Podcasts

Leonardo da Vincis Studium von Licht und Optik: Eine Feldsynthese im letzten Abendmahl

Leonardo da Vincis Studium von Licht und Optik: Eine Feldsynthese im letzten Abendmahl


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Leonardo da Vincis Studie über Licht und Optik: Eine Synthese von Feldern in Das letzte Abendmahl

Von Nicole Bitler

Schnittpunkt: Das Stanford Journal für Wissenschaft, Technologie und Gesellschaft, Band 4, Nummer 1 (2011)

Abstract: Leonardo da Vincis Beschäftigung mit der Natur führte ihn in die Bereiche Optik und Astronomie. Obwohl er zunächst die Theorien seiner Vorgänger als Wahrheit ansah, führte da Vincis genaue Beobachtung der Planetenkörper und der Funktionsweise des menschlichen Auges dazu, dass er die vorherrschenden, wenn auch unvollkommenen Theorien optischer und astronomischer Prinzipien ablehnte. Diese Ablehnung ermöglichte es dem Wissenschaftler und Künstler da Vinci, die inhärenten Feinheiten von Licht und Optik in Frage zu stellen und die Komplexität der Reflexion mit der Komplexität der visuellen Wahrnehmung zu verbinden. In dem, was als sein Meisterwerk in Licht und Perspektive bekannt ist, Das letzte Abendmahlda Vinci wendet sein neuartiges, wenn auch komplizierteres Verständnis von Licht und Optik an und übersetzt seine wissenschaftliche Untersuchung in künstlerische Innovation.

Einleitung: Leonardo da Vincis Mailänder Beobachtungen von Optik und Astronomie erschwerten sein Verständnis von Licht. Obwohl diese Komplikationen ihn zwangen, „ordentliche“ Interpretationen von Licht und Optik abzulehnen, erlaubten sie ihm letztendlich, sich in der Darstellung von Reflexion, Schatten und Lumineszenz hervorzuheben. Leonardo da Vinci Das letzte Abendmahl demonstriert diese sorgfältige Untersuchung des Lichts und des Verhältnisses von Licht zur Perspektive. In der Arbeit beschäftigte sich da Vinci mit den Komplikationen von Optik und Reflexionen, und sein Ruf leitete das künstlerische Studium des Lichts durch nachfolgende Meister. Aus den persönlichen Manuskripten von da Vinci, Berichten seiner Zeitgenossen und heutigen Kunsthistoriker geht die iterative Beziehung zwischen Leonardo da Vincis Studium des Lichts und des Studiums der Optik hervor und wie sich sein Studium der beiden Bereiche in seinen Gemälden manifestierte.

Siehe auch: Leonardo da Vinci: Leonardo und Optik - Papier von Francesco Fiorani bei Leonardo da Vinci: Malerei als Philosophie - Konferenz des National Gallery-Warburg Institute am 2. Februar 2012


Schau das Video: Straßentheater zu Leonardo da Vincis Bild Abendmahl (Kann 2022).