Podcasts

Brief von Sir George Talbot, Earl of Shrewsbury, an seine Frau, Bess of Hardwick, 1568

Brief von Sir George Talbot, Earl of Shrewsbury, an seine Frau, Bess of Hardwick, 1568

1567 musste Mary Queen of Scots ihren Thron ihrem kleinen Sohn James abdanken. Nach mehreren Versuchen, den Thron zurückzugewinnen, entschloss sich Mary 1568, aus Schottland zu fliehen und nach England einzureisen, und bat Königin Elizabeth I. um Zuflucht und Hilfe. Elizabeth musste eine Entscheidung treffen, wie sie mit der Situation umgehen sollte, wo Mary leben würde und wer ihr Vormund sein würde. Um Weihnachten 1568 schrieb Sir George Talbot, ein treuer Diener Elizabeths, diesen Brief an seine Frau, den 6. Earl of Shrewsbury. Bess war eine beeindruckende Frau im Königreich und wartete auf Elizabeth. Hier ist Georges Brief an Bess:

… Gott schicke mich bald nach Hause, um meine größte Freude zu besitzen. Wenn du denkst, dass du es bist, wirst du nicht getäuscht ... Ich lebe in der Hoffnung, bei dir zu sein, bevor du antworten kannst ... An diesem heutigen Montagmorgen fand ich die Königin (Elizabeth) im Garten, in guter Freizeit ... Mit so gute Worte, wie ich mir wünschen konnte [erklärte sie], dass ich bald wahrnehmen sollte, dass sie mir vertraute, wie sie es nur wenige tat. Sie würde mir nicht sagen, wo, aber ich bezweifle, dass es um das Sorgerecht für die Königin des Schotten ging ... Ich denke, dass diese Angelegenheiten vor Sonntag irgendwann eintreten werden, dass wir wissen werden, wie lange unser Aufenthalt [hier] dauern wird. Aber wie auch immer es herausfällt, ich werde nicht versäumen, vor Weihnachten bei dir zu sein, sonst wirst du zu mir kommen.

Die Pest ist weit im Ausland in London verbreitet, so dass die Königin hier Weihnachten feiert und nicht wie beabsichtigt nach Greenwich geht. Meine Dame Cobham, Ihre liebe Freundin, wünscht Ihre Anwesenheit hier. Sie liebt dich gut, ich sage ihr, ich habe Grund, dich am besten zu lieben ... Und wie der Stift schreibt, denkt das Herz, dass ich von allen irdischen Freuden, die mir widerfahren sind, Gott am meisten für dich danke. Denn mit dir habe ich all die Freude und den Inhalt des Geistes, und ohne dich ist der Tod für mich angenehmer als das Leben, wenn ich dachte, ich sollte lange von dir entfernt sein.

Und deshalb, gute Frau, tue, was ich tun werde; hoffe in Kürze auf unser Treffen. Geht es gut, mein süßer Niemand aus Hampton Court, diesen Montag um Mitternacht, denn es ist jede Nacht so spät, bevor ich zu meiner Perle gehe und in der Geheimkammer spiele ... wo ich ungefähr hundert Pfund abgenommen habe ... dein treuer Ehemann bis zum Tod .
G. Shrewsbury

In diesem Brief ist so viel los. Bess und George hatten erst kürzlich geheiratet und es ist offensichtlich, dass George in sie verliebt ist. George hat auch Kontakt zu Bess 'bester Freundin Lady Cobham aufgenommen, die sie vermisst hat. George ist sehr bemüht, Hampton Court zu verlassen und nach Chatsworth zu kommen, um Weihnachten mit Bess und ihren Familien zu feiern. Es gab einen Ausbruch der Pest, der die Königin zwang, den Ort der Weihnachtsaktivitäten des Hofes zu wechseln. Und bei einem privaten Blick in die Geheimkammer hatte George bis spät in die Nacht gespielt und hundert Pfund abgenommen!

Königin Elizabeth stellte Mary Queen of Scots tatsächlich in die Obhut von George Talbot und kam im Februar 1569 in Tutbury Castle an, einer der Residenzen in Shrewsbury. Während ihrer fünfzehnjährigen Haft unter Sir George lebte sie in vielen von ihnen Bess 'Häuser. Die Kosten für Marys Inhaftierung wurden von Königin Elizabeth auf die Shrewsbury's verlagert. Aufgrund der Anwesenheit von Mary, der Kosten und der daraus resultierenden politischen Spannungen in der Haft würde die Ehe von George und Bess schließlich zusammenbrechen.

Sie lebten bis 1580 zusammen und sogar Königin Elizabeth versuchte sie zu versöhnen. Kurz bevor Marys Sorgerecht an Sir Amias Paulet übertragen wurde, trennten sich Bess und George endgültig. Queen Mary hat möglicherweise die Probleme des Paares verschärft, wenn sie nicht für den Zerfall der Ehe verantwortlich war, indem sie die beiden gegeneinander gespielt hat. Mary Queen of Scots wurde im Februar 1587 hingerichtet, weil sie sich verschworen hatte, Elizabeths Thron zu besteigen. Sir George Talbot, 6. Earl of Shrewsbury, starb 1590. Bess of Hardwick wurde die Witwer-Gräfin von Shrewsbury. Sie heiratete nicht wieder und lebte, um Ärger mit Königin Elizabeth zu verursachen. Bess starb am 13. Februar 1608, weit in der Regierungszeit von Elizabeths Nachfolger, König James I., Sohn von Mary Queen of Scots.

~ Susan Abernethy

Lesen Sie mehr von Susan Abernethy

Susan Abernethy ist die Autorin vonDer freiberufliche Geschichtsschreiber.

Folgen Sie Susan auf Facebook unterDer freiberufliche Geschichtsschreiberund beiMittelalterliche Geschichtsliebhaber.

Folgen Sie Susan auf Twitter:@ SusanAbernethy2

Weiterführende Literatur
Bess of Hardwick: Empire Builder von Mary S. Lovell


Schau das Video: 7th Earl of Harewood weds Miss Marion Stein 1949 (August 2021).