, um sich die Autorität seines früheren Rivalen, des Kaisers Maximus, anzueignen. Auf diese Weise wird versucht, das Rätsel zu lösen, wie man unter römischer Autorität christlich sein kann.

Anschließend werden zwei verschiedene Beschreibungen des Todes von Benedikt von Aniane (ca. 750-821) vorgelegt, eine von seinem Hagiographen Ardo, die andere ein angeblicher Augenzeugenbericht der Mönche von Inda. Durch die Gegenüberstellung dieser beiden Berichte wird gezeigt, wie unterschiedliche Beobachter mit den Spannungen zwischen persönlicher Erlösung, imperialen Reformbemühungen und klösterlichem Idealismus umgingen, die entstanden, als die weltliche und religiöse Autorität in der karolingischen Ära zusammenwuchsen. Die Gegenüberstellung der Situation des vierten Jahrhunderts mit den Berichten des neunten Jahrhunderts wird schließlich zeigen, wie sich das Verständnis von Autorität im Zuge der Verbreitung des Christentums entwickelt hat - sowohl in den Augen der Machthaber als auch in Bezug auf diejenigen, die sich mit ihnen befassen in Wort und Tat.


Schau das Video: Ihr Opernführer Dr. Marcel Prawy Jubiläums-Matinee + 4 Folgen Opernführer (Dezember 2021).