Podcasts

Wiederherstellung der Geschichte religiöser Frauen in England im Mittelalter: Wilton Abbey und Goscelin von Saint-Bertin

Wiederherstellung der Geschichte religiöser Frauen in England im Mittelalter: Wilton Abbey und Goscelin von Saint-Bertin

Wiederherstellung der Geschichte religiöser Frauen in England im Mittelalter: Wilton Abbey und Goscelin von Saint-Bertin

Von Katie Ann-Marie Bugyis

Zeitschrift für mittelalterliche Geschichte, Band 42, Nummer 3, 2016

Einleitung: In den letzten 20 Jahren wurden erhebliche wissenschaftliche Anstrengungen unternommen, um die Lese- und Schreibfähigkeiten und intellektuellen Aktivitäten von Religionsgemeinschaften in England während des gesamten Mittelalters neu zu bewerten. Wesentliche Aufmerksamkeit war und bleibt to sein, der Wiederherstellung der literarischen Kulturen der frühen angelsächsischen Ordensfrauen gewidmet.

Diese Aufmerksamkeit war nicht ohne Grund. Viele ihrer Leistungen wurden von früheren Gelehrten vernachlässigt oder dem männlichen Kontingent zugeschrieben, das den Gemeinschaften dieser Äbtissinnen angeschlossen oder mit ihnen verbunden war. Kredit musste sicherlich gegeben werden, wo Kredit fällig war, aber diese Anerkennung hatte einen tiefgreifenden Einfluss auf die breitere Geschichtsschreibung über mittelalterliche englische Ordensfrauen. Die frühe angelsächsische Periode wurde für religiöse Frauen zu einem relativen „goldenen Zeitalter“ erhoben, gegen das spätere Perioden nur im Vergleich blass werden konnten und, rechtfertigen daher eine Charakterisierung in Bezug auf Niedergang oder, schlimmer noch, Dekadenz und Korruption.


Diese Charakterisierungen wurden nun in Frage gestellt. Entdeckungen neuer Manuskripte und dokumentarischer Beweise sowie kritische Nachlesungen bekannter Quellen haben ergeben, dass es in Gemeinschaften religiöser Frauen aus dem frühen angelsächsischen Raum möglicherweise keine „kontinuierliche“ Tradition der literarischen Kultur gegeben hat Zeit bis zur Auflösung der Klöster in den späten 1530er Jahren war es wiederkehrendyIm gesamten Mittelalter „erneuert und neu erfunden“, wie Stephanie Hollis beobachtet hat.


Schau das Video: Drei prominente Kriminalfälle der Geschichte. Terra X (Dezember 2021).