Podcasts

Die Sehenswürdigkeiten, Geräusche und Gerüche der Wikinger sind zurück in York

Die Sehenswürdigkeiten, Geräusche und Gerüche der Wikinger sind zurück in York

Die lang erwartete Wiedereröffnung des JORVIK Viking Centers in York fand Anfang dieser Woche unter großem Interesse statt. Die bekannte mittelalterliche Attraktion lässt die Besucher wieder eintauchen
selbst die Sehenswürdigkeiten, Geräusche und Gerüche einer Stadt aus der Wikingerzeit zu erleben.

„Wir sind unglaublich stolz auf das, was wir in relativ kurzer Zeit erreicht haben - dies ist die vierte Inkarnation des JORVIK Viking Center und ohne Zweifel die bisher beste. Die Resonanz auf unsere Vorschau war fantastisch und wir können es kaum erwarten zu hören, was die Besucher über die neue Attraktion denken “, kommentiert die Direktorin für Attraktionen, Sarah Maltby.

Die Arbeiten zum Wiederaufbau der Wikinger-Stadt begannen erst im Juni 2016 nach sechs Monaten Reinigung, Austrocknung des Gebäudes und Reparaturen. Das Zentrum schloss seine Türen am 27. Dezember 2015, als das Hochwasser des nahe gelegenen Flusses Foss die unterirdische Attraktion überschwemmte und der Wiederherstellung von Jorvik aus dem 10. Jahrhundert und den Artefaktgalerien großen Schaden zufügte, obwohl die gesamte historische Sammlung von Artefakten unversehrt gerettet wurde.

Mit herrlichem Sonnenschein und blauem Himmel für die Eröffnung, der einen vollständigen Kontrast zu dem dunklen Himmel und dem starken Regen darstellt, der die Überschwemmung auslöste, sieht die Zukunft für eine der Hauptbesucherattraktionen Yorks vielversprechend aus, die seit ihrer Eröffnung im Jahr 1984 18 Millionen Besucher begrüßte. “ Die nordischen Götter lächeln uns heute deutlich an - ein fantastischer Empfang von den ersten Besuchern, eine schöne Schlange von Menschen, die darauf warten, zu den Ersten zu gehören, und jede Menge Wikinger-Unterhaltung auf dem Platz draußen, um sie in Hochstimmung zu halten, während sie sind warte “, fügt Sarah hinzu.

Einmal drinnen, genossen die Besucher drei verschiedene Zonen, die sie einluden, Coppergate zu entdecken, zu erleben und zu erkunden. Discover Coppergate erzählt die Geschichte der archäologischen Ausgrabung, die von den Eigentümern des JORVIK Viking Centre, der Bildungsorganisation York Archaeological Trust, in den späten 1970er und frühen 1980er Jahren durchgeführt wurde und die unvergleichlichen und unglaublich erhaltenen Überreste einer Straße in der Wikingerstadt enthüllte. Eine 16-minütige Fahrt durch eine Nachbildung der ausgegrabenen Straße ermöglicht es den Besuchern, die Sehenswürdigkeiten, Geräusche und Gerüche dieser Zeit mit 22 neuen animatronischen Charakteren aus der Wikingerzeit und 12 animatronischen Tieren - darunter Hühner, Ratten, Schweine, Katzen - zu erleben und sogar Aale - und sogar ein Wikingerboot, das am Kai des Foss festgemacht ist und von lebenden Wikinger-Schauspielern bevölkert wird.

Der letzte Abschnitt ist eine atemberaubende neue Artefaktgalerie, die Besucher dazu ermutigt, die archäologischen Artefakte zu erkunden, die während der Ausgrabung entdeckt wurden, einschließlich des angelsächsischen York-Helms, der von einem der Yorker Wikinger begraben wurde, der einzigen Woll-Wikingersocke, die jemals in England gefunden wurde. und sogar ein versteinerter Wikinger-Koprolith (poo), der uns einen faszinierenden Einblick in die Ernährung der Einwohner Yorks während der Wikingerzeit gibt.

Einige Aspekte von JORVIK wurden vor den Überschwemmungen bewahrt - nicht nur alle Wikinger-Artefakte, die gerettet und entfernt wurden, sobald der Wasserstand anstieg, sondern auch die erhaltenen Hölzer aus der Wikingerzeit, die auf dem Gelände gefunden wurden, der Fahrmechanismus und die Zeitkapseln, die Transportieren Sie Besucher durch die nachgebauten Straßen der Stadt und einige der Wikinger-Objekte, die über dem Wasserspiegel blieben - und diese Aspekte wurden in das neue Besuchererlebnis einbezogen. Die Artefakte sind jetzt Teil der atemberaubenden neuen, offenen Galerie.

Das neue JORVIK Viking Center ist die vierte Inkarnation der beliebten Attraktion, die unter dem Coppergate Center errichtet wurde. Die Website wurde erstmals Ende der 1970er Jahre öffentlich bekannt. Archäologen des York Archaeological Trust (YAT), der Bildungsorganisation, die später das JORVIK Viking Center gründete und weiterhin besitzt und betreibt, untersuchten den Boden unter einer abgerissenen Fabrik vor dem Bau des Einkaufszentrums und entdeckten unglaublich gut erhaltene Straßenreste in der nördlichen Hauptstadt von Viking Britain. Durchnässter, sauerstofffreier Boden hatte nicht nur das Verrotten von 1000 Jahre alten Hölzern verhindert, sondern auch eine große Auswahl kleiner und großer Wikingerartefakte erhalten. Diese bieten einen bemerkenswerten Einblick in das Leben in der Wikingerzeit - eine Zeit in der Geschichte Yorks, die zuvor weitgehend vergessen war.

„Vor der Flut hatten wir fast sechs Jahre Feedback von Besuchern, um zu erfahren, wonach die Leute von einem Besuch suchten, und wir haben viele Aspekte der Erfahrung geändert, um auf diese Kommentare zu reagieren - wir haben sie stärker genutzt Mit Videos, Fotos, Ton und anderen Erinnerungsstücken in der Discover Coppergate-Galerie wurde die Zeit, die Besucher auf der Fahrt durch das Wikingerzeitalter York verbringen, um drei Minuten verlängert und die Artefaktgalerien geöffnet, um die Besucher zu ermutigen, länger zu bleiben und die Weltklasse-Schätze zu genießen und ausgestellte Artefakte und Chatten mit unseren sachkundigen Kostümdolmetschern “, erklärt Sarah.

Die erste Familie im JORVIK Viking Center war die Familie Sampson aus Selby. Erin (10) kommentierte: "Super - ich habe die Fahrt geliebt!" während ihre kleine Schwester Ava (7) den Kommentar der Kinder besonders genoss. Sue Sampson fügte hinzu: "Ich war schon ein paar Mal bei Schulausflügen, aber ich finde das einfach genial - und es ist erstaunlich zu denken, dass alles, was Sie sehen, alles hier war. Einfach unglaublich."

Obwohl alle vorgebuchten Tickets für die erste Woche bereits gekauft wurden, sind Tickets während der Eröffnungswochen für Besichtigungen erhältlich. Das JORVIK Viking Center ist während der Osterferien täglich von 10.00 bis 18.30 Uhr geöffnet. Die Eintrittspreise betragen 10,25 £ für Erwachsene, 8,25 £ für Ermäßigungen und 7,25 £ für Kinder. Ein Familienticket ist für 30,95 £ (zwei Erwachsene und zwei Kinder) oder 32,95 £ (zwei Erwachsene und drei Kinder) erhältlich. Weitere Details finden Sie unter www.jorvikvikingcentre.co.uk.


Schau das Video: 10 Schädlinge, die du unbedingt meiden solltest! (Dezember 2021).