Podcasts

Tolkien und das Wikingererbe

Tolkien und das Wikingererbe

Tolkien und das Wikingererbe

Von Sophie Hinger

Masterarbeit, Universität Wien, 2014

Abstrakt: Diese Arbeit analysiert verschiedene Aspekte der Wikinger-Kultur und deren Einfluss auf Der Herr der Ringe die Bücher und Filme. Der erste Teil argumentiert, dass Tolkien in Bezug auf Charaktere und Handlung tief von der nordischen Mythologie inspiriert war. Es werden Parallelen zwischen der Poesie und Legende der Wikinger und den Gedichten in Der Herr der Ringe sowie zwischen der mündlichen Überlieferung der Wikinger und der der Rohirrim gezogen. Der zweite Teil vergleicht historische Aspekte wie historische Ereignisse, Sprachen und Runen der Wikinger mit denen der Kulturen in Der Herr der Ringevor allem auf die Kultur der Rohirrim. Der dritte Teil analysiert das soziale System der Wikinger und vergleicht es mit Gesellschaften in Der Herr der Ringe, insbesondere in Bezug auf die Rolle der Frauen und der Moot. Der vierte Teil befasst sich mit archäologischen Funden der Wikinger und deren Reflexion in Der Herr der Ringe. Die Bestattungsbräuche, Unterkünfte und Waffen der Wikinger werden mit denen der Rohirrim verglichen. Besonderes Augenmerk wird auf die Kulissen und Kostüme der Verfilmung gelegt.

Es wird der Schluss gezogen, dass es Tolkien und Jackson gelungen ist, eine plausible und glaubwürdige Fantasiewelt zu schaffen, indem sie sich von realen Kulturen inspirieren ließen. Die subtilen Verweise auf die Wikinger und andere germanische Stämme erinnern an eine nordische Gesellschaft. Die Rohirrim sind keine Wikinger oder Angelsachsen, sondern eine neue Rasse, die sich aufgrund ihrer nördlichen Merkmale von anderen Gesellschaften in Mittelerde unterscheidet.

Einführung:Der Oxford-Begleiter der englischen Literatur nennt J.R.R. Tolkien "den größten Einfluss innerhalb des Fantasy-Genres". Seine Der Herr der Ringe kann als der erste epische Fantasy-Roman und der Grundstein für die moderne Fantasy-Literatur angesehen werden. Viele Fantasy-Romane folgten ihm, aber Der Herr der Ringe ist immer noch einzigartig und unterscheidet sich von seinen Nachfolgern. Der Grund für seine Einzigartigkeit ist Tolkiens Wunsch, eher eine Mythologie als eine Fantasie zu erschaffen. Er wollte eine Mythologie für England schreiben und schuf daher Mittelerde als mythologische Version Europas, anstatt eine neue und getrennte Welt zu schaffen, wie es viele Fantasy-Autoren nach ihm taten. Aus diesem Grund musste er eine Welt schaffen, die so realistisch wie möglich war und Kulturen ähnelte, die eine reiche mythologische Tradition hatten.

Zwei Kulturen, die diese Anforderungen erfüllen, sind die Kulturen der Angelsachsen und der Wikinger, beide germanische Völker. Die Angelsachsen sind ein wichtiger Teil der englischen Geschichte, während die Wikinger-Kultur die nordeuropäische Kultur und Geschichte stark beeinflusst hat. Die nordische Mythologie ist für viele Menschen heute noch faszinierend. Über den Einfluss der nordischen Mythologie auf wurde bereits viel geschrieben Der Herr der Ringe. Bisher wurde weniger erforscht, wie andere Aspekte der Kultur und Geschichte der Wikinger und Angelsachsen Tolkiens Schreiben beeinflussten. Diese These wird einen Schritt in diese Richtung machen. Der germanische Einfluss ist in der Darstellung der Menschen in Rohan am stärksten ausgeprägt. Bisher haben einige Wissenschaftler sie mit „Angelsachsen zu Pferd“ verglichen. Es gibt jedoch einige Ähnlichkeiten zwischen den Rohirrim und den Wikingern, die die Annahme stützen, dass die Wikinger-Kultur auch eine Rolle bei der Schaffung der Menschen in Rohan spielte. Diese Ähnlichkeiten finden sich beispielsweise in Bestattungsbräuchen, der Darstellung von Frauen und historischen Ereignissen. Der germanische und vor allem der Wikinger beeinflussen Der Herr der Ringe ist jedoch nicht nur auf die Menschen in Rohan beschränkt. Es kann auch in der allgemeinen Behandlung von Mythologie und Poesie und in Parallelen zwischen einigen Charakteren in nordischen Sagen und Der Herr der Ringe gesehen werden, wie zum Beispiel Odin und Gandalf.


Schau das Video: Das vermächtnis der Kelten Welt der lägenderen Kelten Doku Hörspiel (Oktober 2021).