Podcasts

Die Geräusche, die Tiere machen - die mittelalterliche Version

Die Geräusche, die Tiere machen - die mittelalterliche Version


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Es scheint, dass jeder Elternteil zu der einen oder anderen Zeit seinen Kindern die Geräusche beibringt, die Tiere machen. Sie haben es auch im Mittelalter getan.

Um die Mitte des 13. Jahrhunderts beauftragte Lady Dionysia Mounchensey, Herzogin von Pembroke, Walter de Bibbesworth, ein Lehrbuch zu schreiben, um ihren Kindern anglonormannisches Französisch beizubringen. Diese Arbeit, bekannt als Le Tretizwurde bald im gesamten mittelalterlichen England als Lehrmittel populär.

Das Buch scheint für Lady Dionysia entworfen worden zu sein, um es ihrer Stieftochter Joan vorzulesen - das Buch behandelt viele Haushaltsaufgaben wie das Weben von Stoff, das Brauen von Bier, das Anzünden eines Feuers und das Gedecken eines Tisches. Es enthält auch einen kurzen Abschnitt, in dem es um die Geräusche geht, die Tiere machen, mit denen sich ein Kind leicht identifizieren könnte. Irgendwann wechselt Walter jedoch abrupt das Gedicht, um zwei Homonyme zu vergleichen: jaroile ("Quaken") und le garoile ("eine Falle").

Nun zu den natürlichen Klängen aller Arten von Tieren

Hören Sie jetzt passend zu
Über die Vielfalt der Tiere,
Jede Art sowohl bei Männern als auch bei Frauen,
Jeder mit ihm Natur gegeben.

Ein Mann spricht, ein Bär brüllt
Wenn er sich zu sehr aufregt;
Ein Kuh murrt, ein Kranich kreischt;
Ein Löwe brüllt, ein Coote plaudert;

Ein Pferd wiehert, eine Lerche singt;
Eine Taube gurrt und ein Hahn singt;
Eine Katze miaut, eine Schlange zischt;
Ein Esel brüllt, ein Schwan zischt auch;

Ein Wolf heult, ein Hund bucht;
Und erschreckt Mensch und Tier oft.
Ein Iltis erschreckt das Lamm.
Eine Füchsin bellt, ein Dachs schreit;
Wenn der Hund [es als] Beute sucht.

Eine Gans plappert, ein Betrachter summt;
Eine Ente quakt im Sumpf,
Aber es gibt Quacksalber und eine Falle;
Den Unterschied möchte ich Ihnen sagen:
Die Ente quakt im Fluss
Wenn ein Mann es mit einem Falken sucht,
Aber vor einer belagerten Stadt
Lasst uns die Falle in der Erde reparieren
Das Barbicon verteidigen
Aus dem Angriff, den der Mann machen möchte,
Damit das Tor nichts verliert
Auch wenn der Soldat es gut belagert.

Eine Kröte krächzt, ein Frosch trillert,
Eine Schlange zischt wirklich auch.
Ein Schwein quietscht, Wildschwein schnaubt;
Ein Kind meckert und Stier glüht;
Eine Sau grunzt, als sie nach einem Bagger sucht;
Ein Sperber schlägt den Taucher
Sagen Sie auch, die Henne gackert
Wenn sie Eier in einen Garten oder eine Stadt legte.
Weil ich eine solche Formulierung aus Frankreich habe
Dass eine Henne mit Haube liegt und gackert,
Und das drängt sich ohne Grund zu sehr,
Für Henne ist das Kompliment
Was sich mehr empfiehlt, mit einem Ei zu gehen
Als die Rinderkuh mit ihrem Gebrüll tut.

Diese Übersetzung von Le Tretiz von Walter von Bibbesworth ist Teil des Buches Mittelalterliche Literatur für Kinder, herausgegeben von Daniel T. Kline, der ersten kritischen Sammlung von Texten, die im Mittelalter für Kinder geschrieben wurden. Sie finden Ausgaben und Übersetzungen von Texten wie dem ABC von Aristoteles, Chaucers Abhandlung über das Astrolabiumund Ælfric’s Gespräch.

Eine vollständige Ausgabe und Übersetzung von Walters Buch wurde von Andrew Dalby inDie Abhandlung von Walter von Bibbesworth.

Siehe auchFlöhe, Fliegen und Brüder: Kinderpoesie aus dem Mittelalter


Schau das Video: Tiere und ihre Laute aus dem Tierbuch. Kinderanimation zum lernen (Juli 2022).


Bemerkungen:

  1. Korrigan

    Bemerkenswert, es ist der kostbare Satz

  2. Grom

    Ich akzeptiere gerne.

  3. Gili

    Sind Varianten noch möglich?

  4. Barrington

    Schade, dass ich jetzt nicht an Diskussion teilnehmen kann. Ich besitze die notwendigen Informationen nicht. Aber mit Vergnügen werde ich dieses Thema sehen.

  5. Nimi

    Nette Antwort

  6. Aisford

    Vielen Dank an AFUR für den hilfreichen Beitrag. Ich habe es vollständig gelesen und viel Wert für mich selbst gelernt.



Eine Nachricht schreiben