Podcasts

Top 10 mittelalterliche Nachrichten von 2015

Top 10 mittelalterliche Nachrichten von 2015

Was waren die wichtigsten Nachrichten des Jahres 2015 für Mittelalterler? Es gibt viele neue Entdeckungen, Ereignisse und Veröffentlichungen, die internationale Medienaufmerksamkeit erregt haben und das Potenzial haben, das, was wir über das Mittelalter wissen, zu ändern. Hier ist unsere Liste der Top 10 mittelalterlichen Nachrichten von 2015

1. Die angelsächsische Medizin kann den heutigen Superbug töten, wie Forscher herausfinden

Einige mögen denken, dass dies eine seltsame Wahl ist, aber versuchen Sie sich das Potenzial dieser Entdeckung vorzustellen! Obwohl es sich noch in einem sehr frühen Stadium befindet, haben Christina Lee und Freya Harrison vielversprechende Ergebnisse im Zusammenhang mit Tests erzielt, die sich mit einem Trank aus dem 10. Jahrhundert für Augeninfektionen aus befassen Balds Blutegelbuch um zu sehen, ob es wirklich als antibakterielles Mittel wirkt. Das Potenzial, dass ihre Arbeit unzählige Leben retten und zeigen könnte, wie Mittelalterler dazu beitragen können STEM-Felderreicht aus, um es auf unsere Liste zu setzen.

2. Richard III. Wird zur Ruhe gelegt

Seit seine sterblichen Überreste 2012 in Leicester entdeckt wurden, waren viele Menschen auf der ganzen Welt von der Geschichte des englischen Königs fasziniert, der 1485 in der Schlacht starb. Es war ein langer Prozess, der ihn hervorbrachte Anteil der KontroversenAm 26. März wurde er schließlich in der Kathedrale von Leicester beigesetzt. Für diejenigen, die an der Forschung im Zusammenhang mit den Überresten von Richard III gearbeitet haben, war dies auch der Fall eine ziemliche Erfahrung.

3. Magna Carta feiert ihr 800-jähriges Bestehen

Der 800. Jahrestag der Gründung von Magna Carta war Grund genug für große Gedenkfeiern im gesamten Vereinigten Königreich und im Vereinigten Königreich anderswo. Wir haben auch einige herausgefunden neue Details über das Dokument, während eine 715 Jahre alte Kopie davon war in Kent County entdeckt.

4. 600. Jahrestag der Schlacht von Agincourt gedacht

Ein weiteres wichtiges Ereignis wurde in diesem Jahr markiert - die berühmte Schlacht von Agincourt, die englische und französische Streitkräfte während des Hundertjährigen Krieges führten. Viele neue Bücher wurden produziert und Veranstaltungen statt, während Medienunternehmen mehr über die Schlacht zu verstehen suchten und was es bedeutet.

5. Das in England entdeckte Koranmanuskript könnte über 1400 Jahre alt sein

Experten der Universität von Birmingham glauben, ein mindestens 1370 Jahre altes Koranmanuskript entdeckt zu haben, das es vielleicht zum ältesten bekannten Exemplar des Islamischen Heiligen Buches macht.

6. Forscher erstellen eine genetische Karte der britischen Inseln

„Diese Forscher konnten mithilfe moderner genetischer Techniken Antworten auf die jahrhundertealte Frage geben - woher wir kommen. Abgesehen von den faszinierenden Einsichten in unsere Geschichte könnten sich diese Informationen aus gesundheitlicher Sicht als sehr nützlich erweisen, da die Erstellung eines Bildes der Populationsgenetik in dieser Größenordnung uns in Zukunft helfen könnte, bessere genetische Studien zur Untersuchung von Krankheiten zu entwerfen. “

7. Mittelalterliches Massengrab in Paris entdeckt

Archäologen in der französischen Hauptstadt haben mehr als 200 Skelette auf dem Gelände eines mittelalterlichen Krankenhauses entdeckt. Es wird angenommen, dass die Überreste zwischen dem 14. und 16. Jahrhundert stammen.

8. Die 300 Millionen US-Dollar teure Bibliothek, die der Princeton University gespendet wurde, umfasst Tausende mittelalterlicher Manuskripte und früher gedruckter Bücher

William Scheide hat seine Sammlung seltener Bücher und Manuskripte der Princeton University überlassen. Es hat einen Wert von rund 300 Millionen US-Dollar und ist damit das größte Geschenk in der Geschichte der Universität.

9. Neuer Ort für die Schlacht von Crécy entdeckt

Seit über 250 Jahren wird angenommen, dass die Schlacht von Crécy, eine der berühmtesten Schlachten des Mittelalters, nördlich der französischen Stadt Crécy-en-Ponthieu in der Picardie ausgetragen wurde. Jetzt bietet ein neues Buch, das die bislang intensivste Untersuchung von Quellen über die Schlacht enthält, überzeugende Beweise dafür, dass die Schlacht im 14. Jahrhundert stattdessen 5,5 km südlich stattfand.

10. Die früheste Verwendung des F-Wortes entdeckt

Wir gerade hätten um diesen einzuschließen! Dank Paul Booth von der Keele University kennen wir jetzt die Geschichte von Roger Fuckebythenavele.


Schau das Video: Lehenswesen, Grundherrschaft und Feudalismus - Mittelalter einfach erklärt (August 2021).