Podcasts

BUCHRÜCKBLICK: The Butcher Bird von SD Sykes

BUCHRÜCKBLICK: The Butcher Bird von SD Sykes

Wieder einmal sind wir zurück im England des 14. Jahrhunderts, mit dem ehemaligen Mönch, jetzt Hummelherrn und mittelalterlichen Verbrechensbekämpfer Osawald de Lacy, der bereit ist, einen weiteren Mord im verschlafenen kentischen Dorf Somerhil in SD Sykes neuestem Buch zu unterdrücken.Der Metzgervogel. Oswald hat ein weiteres Durcheinander in den Händen, als wütende Dorfbewohner nach dem Schwarzen Tod höhere Löhne fordern. Oswald befindet sich zwischen einem Felsen und einem harten Ort, obwohl es an Arbeitskräften mangelt und er auch durch das Arbeiterstatut von König Edward III. Von 1351 unter Druck gesetzt wird. Er will die Löhne erhöhen, kann sich aber nicht erwischen lassen, sonst wird er dem Zorn der königlichen Gerichte ausgesetzt sein. Wenn er die Löhne nicht erhöht, riskiert er, seine Arbeiter zu verlieren und zu beobachten, wie sein neu geerbtes Vermögen zusammenbricht. Während sich das alles entfaltet und die Gegenstimmen lauter werden, wird ein Mord in die Mischung geworfen.

Ein Dorfbaby wird tot auf einem Dornbusch gefunden und die abergläubischen Dorfbewohner nehmen an, dass es sich um einen "Metzgervogel" handelt, der normalerweise dafür bekannt ist, Nagetiere und kleinere Kreaturen zu töten und sie auf Dornbüschen aufzuspießen. Sie glauben, dass der Vogel von einem verrückten Dorfbewohner befohlen wird, der von Trauer überwältigt ist, nachdem er seine Frau und sein Kind in der Pest verloren hat. Die Dorfbewohner folgen ihm, verlassen Oswald in einem Wettlauf gegen die Zeit, um den Mord aufzuklären, und versuchen, Zeit für die Erhöhung der Löhne zu gewinnen, bevor die gesamte Situation in unaufhaltsame Mob-Gewalt übergeht. Unglücklicherweise macht es Oswald, der von abergläubischen, wütenden Dorfbewohnern umgeben ist, seine Aufgabe doppelt schwer und hält den Frieden fast unmöglich. Seine Schwester Clemence, die gerade einen Sohn, Henry, zur Welt gebracht hat, hilft nicht weiter, wenn Oswald ständig die Versey-Länder übergibt. Oswalds Mutter, die den größten Teil der Comic-Erleichterung der Geschichte bietet, erschwert seine Untersuchung erheblich, indem sie die Gerüchte über einen monströsen fliegenden Vogel verbreitet, der Kinder in Hörweite schnappt.

SD Sykes hat eine weitere Seite über Mord und Verrat veröffentlicht, die mit einer großzügigen Dosis dunklen Humors bestreut ist. Es ist eine wunderbare Lektüre. Alle Spieler sind hier: Oswalds kampflustige Schwester Clemence, seine snobistische Mutter (die mittelalterliche Version von Hyacinth Bucket aus Keeping Up Appearances), der treue, düstere Diener Humbert, die säuerliche Dorfhure Joan of Bath und eine Partitur von andere bekannte Gesichter aus Somerhill, um die Geschichte zu konkretisieren und ihr Leben zu geben.

Oswald ist bei weitem immer noch meine liebste mittelalterliche Superwahrheit. Er ist jung und kämpft immer noch mit der Rolle des Herrn. Der ehemalige ungläubige Mönch wurde in die Position gedrängt, nachdem seine älteren Brüder und sein Vater während des Schwarzen Todes gestorben waren. Er ist auch damit belastet, seine Geburt und seine wahre Abstammung geheim zu halten. so fühlt er sich wie ein Betrüger, der hartnäckig am De Lacy-Titel festhält, solange seine Mutter und seine Schwester schweigen. Er Intelligenz und mangelnde Wahrnehmung sorgen für angenehmes Lesen. Ich finde seine Mittel, mit den Dorfbewohnern umzugehen (oder besser gesagt, sie zu misshandeln), eine regelmäßige Quelle des Humors. Oswald ist sich nicht sicher und es fehlt ihm definitiv an herrlicher Tapferkeit. Er ist definitiv nicht der Held, den Sie erwarten, aber seine Menschlichkeit und seine Fehler machen ihn besonders liebenswert und erfrischend zu lesen.

Die Geschichte selbst ist möglicherweise nicht so schnell wie das vorherige Buch von Sykes. Pestland, aber das ist nicht zu seinem Nachteil; Die Geschichte schreitet nicht voran, sie ist immer noch fesselnd. Ich habe es geschafft, mehr als die Hälfte des Buches an einem Tag durchzublättern, weil mich die Seltsamkeit dieser Geschichte fasziniert hat, als sie sich von Somerhill nach London schlängelte. Natürlich gibt es wie in Oswalds letzter Geschichte immer wieder Überraschungen und Wendungen, und Sykes enttäuscht nicht und beendet ihre Geschichte erneut mit einer ziemlich schockierenden Enthüllung.

Sykes hat auch ihre Hausaufgaben im Hinblick auf die wirtschaftlichen Turbulenzen nach der Pest wieder gemacht. Sie präsentiert eine genaue Darstellung der Schwierigkeiten, mit denen Lords nach den unmittelbaren Folgen des Schwarzen Todes konfrontiert waren, als Arbeiter aufgrund des Arbeitskräftemangels höhere Löhne forderten und Lords den Status quo beibehalten wollten. Interessanterweise bietet Sykes, ohne die Geschichte zu ruinieren, auch einen interessanten Blick auf die Notlage der Frauen in der Mitte des 14. Jahrhunderts. Reich und arm, sie hebt ihren Mangel an Macht in den Figuren von Clemence, Eloise Cooper, Jeanne d'Arc und Agnes Salt hervor und zeigt, wie jeder auf kleine Weise zurückschlug, um ein gewisses Maß an Kontrolle über sein Leben zu erlangen.

Wenn es dir gefallen hat PestlandSie werden dieses Buch auf jeden Fall genießen. Es setzt dort an, wo der letzte Roman aufgehört hat, kann aber leicht als eigenständiges Buch gelesen werden. Sykes ist ziemlich gut darin, den Leser über vergangene Ereignisse zu informieren, ohne sie mit zu vielen Details zu überschwemmen. Sie weiß auch, wie man eine gute Geschichte schreibt; Wie in ihrem vorherigen Buch ist ihr komödiantisches Timing tot. Sie hat das Talent, die Geschichte aus Entsetzen, Spannung und Elend herauszuheben, bevor sie den Leser um eine andere dunkle Ecke zurückbringt. Es ist mühelos und macht wirklich Spaß zu lesen.

~ Sandra Alvarez

Weitere Informationen zu Pestland, der Metzgervogel und SD Sykes, bitte besuchen Sie ihre Website: www.sdsykes.co.uk

Folgen Sie SD Sykes auf Twitter: @ SD_Sykes


Schau das Video: The Butcher. New Competition Series. Wednesday May 22 109c. History (Oktober 2021).