Podcasts

Mittelalterliche Burg zum Verkauf in Frankreich: Chateau d'Avezan

Mittelalterliche Burg zum Verkauf in Frankreich: Chateau d'Avezan

Chateau d'Avezan

Gers Department, Frankreich

Preisvorstellung: 950 000 €

Diese historische Stätte in Südfrankreich stammt aus dem 13. Jahrhundert. Chateau d'Avezan wurde um das Jahr 1230 von den Vizegrafen von Lomagne erbaut und bewachte das kleine Dorf Azevan, das einst Teil der Gascogne war.

Während des Mittelalters und der frühen Neuzeit wechselte Chateau d'Avezan den Besitzer zwischen verschiedenen französischen Adligen. Nach der Französischen Revolution wurde die Burg verlassen und verfiel. 1972 wurde sie von einem privaten Eigentümer gekauft und restauriert. Es gilt heute als nationales historisches Denkmal und als lokale Touristenattraktion.

Das dreistöckige Schloss verfügt über mehr als 20 Zimmer, darunter eine Kapelle aus dem 13. Jahrhundert. Zu den Restaurierungsarbeiten gehörte das diskrete Hinzufügen von fließendem Wasser und Strom zu jeder Etage. Die Zimmer werden durch Kamine beheizt. Das Anwesen verfügt über zwei Felder mit einer Größe von 2,4 Hektar, Scheunen und kleinere Gebäude.

Das Schloss wird vom Makler Patrice Besse verkauft, der über das Wahrzeichen nachdenkt:

„Die Straße zur Burg ist steil, so dass die Festung nicht sofort zu sehen ist. Die Sparmaßnahmen der Gascogne dominieren zunächst den Gesamteindruck. Die Burg ist durch ein langes Gebäude vom Dorf getrennt und erscheint isoliert am Rande zweier Welten. Und darin liegt sein Charme: Die eckige Architektur hält eine Überraschung bereit, die Entdeckung einer fast barocken Szenografie, in der sich die Bühne zur umliegenden Landschaft hin öffnet. Dorfschloss, wahr, aber nicht in seiner Mitte, erhöht durch diesen dreihundertsechzig Grad Blick über die hügelige Landschaft. Das Innere des Hauses vermittelt jedoch einen anderen Eindruck: Licht ist nicht nur reichlich vorhanden, sondern auch in seiner Wirkung stark kontrolliert. Das Zeitalter der Vernunft wusste, wie man eine andere Vision der Welt in dieses alte Gebäude einfließen lässt, ohne seinen Charakter zu verlieren. Es gibt nichts Erstaunlicheres als die Art und Weise, wie der Schatten auf der Treppe oder in der Kurve eines kurzen Verbindungskorridors zwischen zwei Räumen spielt. Das 18. Jahrhundert wiederum schenkte seinen eigenen Charakter, einen der Gnade. Unsere Zeitgenossen haben jetzt die Möglichkeit, die vor achthundert Jahren begonnene Arbeit fortzusetzen. Ihre enormen Umwandlungsmöglichkeiten lassen ihrer Fantasie freien Lauf. “

Sie können mehr über das Schloss erfahren, einschließlich Fotos des Innenraums, von Besuch der Patrice Besse-Website


Schau das Video: Frankreich. Chinon. Schloss Ussé. Das Märchenschloss. Loiretal #8 (Juli 2021).