Podcasts

Eingezäunte Gärten enthüllt: Das Konzept der Jungfräulichkeit in der mittelalterlichen jüdischen Kultur

Eingezäunte Gärten enthüllt: Das Konzept der Jungfräulichkeit in der mittelalterlichen jüdischen Kultur

Eingezäunte Gärten enthüllt: Das Konzept der Jungfräulichkeit in der mittelalterlichen jüdischen Kultur

Vortrag von Avital Davidovich-Eshed

Geliefert an der Harvard University am 08. November 2017

Dieser Vortrag befasst sich mit der Politik dessen, was das jüdische Konzept der Jungfräulichkeit im Hochmittelalter vor dem Hintergrund der westeuropäischen Kultur geprägt hat. Davidovich-Esheds Forschung befasst sich mit einem praktisch unerforschten Thema und bietet den ersten umfassenden Überblick über die Jungfräulichkeit im Judentum, einschließlich ihrer Funktion als entscheidender Faktor für die Identität und den sozialen Status von Frauen sowie als wesentliche religiöse Kategorie.

Avital Davidovich-Eshed ist Dozent am Gender Studies Program der Bar Ilan University, wissenschaftlicher Mitarbeiter am Shalom Hartman Institute in Jerusalem und Postdoktorand am Zentrum für Konversionsstudien und interreligiöse Begegnungen der Ben-Gurion-Universität des Negev.


Schau das Video: Was ich gerne vor dem ersten Mal gewusst hätte. unzensiert (Januar 2022).