Podcasts

Haus und Laden aus dem 15. Jahrhundert zum Verkauf in Frankreich

Haus und Laden aus dem 15. Jahrhundert zum Verkauf in Frankreich

l'Echoppe, Quimperlé
Preisvorstellung 42 000 €

Während Sie dieses Gebäude aus dem 15. Jahrhundert für nur 42 000 Euro kaufen können, wird es viel mehr Geld für Reparaturen und Restaurierungen erfordern.

Dieses als l'Echoppe bekannte Gebäude aus dem späten 15. Jahrhundert befindet sich in Quimperlé, einer französischen Stadt an der bretonischen Küste. Es wird angenommen, dass es das älteste Haus der Stadt ist und praktisch in seinem ursprünglichen Zustand ist. Das Fachwerkhaus ist etwa 100 Quadratmeter groß und besteht aus zwei Etagen sowie einem Dachboden und einem Keller. Das Erdgeschoss wird seit Jahrhunderten als Geschäft genutzt, während das zweite Stockwerk in drei Räume unterteilt ist.

Diese offizielle historische Stätte befindet sich derzeit im Besitz der Stadt Quimperlé, die sie zwar zu einem relativ niedrigen Preis verkauft, die neuen Eigentümer jedoch umfangreiche Notfallreparaturen und -restaurierungen durchführen muss. Es wird geschätzt, dass dies mehr als 530.000 Euro kosten wird.

Das Gebäude befindet sich in der Rue Dom-Morice 9 an einer Fußgängerzone namens La Maison des Archers, in der Künstler und lokale Gruppen leben. Quimperlé entwickelte sich im 12. Jahrhundert um eine Abtei und hat heute etwas mehr als 11.000 Einwohner. Sie können dieses Video über die Stadt sehen:

Die Immobilie wird von Patrice Besse verkauft, die diese Analyse der Website anbietet:

Das Wunder seiner Erhaltung über mehr als fünf Jahrhunderte wird nicht ohne größere Arbeiten fortgesetzt, die jetzt notwendig sind, um sein berührendes ursprüngliches Erscheinungsbild sowohl von innen als auch von außen wiederherzustellen. Zu diesem Zweck wurde bereits eine Umfrage durchgeführt. Die zukünftige Investition wird im Vergleich zu ihrem niedrigen Kaufpreis hoch sein, aber es wird einem Enthusiasten ermöglichen, ein nützliches Projekt mit einem angenehmen zu verbinden. Nützlich, weil es zur Erhaltung eines denkmalgeschützten Gebäudes beitragen würde, das sowohl einzigartig als auch unersetzlich und angenehm ist, weil es einem Symbol der reichen Vergangenheit von Quimperlé neues Leben einhauchen würde. Die Baustelle wird unweigerlich aufregend und ihre Kosten steuerlich absetzbar sein, dank der Bestimmungen, die mit dem Status des französischen historischen Denkmals verbunden sind.

Um mehr Bilder zu sehen und mehr über l'Echoppe zu erfahren, besuchen Sie bitte die Patrice Besse-Website


Schau das Video: KULTURSCHOCKS FRANKREICH. Auswandern nach Frankreich (Juli 2021).