Podcasts

Wie würde die Magna Carta aussehen, wenn sie für das digitale Zeitalter geschrieben würde?

Wie würde die Magna Carta aussehen, wenn sie für das digitale Zeitalter geschrieben würde?

Zur Feier des 800. Jahrestages der Magna Carta hat die British Library dieMagna Carta: Meine digitalen RechteProjekt, um zu untersuchen, woran die Menschen in den Fragen der Freiheit und Kontrolle im digitalen Zeitalter denken. DasDie Öffentlichkeit kann über ihre Lieblingsklauseln abstimmen und am Montag, dem 15. Juni, dem Magna-Carta-Tag, wird die Bibliothek die Ergebnisse in Form einer „Magna-Carta für das digitale Zeitalter“ veröffentlichen.

Das Projekt begann mit der Aufforderung an 3000 Studenten (im Alter von 10 bis 18 Jahren) aus der ganzen Welt, an Debatten und Workshops teilzunehmen, um eine Reihe digitaler Themen von Cybermobbing bis zur Überwachung zu behandeln, und als Antwort darauf ihre eigenen „Klauseln“ zu verfassen. Seit Januar hat die Bibliothek über 500 Klauseln von Schulkindern in Bezug auf Freiheit, Privatsphäre und Zugang erhalten.
Die Klauseln der Studenten sind auffällig: Anstelle eines Aufrufs zur Freiheit oder Offenheit zeigt die Hälfte der Beiträge ein deutliches Anliegen in Bezug auf Sicherheit und Schutz im Internet. Dazu gehören Ideen wie:

  • Das von uns gewünschte Web ist sicher und kann böswillige Aktivitäten blockieren und melden
  • Das Web, das wir wollen, wird Redefreiheit ermöglichen, aber Mobbing entmutigen
  • Das Internet, das wir wollen, lässt Unternehmen nicht zahlen, um es zu kontrollieren, und Regierungen dürfen unser Recht auf Information nicht einschränken
  • Das Web, das wir wollen, wird privat sein und der Regierung nicht erlauben, zu sehen, was wir online tun
  • Das Web, das wir wollen, ist für Fremde nicht nachvollziehbar
  • Das Web, das wir wollen, schützt alle Menschen
  • Das Web, das wir wollen, wird ein Menschenrecht sein

Die Analyse zeigt Studenten, die an Workshops teilgenommen haben, die sich für Sicherheit, den Schutz junger Menschen und die Verhinderung von Mobbing im Internet, für Rede- oder Internetfreiheit einsetzen (29% gegenüber 17%).

Anfang dieses Jahres mit BBC Radio 1 gestartet Im Rahmen desBBC-Saison "Taking Liberties"Das Projekt wurde gemeinsam von der British Library, der World Wide Web Foundation, dem Southbank Center und dem British Council konzipiert.

„Anlässlich des 800-jährigen Jubiläums von Magna Carta hat das My Digital Rights-Projekt lebhafte und zeitnahe Diskussionen in Klassenzimmern in ganz Großbritannien und darüber hinaus ausgelöst“, sagt Roly Keating, Geschäftsführer der British Library. "Die Ergebnisse bieten eine faszinierende Perspektive, wie junge Menschen sich fühlen und über ihr Leben im Internet sprechen."

Die Öffentlichkeit kann jetztStimmen Sie auf der My Digital Rights-Website für ihre Lieblingsklauseln ab Bis Montag, 15. Juni, Magna Carta Day, werden wir die „Top 10“ -Klauseln enthüllen, die auftauchen.


Schau das Video: Human rights u0026 Magna Carta (November 2021).