Podcasts

Gerechtigkeit Fred Blume und die Übersetzung von Justinians Kodex

Gerechtigkeit Fred Blume und die Übersetzung von Justinians Kodex

Gerechtigkeit Fred Blume und die Übersetzung von Justinians Kodex

Von Timothy G. Kearley

Law Library JournalVol. 99 (2007)

Abstract: Richter Frederick H. Blume, Rechtsanwalt und langjähriger Richter am Obersten Gerichtshof von Wyoming, übersetzte Justinians Kodex und Romane im frühen 20. Jahrhundert im Alleingang. Dies ist die einzige englische Übersetzung des Kodex, die aus der lateinischen Version stammt, die als maßgeblich anerkannt wurde. In diesem Artikel wird unter anderem anhand von Blumens Papieren beschrieben, wie Blume die umfangreiche römische Rechtsbibliothek erstellt hat, die für seine Übersetzung benötigt wird. seine Herangehensweise an die Übersetzung; und seine Zusammenarbeit mit Clyde Pharr bei Pharrs "Corpus Juris Romani" -Serie. Der Artikel beschreibt auch die Bearbeitung und Digitalisierung der Übersetzung von Justice Blume durch den Autor.

Einleitung: In den Vereinigten Staaten ist das römische Recht heute für die Anwaltschaft von geringer Bedeutung. Relativ wenige juristische Fakultäten unterrichten einen Kurs darin, und die Gerichte suchen keine Anleitung. Dennoch ist das römische Recht an anderen Orten lebendig und gut. Es bildet die Grundlage für moderne Zivilrechtssysteme und wird in vielen Ländern noch immer allgemein gelehrt. Darüber hinaus ist das römische Recht, insbesondere der Corpus Juris Civillis, für Klassiker und Historiker auf der ganzen Welt nach wie vor von großem Interesse, die in Justinians Zusammenstellungen eine Fülle von Informationen über die römische Kultur und Gesellschaft finden. Carolina Humfress schrieb kürzlich:

Für den Rechtshistoriker ist das Zeitalter von Justinian geradezu entscheidend. Mittelalterler und Frühmodernisten, die an der sogenannten Rezeption des römischen Rechts in späteren Zeiten und Orten interessiert sind, müssen auf Justinian und seine Gesetzbücher zurückblicken, da sich Klassiker und Historiker, die sich für den römischen Republikaner des frühen kaiserlichen Rechts interessieren, häufig auf sie freuen müssen.

Fred Blumes Übersetzung des Codex of Justinian wird voraussichtlich im Sommer 2016 von Cambridge University Press veröffentlicht.


Schau das Video: Hetz-Kampagne im Internet! Wer will der Mutter schaden? 22. Im Namen der Gerechtigkeit. (Juli 2021).