Podcasts

Fünf (In) berühmte mittelalterliche Trennungen

Fünf (In) berühmte mittelalterliche Trennungen

Von Danièle Cybulskie

Neulich hat mich ein Freund auf das sehr lustige gebracht Es endete schlecht: Dreizehn der schlimmsten Trennungen in der Geschichte von Jennifer Wright, ein moderner und frecher Blick auf einige wirklich schreckliche Spaltungen von Kaiser Nero bis Debbie Reynolds und Eddie Fisher (und Elizabeth Taylor). Wright sieht sich zwei ziemlich böse mittelalterliche Trennungen an, und ich dachte, ich würde ihre Idee ein wenig erweitern, um noch schlimmere Trennungen einzubeziehen, denn schließlich - wer liebt ein gutes Zugunglück nicht so lange wie Sie? Sind Sie nicht an Bord? Hier sind ohne weiteres fünf berüchtigte Trennungen aus dem Mittelalter, angefangen mit Wrights Top-Picks.

1. Heinrich II. Und Eleanor von Aquitanien

Was auch immer diese beiden zu einem bestimmten Zeitpunkt taten, Sie können darauf wetten, dass es von der Zeugung von Erben (sie hatten acht Kinder) bis zum Kampf aufgeladen war. Wright entschied sich für Henry und Eleanor, denn als die Dinge für diese beiden nach Süden gingen, wurden sie mittelalterlich. Wie, Ihre Frau in einem Turm mittelalterlich einsperren. Ob aus politischen Gründen - nämlich weil Eleanor mehr Verantwortung für ihr eigenes Erbland haben wollte - oder wegen Henrys langjähriger Geliebter Rosamund de Clifford (wie Wright vermutet), drängte Eleanor ihre Söhne mehr als einmal in einen offenen Krieg gegen ihren Vater, was landete sie fünfzehn Jahre lang unter Hausarrest. Während Wright Henrys Inhaftierung von Eleanor sieht, anstatt sie als teilweisen Beweis ihrer Liebe zu töten, ist es wahrscheinlicher, dass Henry niemals ernsthaft daran hätte denken können, sie zu töten, da der größte Teil Europas - und seine eigenen Söhne - Eleanor zu sehr respektierten, um sie hinrichten zu können war eine Option. Obwohl Henry zu schlau war, um seine Herrschaft durch das Töten seiner unruhigen Frau zu destabilisieren, habe ich keinen Zweifel daran, dass beide den anderen oft erwürgen wollten.

* Bonus-Trennung: Henrys Untreue verursachte mehr als ein Beziehungsproblem, da er angeblich mit der Verlobten seines Sohnes Richard (das ist das Löwenherz), Alys, schlief und die Beziehungen zwischen ihm und Richard sowie zwischen ihm und dem König von Frankreich ernsthaft belastete , ihr Vater.

2. Lucrezia Borgia und Giovanni Sforza

Wrights zweite Wahl für eine schlechte Trennung im Mittelalter ist die der Ehe zwischen zwei mächtigen italienischen Familien, die immer auf der Suche nach einander waren, was nur zeigt, dass die ganze Sache mit der Frau als Friedensweberin nicht immer war eine tolle Idee. Lucrezia Borgia und Giovanni Sforza trennten sich kurz nach ihrer Heirat im Jahr 1493, und ihr Vater (Papst Alexander VI.) Versuchte Giovanni zu überzeugen, die Ehe wegen seiner Impotenz aufzuheben. Giovanni wies auf viele Beweise (nämlich uneheliche Kinder) für diese offensichtliche Unwahrheit hin und weigerte sich zu lügen. "Und dann", wie Wright sagt, "begann das Schlammschleudern" (S.53). Giovanni verbreitete Gerüchte, wonach Lucrezia mit ihrem Vater geschlafen habe und Brüder, trotz Papsttum; Gerüchte, die so böse und unerschütterlich sind, dass sie noch heute die Erinnerung der Borgias verfolgen. Schließlich gab Giovanni unter starkem Druck (d. H. Morddrohungen) nach und erklärte sich bereit zu lügen. Das Problem war, dass Lucrezia nun in der schwierigen Lage war, schwören zu müssen, Jungfrau zu sein, während sie sehr, sehr schwanger war. "Die Familie Borgia", sagt Wright, "hat gerade beschlossen, so vorzugehen, als wäre sie nicht schwanger, und hat es im Grunde genommen gewagt, dass jemand darüber spricht. Und es hat total funktioniert “(S. 54). Die Ehe wurde mit der Begründung annulliert, Giovanni sei machtlos und Lucrezia sei Jungfrau. "An dieser Trennung ist nichts Edles", schließt Wright, "aber es scheint ein Beweis dafür zu sein, dass man mit fast allem davonkommen kann, wenn man Dinge mit Überzeugung tut" (S.55). Versuchen Sie dies einfach nicht zu Hause.

3. Pedro der Grausame und Blanche von Bourbon

In dieser Trennung ist der Name des beteiligten Mannes eine Art Spoiler für sich: Niemand bekommt einen Spitznamen wie Pedro der Grausame, wenn er nett zu Menschen ist. Pedro war ein kastilischer König, der seine Geliebte liebte und viele andere Menschen hasste. Als König war Pedro jedoch verpflichtet, jemanden zu heiraten, der geeignet war, und so wurde er unter Druck gesetzt, die sechzehnjährige französische Prinzessin Blanche von Bourbon zu heiraten, nachdem er seine Füße so lange wie möglich gezogen hatte. Die beiden heirateten mit großem Pomp und Zeremonie und genossen zwei Tage lang spektakuläre Hochzeitsfeiern. Am dritten Tag ließ der Bräutigam seine Braut sofort fallen und kehrte zu seiner Geliebten zurück. Trotz des Grauens und der Empörung, die dies dem Papst, den Franzosen und den Kastiliern verursachte, hatte Pedro danach nie mehr viel mit seiner rechtmäßig verheirateten Frau zu tun, außer sie möglicherweise zu töten, als sie fünfundzwanzig war. Was Trennungen angeht, war Pedro's verdammt grausam.

4. Peter Abelard und Heloise

Dies mag also ein kleiner Betrug sein, weil Abaelard und Heloise sich nicht so sehr getrennt haben, wie sie von ihren Verwandten getrennt wurden, aber in Bezug auf schlechte Enden verdient ihre Beziehung, auf jeder Top-5-Liste zu stehen. Heloise war eine brillante Adlige, die sich in ihren schneidigen Tutor, den großen Denker Peter Abelard, verliebte, und die beiden begannen leidenschaftlich, mehr als nur intellektuelle Ideen zu teilen. Es überrascht nicht, dass ihre geheime Liebesbeziehung zu Heloises Schwangerschaft und der Geburt ihres Sohnes führte, der peinlich Astrolabe genannt wurde. Abaelard und Heloise heirateten heimlich, aber ihre Eheversprechen reichten nicht aus, um sie vor dem Zorn ihrer Familie zu schützen: Heloises Onkel ließ Männer in Abaelards Zimmer einbrechen, wo sie ihn kastrierten. Nach seiner Tortur schlossen sich sowohl Abaelard als auch Heloise den Klostergemeinschaften an und stiegen aufgrund ihrer Brillanz schnell an die Spitze. Sie haben nie aufgehört, Liebesbriefe miteinander zu schreiben, aber ihre eheliche Beziehung im herkömmlichen Sinne war definitiv vorbei.

5. Isabella von Frankreich und Edward II

Obwohl die Ehe von Henry II. Und Eleanor von Aquitanien sicherlich mehr Leidenschaft enthielt, hatten Isabella und Edward II. Ein viel schlechteres Ende. Historiker haben lange spekuliert, dass Edward II. Möglicherweise homosexuell war, was seine Kälte gegenüber seiner französischen Frau erklären könnte, obwohl sie ihm Kinder gebar. Trotzdem ist es sehr wahrscheinlich, dass Isabella ihren Ehemann wegen seiner gelegentlichen Vernachlässigung, seiner dummen Bevorzugung unter seinen Höflingen oder seines katastrophalen Herrschaftsstils - wahrscheinlich alle drei und mehr - geradezu hasste. Wie Eleanor führte Isabella ihren Sohn in einen offenen Krieg mit seinem Vater, obwohl diesmal die Menschen auf ihrer Seite waren und sie siegte und ihren jugendlichen Sohn auf den Thron seines Vaters setzte. Der neue Edward III. Hatte auf Anraten seiner Mutter und ihres neuen Geliebten (Roger Mortimer) seinen Vater inhaftiert, wo er wahrscheinlich seinen Tod fand. Ob Edward II. Durch einen heißen Poker (was äußerst unwahrscheinlich ist), durch Hunger (viel wahrscheinlicher) getötet wurde oder entkommen ist, um sein Leben im Versteck zu leben (wie Ian Mortimer vorschlägt) war seine Ehe mit Isabella nach jedermanns Maßstäben eine völlige Katastrophe, und ihre war eine eindeutig schreckliche Trennung.

Für eine großartige, unterhaltsame Lektüre und verrücktere historische Trennungen, einschließlich Henry VIII und Anne Boleyns, schauen Sie sich Jennifer Wrights an Es endete schlecht. Weitere Informationen zu Pedro the Cruel finden Sie unter Dieser Artikel von unserer Website oder dieses Buch von Clara Estow. Weitere Informationen zu Abaelard und Heloise finden Sie unter Hier ist ein großartiger Artikel der New York TimesWeitere Informationen zu Isabella von Frankreich und Edward II finden Sie bei Alison Weir Isabella: Wölfin von Frankreich.

Sie können Danièle Cybulskie auf Twitter folgen@ 5MinMedievalist


Schau das Video: Subversive Theorie. Die Sache selbst und ihre Geschichte Teil 5 (Oktober 2021).