Podcasts

Was ist mittelalterlicher Paratext?

Was ist mittelalterlicher Paratext?


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Was ist mittelalterlicher Paratext?

Von Charlotte E. Cooper

Marginalia, das Journal der Medieval Reading Group an der Universität von Cambridge, Band 19 (2015)

Einleitung: In den letzten Jahren hat sich die Erforschung der mittelalterlichen Literatur, möglicherweise infolge der zunehmenden Digitalisierung mittelalterlicher Manuskripte, nicht nur auf die in einem Manuskript enthaltenen Texte konzentriert, sondern auch auf die Ränder dieses Textes und auf die physisches Manuskript, das es enthält. Als solches taucht das Wort Paratext in unseren Diskussionen über diese Werke immer mehr auf. Dieser Begriff taucht heute häufig in der Wissenschaft auf - um nur einige zu nennen: die Werke von Cynthia J. Brown, Tania Van Hemelryck und Sylvia Huot. Dass diese Gelehrten dazu neigen, diesen Begriff unproblematisch zu verwenden, legt nahe, dass seine Bedeutung festgelegt oder vereinbart ist. Die Implikationen, eine Idee, die mit Blick auf gedruckte Bücher erstellt wurde, auf die Manuskriptkultur anzuwenden, wurden jedoch gerade erst untersucht. Die fehlende Definition dieses Begriffs hat manchmal entweder zu einem Missverständnis darüber geführt, was der paratextuelle Apparat eines Manuskripts sein könnte, zu einer Verwechslung der damit verbundenen Begriffe oder zu einem sehr breiten Verständnis.

Obwohl die jüngste kritische Aufmerksamkeit gezeigt hat, wie das Lesen des Paratextes zu unserem Verständnis eines Textes beitragen kann, deutet die Implikation des Begriffs Paratext darauf hin, dass seine Elemente dem Text irgendwie untergeordnet sind: Sie umgeben ihn, befinden sich neben oder daneben; Die Konnotation ist, dass Paratext marginal und daher weniger wichtig ist.

Die Verwendung des Begriffs Paratext in Diskussionen über mittelalterliche Texte kann jedoch die Unterschiede zwischen mittelalterlichem Manuskript und moderner Buchproduktion herunterspielen: Wenn für uns ein Element in einem modernen, gedruckten Buch als paratextuell angesehen wird, folgt daraus, dass der mittelalterliche Geist es ebenfalls betrachtete und sollten wir ihre Gegenstückelemente in Manuskriptform als "marginal" betrachten? Anders ausgedrückt, wir könnten einfach fragen: Was ist bei der Betrachtung mittelalterlicher Manuskripte marginal und was nicht?


Schau das Video: Samfundet i middelalderen (Juli 2022).


Bemerkungen:

  1. Tentagil

    Bravo, genialer Satz und pünktlich

  2. Daibheid

    Ich interessierte mich sehr für das Material. Was ist die Quelle? Ich würde auch über dieses Material lesen

  3. Daira

    Der Autor muss dafür ein Denkmal veröffentlichen! :)

  4. Merlion

    Hier und so ist es auch :)

  5. Kolinkar

    Sicherlich. Also passiert. Wir können zu diesem Thema kommunizieren.

  6. Kinny

    Ganz recht! It is excellent idea. Es ist bereit, Sie zu unterstützen.

  7. Dolan

    Wo kann ich es finden?



Eine Nachricht schreiben