Podcasts

Eine Familie von Mercers im mittelalterlichen London

Eine Familie von Mercers im mittelalterlichen London

Eine Familie von Mercers im mittelalterlichen London

Von Shirley Garton Straney

StiftungenBand 1 Nr. 5 (2005)

Zusammenfassung: Eine Familie aus dem 14. Jahrhundert, die Elemente des englischen Lebens, der Akademie, der Kirche, der Krone, des Landes, des Handels und der Familienbeziehungen koordiniert, um bedeutende Teilnehmer am Londoner Leben zu werden.

Einleitung: Eine Studie über das mittelalterliche London beschreibt Hugh Garton als Yorkshireman und einen der „drei führenden Garderoben-Mercers“ in dieser Stadt sowie Sheriff im Jahr 1313 und Alderman von der Coleman Street von 1319 bis zu seinem Tod im Jahr 1327. Obwohl sich die Studie auf ihn bezieht Als Einwanderer nach London war er dort nicht der erste.

Der erste, der in den Büchern der Corporation of London gefunden wurde, ist William Garton, Bürger und Mercer von London, der am Donnerstag, dem 19. März 1292/3, von Hugh Chelmeford, Bürger von London und ihm, ein Geschäft in der Sopers Lane in der Pfarrei St. Pancras erhalten hat Frau Alice. So begann die Familie in der Sopers Lane in der Gemeinde Cordwainer in London, dem Zentrum der Mercers and Pepperers, und in der Nähe des Guildhall, wo sich die Bürger trafen.

In dieser Zeit einigten sich die Bürger, einschließlich William Garton, darauf, zwanzig Männer mit Pferden zu schicken, um Sir Edward, den Sohn des Königs, zu begleiten, die Küste von Kent zu schützen und vier Wochen zu bleiben. Am 25. April 1311 war William einer der Empfänger von 1.000 Mark, die an den König in Schottland geschickt wurden. Sie lieferten dies per Bote an den König und kauften von William Garton ein Pferd für den Gebrauch des Boten. Als der Bürgermeister und die Stadträte sowie „gute Männer aus jeder Gemeinde“ am 15. August 1314 im Guildhall Bürger zum Parlament in York wählten, gehörte William de Garton zu den Auserwählten. Jeder erhielt einen Cent, um seine Ausgaben zu bezahlen.

Genealogie


Schau das Video: Herausragende Frauen in der Geschichte des Mittelalters (November 2021).