Podcasts

Mittelalter? Das Mittelalter in der modernen Politik

Mittelalter? Das Mittelalter in der modernen Politik

Mittelalter? Das Mittelalter in der modernen Politik

Vortrag von Louise D’Arcens

Gegeben am 25. August 2015 beim Big Ideas Festival der Universität von Wollongong

"Ideen über das Mittelalter sind für unser Denken über die moderne Welt unverzichtbar."

Wenn die Menschen in Australien heute das Wort "Mittelalter" hören, fällt ihnen eine Welt ein, wie sie in HBOs Game of Thrones dargestellt wird: brutal und abergläubisch, regiert von Tribalismus und Rache statt Gerechtigkeit oder Rechtsstaatlichkeit. Es ist ein Wort, das alles heraufbeschwört, was wir als Mitglieder einer modernen Demokratie zurückgelassen haben. Aber wenn dem so ist, warum zeigen die jüngsten Aufzeichnungen des australischen Parlaments einen deutlichen Anstieg der Politiker, die die heutige Welt als mittelalterlich bezeichnen? Warum taucht das Mittelalter so oft in modernen Debatten über alles auf, vom globalen Terrorismus über Arbeitsbeziehungen bis hin zur Umwelt? Warum greifen Satiriker bei der Darstellung von Politikern so oft auf mittelalterliche Bilder zurück? In diesem Vortrag wird Professor Louise D’Arcens das überraschende, aber aufschlussreiche Wiederaufleben des Mittelalters im globalen politischen Vokabular nachzeichnen und untersuchen, warum das Mittelalter wieder so wichtig geworden ist, wie moderne Gesellschaften über sich selbst denken.

Erfahren Sie mehr über Professor Louise D’Arcens am Academia.edu

Sie können Louise auf Twitter folgen @LDArcens


Schau das Video: Lehenswesen, Grundherrschaft und Feudalismus - Mittelalter einfach erklärt (Juli 2021).