Podcasts

Die Supersizer essen… mittelalterlich

Die Supersizer essen… mittelalterlich

Die Supersizer essen… war eine BBC-Fernsehserie über die Geschichte des Essens. Mit der Restaurantkritikerin Giles Coren und der Komikerin Sue Perkins produzierten sie ein Dutzend Folgen, in denen sie die Esskultur vom alten Rom bis in die zwanziger Jahre erlebten.

In diesem Programm, das erstmals 2009 ausgestrahlt wurde, kehren sie ins mittelalterliche England zurück, um das Leben eines Lords und einer Lady in ihrem Landgut zu leben.

Giles beginnt sein Leben im Jahr 1066 und nimmt die Gestalt eines normannischen Eroberers an, komplett mit Breitschwert und Kettenhemd. Sue trägt spitze Hüte und ist eine Frau in tiefer Bedrängnis, da Giles ihr Herrenhaus und alle umliegenden Gebiete erhalten hat. Er ist auch auf einer Mission, um sie zu umwerben.

Die Rolle von 100 Bediensteten übernimmt der mit einem Michelin-Stern ausgezeichnete Küchenchef und angelsächsische Martin Blunos. Während der Woche bereitet er die üppigsten Mahlzeiten zu, einschließlich Cockentrice - eine Kreation, die aus dem Vorderteil eines Huhns hergestellt wird, das auf der Rückseite eines Ferkels genäht ist.

Die Supersizer werden von ihrem Arzt darauf hingewiesen, dass das Essen so zubereitet werden muss, dass ihre vier Stimmungen ausgeglichen sind. Sue und Giles stellen daher fest, ob sie phlegmatisch (träge und langweilig), melancholisch (traurig), cholerisch (schlecht gelaunt) oder zuversichtlich (sexy und entspannt) sind -zurück).

Während einer anstrengenden Woche wird Giles ein ritterlicher Ritter und macht sich auf den Weg, um das Essen eines Kreuzfahrers zu erleben. Sue lernt Harfe spielen, hat Visionen und probiert mittelalterliches Dating-Essen. Gemeinsam probieren sie die Falknerei aus, pilgern chaucerisch und speisen mit dem Historiker Colin Spencer und dem Sender Michael Portillo. Dabei entdecken sie, wie sich die Magna Carta auf das auswirkt, was gegessen werden kann und was nicht.

Am Ende einer Woche, die fast 400 Jahre mittelalterlicher Geschichte umfasst, veranstalten die unerschrockenen Supersizer ein ausgewachsenes Bankett mit mehr als 20 Gästen, einem Schlangenmenschen, einem Feuerspucker und Musikern, während eine Trompetenfanfare die Ankunft von Martins Fabelhaft ankündigt Fest, das Pfau, Coqz Heaumez (Helmschwanz), Spanferkel, Eberkopf und Hippocras umfasst.


Schau das Video: Ungewöhnliche Tradition: Schwangere Kenianerinnen essen Steine (August 2021).