Podcasts

Ramon Llull und das Buch des Ritterordens: ein Versuch, die Ideale der christlichen Ritterlichkeit wieder aufzunehmen

Ramon Llull und das Buch des Ritterordens: ein Versuch, die Ideale der christlichen Ritterlichkeit wieder aufzunehmen

Ramon Llull und das Buch des Ritterordens: ein Versuch, die Ideale der christlichen Ritterlichkeit wieder aufzunehmen

Von Paula Carolina Teixeira Marroni und Terezinha Oliveira

Roda da Fortuna: Elektronisches Journal über Antike und Mittelalter, Vol.5: 2 (2016)

Abstract: Dieser Text zielt darauf ab, das Vorhandensein von Idealen der christlichen Ritterlichkeit zu analysieren, die unter Berücksichtigung der Ansicht von Ramon Llull wiederholt werden sollten Das Buch der Ritterordnung (1272-1283). Wir betrachten dies als eine Literaturarbeit, die es uns ermöglicht, über Aspekte der Bildungsgeschichte nachzudenken, da sie für uns als Wiederaufnahme von Konzepten, Werten, Ideen und Tugenden der christlichen Ritterlichkeit im 13. Jahrhundert angesehen werden kann. In Anbetracht der Bedeutung des Dialogs zwischen der Arbeit selbst und dem sozialen Kontext, in dem sie entworfen wurde, haben wir für unsere Studie die historische Analyse ausgewählt, die auf der Sozialgeschichte basiert. Nachdem wir einige Teile vorgestellt haben, die als Grundlage für unsere Hypothese dienen können, schließen wir diesen Text ab und reflektieren, wie wichtig Llull das in einem Buch enthaltene Wissen einbringt und wie dies die Kavallerie als literarisches Wissen hervorbringen würde, so dass diese literarische Quelle wird wichtige und reichhaltige Studienquelle für die Bildungsgeschichte.

Einführung: Diese Studie thematisiert die Wiederaufnahme des Ideals der christlichen Ritterlichkeit oder Milles Christi, anwesend in Das Buch des Ritterordensvon Ramon Llull. Ramon Llull wurde zwischen 1232 und 1235 in Palma de Maiorca, Spanien, geboren. Wir betrachten das dreizehnte Jahrhundert im mittelalterlichen Europa als den Kontext der Ortszeit und wollen analysieren, wie das als literarische Quelle ausgewählte Werk die Besorgnis von Llull zeigen kann die Wiederaufnahme von Konzepten, Werten, Ideen und Tugenden der christlichen Ritterlichkeit im dreizehnten Jahrhundert.

Die Existenz von Kontinuitäten und Brüchen und die Komplexität der kulturellen Übergangsbeziehungen zwischen verschiedenen Generationen und von ihnen propagierten Werten scheinen in der Arbeit von Ramon Llull belegt zu sein. Das Studium von Llulls Einfluss wird von verschiedenen Studienbereichen angegangen, zum Beispiel: Philosophie, Recht, Linguistik, Informatik, Soziologie und Geschichte.


Schau das Video: Sing Bach ein Mitsingprojekt für Grundschüler (Januar 2022).