Podcasts

Ein mittelalterlicher Leitfaden zur Vorhersage des Jahres

Ein mittelalterlicher Leitfaden zur Vorhersage des Jahres

Es ist der 1. Januar und Sie möchten wissen, wie das Jahr verlaufen wird? Sie können diesen praktischen Leitfaden verwenden, der von einem italienischen Händler aus dem 14. Jahrhundert verfasst wurde und in dem er das ganze Jahr über bietet, was Sie erwartet, je nachdem, auf welchen Tag der 1. Januar fällt.

Seine Vorhersagen beziehen sich auf das Wetter, welche Arten von Pflanzen reichlich vorhanden sein werden, welche Krankheiten auftreten könnten und sogar auf politische Nachrichten.

Hier beginnen die Ereignisse von einem Jahr zum anderen und wie sie vorhergesagt werden können

Wenn der erste Januar an einem Sonntag kommt, ist der Winter warm und der Frühling feucht und der Sommer und Herbst windig. Es wird eine Fülle von Schafen, Honig, wenig Wein und wenigen Bohnen geben. Viele junge Leute werden sterben, und es wird viele Diebstähle geben, und jede Nachricht wird von Fürsten und Königen sein.

Wenn der erste Januar an einem Montag kommt, wird der Winter gewöhnlich sein und der Frühling und Sommer werden gemäßigt sein, und es wird eine große Flut und große Krankheit geben, und es wird wenig Honig und Wein und Getreide geben, und dort wird sehr kalt und eisig sein und es wird eine große Sterblichkeit durch Eisen geben, und viele Menschen werden an Halsschmerzen sterben.

Wenn der erste Januar an einem Dienstag kommt, wird der Winter lang und der Frühling und Sommer feucht sein, und es wird viel Regen und viel Schnee geben, und der Herbst wird trocken sein, und es wird wenig Getreide geben, und es wird Sterblichkeit bei Schweinen und Schafen und Sterblichkeit bei Frauen, und viele Schiffe werden verloren gehen, und es wird eine Fülle von Honig und eine Knappheit an Flachs geben, und es wird eine große Pest und viel Obst und viel Öl geben. und es wird große Unruhen unter den Römern geben.

Wenn der erste Januar an einem Mittwoch kommt, wird es wenig Getreide und viel Wein und Honig geben, und der Winter wird warm und der Frühling wird feucht und der Herbst wird gemäßigt sein. Es wird eine Fülle von Öl und allem geben, und es wird Ruhr und große Sterblichkeit von Menschen geben, und an verschiedenen Orten wird es eine große Hungersnot geben und viele Neuigkeiten zu erzählen.

Wenn der erste Januar an einem Donnerstag stattfindet, ist Getreide billig und Flachs und Fleisch sind knapp. Es wird viele Äpfel und wenig Honig geben. Der Winter wird gemäßigt sein und der Frühling wird windig und der Herbst gut. Es wird Sterblichkeit unter Schweinen und vielen Eiern und viel Öl und kleinen Bohnen und viel Wein geben.

Wenn der erste Januar an einem Freitag stattfindet, ist der Winter gemäßigt und der Sommer und Herbst trocken. Getreide wird billig sein. Es wird Augenkrankheiten geben, und viele Säuglinge werden sterben, und es wird eine Bewegung von Rittern geben, und an einigen Stellen wird es viel Öl geben.

Wenn der erste Januar an einem Samstag kommt, ist der Winter windig und der Frühling lang, und der Sommer ist unangenehm und stürmisch und der Herbst trocken. Es wird wenig Getreide und viel Krankheit durch Tertianfieber und Sterblichkeit unter alten Menschen und Fülle an Fenchel und Wein und große Schwierigkeiten für Christen geben.

Dieser Text stammt aus dem Zibaldone da Canal, die in veröffentlicht wurde Handelskultur im Venedig des 14. Jahrhunderts, übersetzt von John E. Dotson (Binghamton, 1994).

Siehe auch:Das sind schöne Worte, die man verstehen muss

Bild oben: Kalenderseite für den Monat Januar mit einem Mann, der aus einer Schüssel trinkt - aus der British Library MS Additional 21114 f. 1


Schau das Video: Star-Astrologin Ruth Bauer-Wolf sagt 2020 wird ein Jahr mit vielen Veränderungen (Juli 2021).