Podcasts

BUCHRÜCKBLICK: Grendels Mutter: Die Saga der Wyrd-Frau von Susan Signe Morrison

BUCHRÜCKBLICK: Grendels Mutter: Die Saga der Wyrd-Frau von Susan Signe Morrison

Grendels Mutter erzählt die Geschichte von Brimhild, einem Kind, das verlassen in einem Boot an der Küste Dänemarks gefunden wurde. Sie wird von einer Fischerin und ihrem Ehemann aufgenommen und als Segen für das Kind empfangen, das sie kürzlich verloren haben. Es gibt nichts, was sie identifizieren könnte, außer ein paar seltsamen und fremden Gegenständen, die im Boot verpackt sind. Als die Königin versucht, Brimhild entfernen zu lassen, weil sie befürchtet, dass das Kind den Zorn eines rivalisierenden Clans stürzen könnte, bittet die Familie den König, sie zu behalten und als ihre eigene zu erziehen. Obwohl Brimhild möglicherweise aus einem rivalisierenden Volk stammt, wird sie als Däne und Mitglied der Scyldings erzogen, die von ihrer Adoptivfamilie sehr geliebt werden.

Morrison nimmt uns mit auf eine Zeitreise in die gefährliche Welt Dänemarks des vierten Jahrhunderts, gesehen mit Brimhilds Augen. Wir sehen ihre glückliche Kindheit, ihre Jugend am Met Hall Court, ihre Ehe mit König Hrothgar und die Geburt ihres Sohnes Grendel und schließlich ihr Leben als bloße Frau und Heilerin. Grendels Mutterhat bereits kritische Anerkennung gefunden, es wurde für das Jahr 2015 in die engere Wahl gezogen Sarton Literary Award für historische Belletristik, und es ist nicht schwer zu verstehen, warum.

Morrison gibt uns einen faszinierenden Bericht über Liebe, Familie, Ehre, Trauer, Krieg, Tragödie und über alte und neue Götter in dieser wunderschön geschriebenen Neuinterpretation von Beowulf. Wir können die Geschichte von erleben Beowulf aus der Perspektive von Grendels Mutter, die wir sehen, ist kein Monster, sondern wird hier als Ausländer neu besetzt, an Land gespült und als eine ihrer eigenen aufgenommen. Eine starke und fähige Königin, ein unerschütterlicher Freund und ein furchtloser Feind. Das Buch bietet nicht nur eine andere Sicht auf diese alte Geschichte, indem es Grendel zum Helden und Mittelpunkt der Geschichte macht, sondern es ist auch eine ausgezeichnete Quelle, um in die Vergangenheit zu blicken und einen Einblick in das Leben frühmittelalterlicher Dänen zu erhalten. ihre religiösen Überzeugungen, ihre Feinde, Bräuche, Medizin, Alltag und Weltanschauungen.

Eines der Merkmale des Buches, das mir am besten gefallen hat, war Morrisons Schreibstil. Sie kombiniert gekonnt alte englische alliterative Verse und modernes Englisch im gesamten Buch, um der Geschichte einen angelsächsischen Charakter und ein eindringliches, beredtes Gefühl in der Erzählung zu verleihen. Obwohl der Stil zunächst seltsam ist, fühlt er sich nicht erfunden an, hält das Geschichtenerzählen nicht auf und macht den Text für den nicht eingeweihten Leser nicht kompliziert. Es verleiht dem Roman Tiefe, Authentizität und Charakter. Morrison ist Angelsachsen und Professor für englische Literatur. Ihr Talent, moderne Sprache und altes Englisch zu verweben, kam auf jeder Seite nahtlos zum Ausdruck. Es fühlte sich nie fehl am Platz an.

Sie müssen kein Angelsachsen sein oder Beowulf lesen, um die Geschichte zu genießen. Während es technisch ein "Prequel" oder Ableger von ist Beowulfkönnen Sie es alleine genießen. Morrison wollte, dass die Arbeit für Wissenschaftler und diejenigen, die neu in der angelsächsischen Literatur sind, zugänglich ist und Spaß macht. Abgesehen davon kann ich auch sehen, wie dies ein ausgezeichnetes Begleitbuch für jeden sein würde, der Beowulf unterrichtet, da es hilft, das Gedicht im täglichen Leben und in den Kämpfen des Dänemarks des vierten Jahrhunderts zu verankern. Egal, ob Sie ein Gelehrter des Altenglischen sind, neu in diesem Fach sind oder sich nur für frühmittelalterliche historische Fiktion interessieren, Grendels Mutter ist ein Muss, um jede mittelalterliche Leseliste zu ergänzen.

~ Sandra Alvarez

Folgen Sie Susan Signe Morrison auf Twitter: @medievalwomen


Schau das Video: Beowulf Audio Part 2: Ch 25 - Ch 43 (Juli 2021).