Podcasts

In Bezug auf Massengräber: Verwendung, Entwicklung und Identität von Massengräbern während der skandinavischen Eisenzeit und des Mittelalters

In Bezug auf Massengräber: Verwendung, Entwicklung und Identität von Massengräbern während der skandinavischen Eisenzeit und des Mittelalters

In Bezug auf Massengräber: Verwendung, Entwicklung und Identität von Massengräbern während der skandinavischen Eisenzeit und des Mittelalters

Von Mattias Frisk

Masterarbeit, Universität Uppsala, 2015

Abstract: Diese Masterarbeit beschäftigt sich mit dem Thema Massengräber infolge von Krieg und Gewalt; wie, wo und warum sie entstehen, was sie darstellen und wie sie in der skandinavischen Eisenzeit und im Mittelalter eingesetzt werden. Um diese Fragen zu analysieren und zu diskutieren, habe ich neun Fallstudien sowie verschiedene literarische Quellen wie Beowulf, Tacitus und Jordanes verwendet. Um die Tiefe dieser Diskussion weiter zu vertiefen und uns zu helfen, die Massengräber selbst zu verstehen, habe ich auch das Thema Kriegsführung in Form eines Durchgangs von Gewalt und Sozialpsychologie aufgenommen. Zusammen haben diese Stücke mir geholfen, die Grundlage für eine Analyse und Diskussion der drei von mir geschaffenen Handlungen zu bilden: den Ingroup-Akt der Ablagerung, den Outgroup-Akt der Ablagerung und den Triumph-Akt der Ablagerung.

Einleitung: Obwohl es eine unserer dunkleren Seiten ist, war es immer ein komplizierter Teil unserer Gesellschaft und Geschichte, Krieg zu führen, zu töten, zu erobern und zu verherrlichen, und dies ist bis heute so geblieben. Was sich jedoch geändert hat, ist wo wir führen Krieg gegeneinander, Wie wir machen es und Warum. Dies bedeutet auch, dass sich die Todesfälle nach dem Krieg in ihrem Ausmaß ändern und damit auch die Praxis des Umgangs mit den Toten und ihrer Kriegsausrüstung.

In dieser Masterarbeit möchte ich die Praxis des Umgangs mit Toten und ihrer Kriegsausrüstung nach einer Schlacht oder einem bewaffneten Gefecht untersuchen, vergleichen und diskutieren. Wie mit den Toten umgegangen wird, geschieht hauptsächlich in Form eines Massengrabes oder einer Massenablagerungsstelle, aber ich behaupte, dass sie während der frühen Eisenzeit auch in Form von Waffenablagerungen auftreten. Die Hauptzeiträume dieser Arbeit konzentrieren sich hauptsächlich auf die skandinavische Eisenzeit (ca. 500 v. Chr. - 1050 n. Chr.) Und das skandinavische Mittelalter (ca. 1050-1520 n. Chr.), Um sich einen Überblick über die Verwendung und Entwicklung der zu verschaffen Massengrabpraxis. Darüber hinaus habe ich auch verschiedene literarische Quellen untersucht, sowohl historische als auch prähistorische. Und obwohl kurz, werde ich einen Überblick über die Geschichte der Kriegsführung während der Eisenzeit und des Mittelalters in Nordeuropa und Skandinavien geben. Der Zweck dieser Übersicht ist es, die Verwendung und Praxis von Massengräbern als Folge von Gewalt weiter aufzuklären, da ein Massengrab oder eine Massenablagerung nichts anderes als ein direktes Ergebnis der Kriegerkultur in Aktion ist.


Schau das Video: Irak: Massengräber mit IS-Opfern entdeckt (August 2021).