Podcasts

Vögel des mongolischen Reiches

Vögel des mongolischen Reiches

Vögel des mongolischen Reiches

Von Eugene N. Anderson

Ethnobiologie-Briefe, Vol.7: 1 (2016)

Zusammenfassung: Das mongolische Reich, das größte zusammenhängende Reich, das die Welt je gekannt hat, hatte unter anderem eine gute Anzahl von Falknern, Geflügelzüchtern, Vogelfängern, Köchen und anderen Experten für verschiedene Aspekte der Vogelbeobachtung. Wir haben Aufzeichnungen darüber, größtenteils in der Yinshan Zhengyao, das Hofnahrungshandbuch des mongolischen Reiches in China (Yuan-Dynastie). Es werden 22 Vogeltaxa, von Schwänen bis zu Hühnern, ausführlich besprochen. Das Huihui Yaofang, eine medizinische Enzyklopädie, listet zehn Taxa auf, die medizinisch verwendet werden. Marco Polo machte sich auch Notizen über die Verwendung mongolischer Vögel. Es gibt noch einige andere Aufzeichnungen. Dies ermöglicht es uns, Schlussfolgerungen über die mongolische Ornithologie zu ziehen, die anscheinend raffiniert und detailliert war.

Einführung: Dieses Papier stellt die ornithologische Welt des mongolischen Reiches vor. Wir haben nur wenige Quellen für Kenntnisse der Ethnoornithologie des mongolischen Reiches, aber zum Glück sind sie aufschlussreich und interessant. Sie decken zwei Bereiche ab: Jagd, insbesondere Falknerei und Medizin. Vögel wurden sowohl zur Jagd als auch als Wild verwendet. Wenn sie gefangen wurden, wurden sie oft zu Nahrungsmitteln und wurden dann im Hinblick auf die Ernährungswissenschaft des Zeitalters bewertet.

Bezeichnenderweise waren diese beiden Bereiche - Jagd und Medizin - im 13. Jahrhundert nicht nur vollständig wissenschaftlich, sondern auch Gegenstand bedeutender wissenschaftlicher Forschungen und Schriften. Vermutlich wussten Bauern und Landbevölkerung so viel über wilde und zahme Vögel, einschließlich der Geflügelhaltung, aber ihr Wissen geht uns weitgehend verloren.


Schau das Video: Doku in HD ZDF-History - Die Geschichte der Menschheit 3 Krieger und Entdecker (Dezember 2021).