Podcasts

BUCHRÜCKBLICK: Kinder von Erde und Himmel - Guy Gavriel Kay

BUCHRÜCKBLICK: Kinder von Erde und Himmel - Guy Gavriel Kay

Eine Geschichte über die Familie, eine Geschichte über unmögliche Liebe, eine Geschichte über Reiche und vor allem eine Geschichte über kleine Handlungen, die das Leben verändern und den Lauf der Geschichte verändern können… oder „nahe der Geschichte“.

Der kanadische Autor Guy Gavriel Kay ist mit einem weiteren Streifzug durch die Nebel zwischen Fakt und Fiktion in seiner neuesten Veröffentlichung zurück. Kinder der Erde und des Himmels. Geschichtsinteressierte werden die Renaissance auf diesen Seiten erkennen, aber als mythisches Paralleluniversum, in dem die Geschichten vertraut erscheinen. es ist nicht ganz Byzanz, es ist Sarantium, es sieht aus wie Venedig, aber es ist Seressa.

Das Buch spielt in einer alternativen Version unserer Welt, die wir als spätes vierzehntes bis frühes siebzehntes Jahrhundert bezeichnen würden, und erzählt die Geschichten von fünf Hauptfiguren: Leonora Valeri, eine Mylasianerin mit einer besonderen Aufgabe, Pero Villani, eine junge Frau Der Seressini-Maler Marin Djivo, ein schneidiger und kluger Dubravaj-Kaufmann, Danica Gradek, ein Senjani-Pirat, und Damaz, ein junger Asharit in der Armee des Khalif. Die Geschichte spielt auch vor dem Hintergrund eines nie endenden religiösen Kampfes zwischen den westlichen Anbetern von Jad, dem Sonnengott, und den östlichen Anbetern von Ashar, dem Gott der Sterne, der für Historiker als Zerstörung des christlichen Byzanz durch die Muslime erkennbar ist Osmanische Türken im fünfzehnten Jahrhundert.

Kay ist bekannt geworden für dieses Nischengenre, d. H. Um die Geschichte neu zu interpretieren und die Grenzen zwischen historischer Fiktion und Fantasie zu verwischen, sehr zum Leidwesen von Buchhändlern und Verlegern. Der Umzug ist unbeabsichtigt, wie Kay in seinem kürzlich veröffentlichten Artikel in sagte Boing Boing, „Dies war eine Weiterentwicklung für mich, kein strategisches Konzept… Und ich fand, dass mir gefallen hat, was mir das alles erlaubt hat. Ich könnte mit der Geschichte arbeiten, mich aber stärker auf Themen konzentrieren. Ich könnte meine Charaktere tun und denken lassen und das sein, was ich wollte, weil sie nicht die wirklichen Menschen waren. Leser, die die Geschichte kannten, würden das Riffing sehen, diejenigen, die es entweder nicht verpassen würden oder - ein Bonus für mich - könnten dazu bewegt werden, danach selbst Sachbücher zu lesen. " Die Orte und Menschen, die seine Erzählungen inspirieren, sind nur Ausgangspunkte, die Kay die Freiheit geben, eine Geschichte zu gestalten, während sie dennoch eine oberflächliche Anspielung auf die tatsächliche Geschichte bieten.

Die Geschichten
Pero Villani wurde vom Seressa-Rat der Zwölf beauftragt, sich auf eine gefährliche Reise zum heidnischen Osmanli-Hof der Ashariten zu begeben, um das Porträt des Grand Khalif, Gurçu der Zerstörer, im westlichen Stil zu malen. Natürlich haben die Intrigen Seressinis andere Ideen, wenn sie diesen naiven jungen Mann losschicken, um eine Aufgabe zu erfüllen, die sicherlich zu seinem Tod führen wird, aber da er keine Aussichten, kein Geld und keine Familie hat, übernimmt Pero den Auftrag. in der Hoffnung, dass sein Name es auch tun wird, wenn er nicht weiterlebt.

Leonora Valeri wurde ebenfalls vom Rat der Zwölf wegen einer geheimen Aufgabe vom Platz gestellt. Sie reist nach Dubrava in der Hoffnung, einer beschämenden Vergangenheit und den Fesseln religiöser Einschließung zu entkommen. Leonora wird von ihrer Familie verleugnet und in ein religiöses Haus geschickt. Sie sieht diese gefährliche Gelegenheit als eine weitere Chance im Leben, die Fähigkeit, wieder in der Welt zu leben und ihre Autonomie wiederzugewinnen.

Marin Djivo, der hübsche Sohn eines reichen Kaufmanns, wurde gebeten, Leonora und Pero zu ihren Zielen zu bringen. Wenig weiß er, dass diese scheinbar unbedeutende Reise sein Leben für immer verändern wird.

Danica Gradek, die sich als Senjani-Kämpferin profilieren will, hat Rache an den Ashariten geschworen, weil sie ihre Familie zerstört hat. Sie hat auch geschworen, die verhassten Seressini zu zerstören, weil sie ihr Volk verhungert und mit den Heiden gehandelt hat. Danica ist unzufrieden mit dem Dorfleben und der Aussicht, verheiratet zu sein, und versucht, sich als senjanische Heldin zu profilieren und den Kampf ihren Feinden zu überlassen. Ihre Pläne ändern sich jedoch, als sie sich mit Pero, Leonora und Marin kreuzt.

Damaz, der gewaltige vierzehnjährige Junge, ist ein erfahrener Kämpfer in der Ahsharite-Armee des Khalif. Als er vier Jahre alt war, wurde er von Hajduk-Angreifern aus seinem jadditischen Zuhause geholt und unter dem Glauben von Ashar erzogen, um schließlich ein furchterregender Djanni-Krieger zu werden. Sein Wunsch, in den Reihen der Armee aufzusteigen, wird gestoppt, wenn ihm bestimmte Wahrheiten offenbart werden und er gezwungen ist, sich damit abzufinden, wer er wirklich ist und ob der Djanni-Weg wirklich für ihn richtig ist.

Das Leben dieser Charaktere vermischt sich ausnahmslos und die Auswirkungen ihrer Interaktionen verändern den Lauf der Geschichte. Neben gut durchdachten Nebencharakteren wie Skandir, der Kaiserin Eudoxia, dem Großkhalif Gurçu, dem Zerstörer und Drago Ostaja schafft Kay die perfekte Balance zwischen der Überwältigung des Lesers mit zu vielen Details und der Bereitstellung genau der richtigen Menge, um einige zu bieten mehr denkwürdige Charaktere und konkretisieren die Handlung.

„Manchmal passiert es so, dass wir in einem Moment Wahrheiten über uns selbst entdecken können, manchmal mitten im Drama, manchmal leise. Ein Sonnenuntergangswind kann vom Meer wehen, wir könnten in einer Winternacht allein im Bett sein oder an einem Grab zwischen Blättern trauern. Wir sind in einer Taverne betrunken, haben es mit verzweifelten Schmerzen zu tun und warten darauf, uns den Feinden auf einem Schlachtfeld zu stellen. Wir gebären ein Kind, verlieben uns, lesen bei Kerzenlicht, beobachten den Sonnenaufgang, einen untergehenden Stern, wir sterben… “~ Pero Villani

Das Urteil
Kay hat es wieder einmal geschafft, eine unglaubliche Geschichte in der fantastischen Vergangenheit zu erzählen. Es ist ein spannendes Buch und wunderschön geschrieben. Kays Charaktere bleiben bei dir. Sie verhaften, und gut oder schlecht, Sie investieren in jede ihrer Bewegungen. Ihre individuellen Geschichten, Personas und Motivationen (mehr als die politischen Machenschaften oder Schlachten) machen diese Geschichte aus. Jeder Charakter hat eine Geschichte zu erzählen und Kay ist in der Lage, beide Seiten, Jaddite und Asharite, geschickt zu überqueren, um zu vermeiden, dass seine Geschichte eindimensionale Stock-Charaktere enthält. Persönlich bin ich nicht einer für "Romantik", aber die romantischen Momente in diesem Roman waren gut gespielt und vermieden die üblichen Tropen, in die viele Romane fallen, dh keine Frau musste von einem schneidigen Mann "gerettet" werden dieser Roman. Die Frauen in Kinder… sind stark, fähig und intelligent und können so viel Macht ausüben wie Männer. Es gibt nicht immer ein Happy End in der Liebe. Manchmal müssen Kompromisse eingegangen werden, damit Glück und Liebe in ihrer eigenen Zeit auftreten können, und das Endergebnis ist nicht immer das, was Sie sich vorgestellt haben. Kinder… entwickelt diese Beziehungen und fasst dieses Konzept außergewöhnlich gut zusammen.

Fans von historischer Fiktion und Fantasie werden dieses neueste Buch gleichermaßen genießen, während Kays langjährige Fans sich an dieser neuen Welt und ihren faszinierenden Charakteren erfreuen werden.

Kinder der Erde und des Himmels wurde im Mai weltweit veröffentlicht und ist ab erhältlich bei Pinguin zufälliges Haus in den USA und Kanada und veröffentlicht von Hodder und Stoughton im Vereinigten Königreich.

Guy Gavriel Kay ist der Bestsellerautor von zwölf Romanen. Er wurde 2014 in den Order of Canada aufgenommen und hat für sein Schreiben zahlreiche Auszeichnungen erhalten. Seine Bücher wurden in über 25 Sprachen übersetzt.

Weitere Informationen zu Kinder der Erde und des Himmelsund die Werke von Guy Gavriel Kay besuchen Sie bitte seine Website: brightweavings.com

Sie können Guy auf Twitter folgen: @guygavrielkay


Schau das Video: Guy Gavriel Kay: A Brightness Long Ago (Oktober 2021).