Podcasts

Weltmeisterschaften im mittelalterlichen Kampf kommen nach Dänemark

Weltmeisterschaften im mittelalterlichen Kampf kommen nach Dänemark

Die Weltmeisterschaften 2017 im mittelalterlichen Kampf werden Ende dieser Woche in Dänemark stattfinden. Über 500 Kämpfer aus 28 verschiedenen Ländern werden teilnehmen.

Die Veranstaltung findet auf der Burg Spøttrup statt, einer gut erhaltenen Festung aus dem 16. Jahrhundert, und ist Teil der Aufstellung der Kulturhauptstadt Europas Aarhus 2017. Der mittelalterliche Kampf wird Einzelwettbewerbe zu großen Gefechten umfassen, bei denen Teams antreten von 16 Menschen kämpfen mit Schwertern, Äxten, Keulen und Kriegshämmern.

Während die Meisterschaften stattfinden, wird die Parklandschaft rund um die Burg Spøttrup in einen mittelalterlichen Markt umgewandelt, auf dem alles von Kettenhemd bis Met verkauft wird. Auf der Burg kann man die Unterhaltung hautnah erleben und dabei einen mittelalterlichen Gourmet als echten Krieger entdecken, zu den Klängen wilder Schlachtrufe und Metall auf Metall.

Die Weltmeisterschaft findet vom 25. bis 28. Mai statt. Für weitere Informationen, besuchen Sie bitte www.muserum.org/kom-og-besog-os/spottrup-middelalderborg/bispens-marked/program/


Schau das Video: Strandperlen an der dänischen Ostsee (November 2021).