Podcasts

Die Ausstellung Magna Carta Through the Ages findet in London statt

Die Ausstellung Magna Carta Through the Ages findet in London statt

Die Society of Antiquaries of London wird eine historische Ausstellung zum 800. Jahrestag der Versiegelung von Magna Carta eröffnen. Es wird zum ersten Mal die drei Exemplare der Satzung der Gesellschaft zusammenführen und ausstellen.

Magna Carta im Wandel der ZeitDie Veranstaltung findet vom 26. Mai bis 31. Juli statt und wird das antiquarische Interesse an der Charta im Laufe der Jahrhunderte und die Art und Weise untersuchen, in der Magna Carta für nachfolgende Generationen weiterhin relevant ist. Die Kopien der Gesellschaft von Magna Carta sind:

  1. Eine Kopie der Charta von 1215 aus einem verworfenen Entwurf, die einen Einblick in den Prozess gibt, mit dem die Bedingungen von Magna Carta ausgehandelt wurden;
  2. Eine einzigartige Rollenkopie der Neuauflage von 1225, die zuvor in der dreihundertjährigen Ausstellung der Gesellschaft 2007, Making History, ausgestellt wurde.
  3. Eine Kopie der Neuauflage von 1225 in einer Satzung von Statuten aus dem frühen 14. Jahrhundert, die zeigt, wie Magna Carta in einem rechtlichen Kontext des 14. Jahrhunderts aufgenommen wurde.

Gill Andrews, Präsident der Society of Antiquaries of London, erklärt: „Die Society ist unseren Sponsoren sehr dankbar, dass sie uns die Möglichkeit gegeben haben, diese wichtige Ausstellung zu veranstalten. Eine unserer aktuellen Prioritäten ist es, die Sammlungen der Gesellschaft einer breiteren Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Wir planen, dass diese Ausstellung die erste einer Reihe ist, die es ermöglicht, die bemerkenswerten Gegenstände, die wir betreuen, besser zu würdigen. “

Begleitet wird die Ausstellung von einem Aktivitätenprogramm, das eine sechswöchige Reihe kostenloser öffentlicher Vorträge, Schulworkshops, einen kurzen Einführungsfilm und eine Online-Ressource enthält, die Forschern hilft, die Dokumente zu studieren und zu interpretieren.

Sue Bowers, Leiterin des Heritage Lottery Fund London, eine der Sponsoren der Ausstellung, fügte hinzu: „Magna Carta ist eines der wichtigsten Dokumente der Welt und für unser heutiges Leben immer noch von enormer Bedeutung. Dieses Projekt bringt drei Exemplare ans Licht, die veranschaulichen, wie es im 13. und 14. Jahrhundert als Eckpfeiler der Gesetzgebung verwendet wurde. “

Zusätzlich zu den großzügigen Auszeichnungen, die zur Finanzierung der Ausstellung erhalten wurden, erhielt die Gesellschaft auch Unterstützung vom Merrill Lynch Global Art Conservation Project der Bank of America, um die beiden Bände mit dem Entwurf von 1215 und der Neuauflage von 1225 zu erhalten. Ohne diese Erhaltung wäre es der Gesellschaft nicht möglich, die heiklen und fragilen Dokumente auszustellen und damit die öffentliche Ausstellung abzuhalten.

„Unser Kunstschutzprojekt, mit dem Museen in 27 Ländern bisher 72 Projekte unterstützt haben, soll künstlerische und historische Schätze bewahren und durch Bildung und Ausstellungen zum Leben erwecken“, sagte Andrea Sullivan, Leiterin von Corporate Soziale Verantwortung für EMEA bei der Bank of America Merrill Lynch. "Wir sind stolz darauf, einen Beitrag zur wegweisenden Ausstellung der Gesellschaft zu leisten und dazu beizutragen, einen so bedeutenden Bestandteil des britischen Erbes zu bewahren."


Schau das Video: Magna Carta 1225: Clause 11 (September 2021).