Podcasts

Mittelalterliche Urknalltheorie: Eine interdisziplinäre Geschichte

Mittelalterliche Urknalltheorie: Eine interdisziplinäre Geschichte

Mittelalterliche Urknalltheorie: Eine interdisziplinäre Geschichte

Vortrag von Tom McLeish

Gegeben an der University of British Columbia am 4. November 2016

Für den englischen Wissenschaftler, Lehrer, Theologen und Bischof Robert Grosseteste (ca. 1170-1253) war Licht die grundlegende erste Form, die der materiellen Welt Dimensionalität und Stabilität verlieh. In einem Dutzend wissenschaftlicher Abhandlungen aus dem frühen 13. Jahrhundert postulierte er eine Physik von Licht, Farbe und Regenbogen. In seinem De luce (auf Licht) er erweitert es auf den Ursprung des Universums in dem, was als "mittelalterlicher Urknall" bezeichnet wurde. Seine Argumente sind so straff, dass sie in die Mathematik übersetzt werden können - unsere resultierenden numerischen Simulationen zeigen, dass Grossetestes Modell tatsächlich funktioniert. Er beschrieb auch die Methode zur Entwicklung eines universellen Prinzips aus wiederholten Beobachtungen unter kontrollierten Bedingungen und argumentierte, dass die Erklärung, die weniger Annahmen und Prämissen erfordert, die beste sei. In seiner Farbtheorie haben wir durch genaue Prüfung des Manuskripts Beweise für seine gefunden De colore (auf Farbe) und seine De iride (auf dem Regenbogen) und eine mathematische Analyse ihres Inhalts, dass er die erste dreidimensionale Theorie des Wahrnehmungsfarbraums präsentiert.

Ein einzigartiger Ansatz der kollaborativen Forschung hat neue Einblicke in Grossetestes Denken ergeben, insbesondere in Bezug auf Licht. Ein interdisziplinäres Team von Historikern, Wissenschaftlern, Linguisten und Philosophen hat Techniken zum gemeinsamen Lesen der mittelalterlichen Texte entwickelt, die gezeigt haben, dass sie logisch konsistent sind und auf mathematisch basierten Modellen basieren. Wir reflektieren, wie ein Studium dieser außergewöhnlichen mittelalterlichen Wissenschaft dazu beitragen kann, ein neues Licht auf die Geschichte des wissenschaftlichen Denkens zu werfen und die derzeitige Wahrnehmungslücke zwischen dem Studium der Wissenschaft und der Geisteswissenschaften zu schließen.

Weitere Informationen finden Sie auf der Website von Ordered Universe


Schau das Video: Die Schöpfung Weltraumdokumentation (November 2021).