Podcasts

Vom Nikolaus zum Weihnachtsmann

Vom Nikolaus zum Weihnachtsmann

Wie wurde ein Bischof aus dem 4. Jahrhundert der lustige Mann, der an Weihnachten mit Geschenken für Kinder den Schornstein herunterkommt?

Nicholas, Bischof von Myra

Nicholas wuchs in einer wohlhabenden christlichen Familie im heutigen Südwesten der Türkei auf. Seine familiären Beziehungen und seine Frömmigkeit führten dazu, dass er Bischof von Myra wurde, und er war sogar einer der religiösen Beamten, die 325 das Nicene-Glaubensbekenntnis unterzeichneten. Nicholas starb am 6. Dezember 343.

Legenden des Heiligen Nikolaus

Nach Nicholas 'Tod wurden ihm viele Wunder und Legenden zugeschrieben - er wurde sogar Nicholas the Wonderworker genannt. In einer Geschichte erfährt Nicholas, dass ein Vater zu arm ist, um seinen drei Töchtern Mitgift zu geben, und dass sie gezwungen wären, Prostituierte zu werden. Über drei Nächte wirft Nicholas heimlich Säcke mit Gold in das Fenster des Vaters und die Mädchen werden gerettet! Wenn Nicholas ein Heiliger wird, wird er zum himmlischen Schutzpatron für eine Vielzahl von Völkern und Gruppen, darunter Bäcker, Bräute, Gefangene, Fischer, Floristen, Richter, Kaufleute, Waisen, Pfandleiher, Piraten, Dichter, Russen, Schiffbauer, Diebe und Reisende und Weber.

Relikte des Heiligen Nikolaus

Als der Nikolaikult im frühen Mittelalter wuchs, wurde sein Grab in Myra zu einem beliebten Wallfahrtsort. 1087 überfielen Italiener aus der Stadt Bari die Kirche, in der seine Reliquien aufbewahrt wurden, und zwangen die byzantinischen Mönche, die Hälfte seiner Knochen zu übergeben. Einige Jahre später nahmen venezianische Kreuzfahrer die restlichen Relikte. In der Zwischenzeit sagten die byzantinischen Mönche später, sie hätten den Westlern gefälschte Relikte gegeben und sie besäßen immer noch die wirklichen Überreste.

Die Popularität von St. Nicholas wächst

Der Heilige Nikolaus war weiterhin einer der wichtigsten Heiligen im mittelalterlichen Europa, und sein Festtag am 6. Dezember wurde zu einem wichtigen Feiertag. Sein Ruhm breitete sich sogar auf Grönland aus, wo 1126 vom ersten Bischof von Garðar in seinem Namen eine Kathedrale errichtet wurde.

Nikolaus und Schenken im mittelalterlichen Europa

Bis zum 12. Jahrhundert hinterließen französische Nonnen am Vorabend des Heiligen Nikolaus heimlich Geschenke in den Häusern armer Kinder - und bald verbreitete sich die Praxis des Schenkens in seinem Namen in weiten Teilen Europas. In den Städten entstanden Sankt-Nikolaus-Märkte, auf denen Menschen Spielzeug und Leckereien für ihre Kinder kaufen konnten. Dieses Festival würde den Beginn der Weihnachtszeit markieren.

Protestantische Gegenreaktion gegen den Heiligen Nikolaus

Der Aufstieg der protestantischen Reformation im 16. Jahrhundert beinhaltete die Verurteilung der Verehrung der Heiligen, und der heilige Nikolaus war einer von ihnen, der ins Visier genommen wurde. Ein protestantischer Führer sagte: "Es ist ein dummer und sinnloser Brauch, Kinderschuhe mit allerlei Süßigkeiten und Unsinn zu füllen. Was ist das anderes als einem Idol zu opfern? Diejenigen, die es tun, verstehen nicht, was wahre Religion ist. “ In von Protestanten regierten Ländern wurden die Traditionen rund um den heiligen Nikolaus verboten.

Das Jesuskind als Geschenkgeber

Die Protestanten fanden bald einen Ersatz für den heiligen Nikolaus - das Jesuskind oder Christkindl, wie er auf Deutsch genannt wurde. Das Kind würde dasjenige sein, das am Vorabend seines Geburtstages, Weihnachten, Geschenke verteilte. Es entwickelten sich jedoch bald viele Traditionen, dass der Junge einen Helfer brauchen würde, um all diese Spielsachen an Heiligabend herumzutragen, und dies führte zur Rückkehr des heiligen Nikolaus als Assistent.

Der seltsame Nikolaus

Als der heilige Nikolaus zurückkehrte, war er jedoch kein heiliger Bischof. Stattdessen wurde er oft als eine Art Oger oder Halbtier dargestellt, das den guten Kindern Geschenke machte, aber schlechte Kinder bestrafte! Er würde Namen wie Krampus oder Belsnickel tragen.

Sinterklaas

In den Niederlanden waren protestantische Versuche, die Traditionen des Heiligen Nikolaus auszulöschen, nicht ganz erfolgreich. Das Gemälde, Das Fest des Heiligen Nikolaus, das der niederländische Künstler Jan Steen in den 1660er Jahren geschaffen hat, zeigt eines der Kinder, das froh ist, dass sie eine Puppe bekommen hat, während ihr älterer Bruder, anscheinend war er dieses Jahr schlecht, sich eine ausgedacht hat leerer Schuh. Im niederländischsprachigen Raum hielt die Figur von Sinterklaas weiter an.

Washington Irving

Die Legende ging sogar über den Atlantik in die niederländische Kolonie New Amsterdam. 1809 schrieb der amerikanische Schriftsteller Washington Irving ein satirisches Buch mit dem Titel Eine Geschichte von New YorkDazu gehörten die Geschichten des Heiligen Nikolaus, der in einem Wagen über die Stadt flog und Geschenke durch den Schornstein lieferte. Das Buch war ein großer Erfolg und die Geschichte von St. Nicholas wurde in Amerika populär.

Es war die Nacht vor Weihnachten…

In den nächsten Jahren entwickelten sich in den USA mit dem Gedicht von 1823 die Legenden des Weihnachtsmanns Ein Besuch aus St. Nicholas, geschrieben (wahrscheinlich) von Clement Clarke Moore, maßgeblich an der Entstehung der Geschichte beteiligt. Während des gesamten 19. Jahrhunderts wurden die quasi-religiösen Elemente seines Charakters nicht mehr betont.

Das moderne Bild des Weihnachtsmannes

Das tatsächliche Auftreten des Weihnachtsmanns war im 19. Jahrhundert umstritten, da er auf viele verschiedene Arten dargestellt wurde, einschließlich eines kleinen elfenähnlichen Charakters. Es waren die Zeichnungen von Thomas Nast, einem Redaktionszeichner für Harper's Weekly, in denen er ein lustiger, großer Mann in einem roten Anzug ist, die bald zum Maßstab für das Aussehen des Weihnachtsmanns wurden.

Sie können mehr über diese Geschichte in lesen Weihnachtsmann: Eine Biographievon Gerry Bowler (McClelland und Stewart, 2005).

Erfahren Sie mehr über die Weihnachtsgeschichte:

Der früheste Weihnachtsbaum

Die verborgene Geschichte der Weihnachtslieder

Der Heilige, der der Weihnachtsmann sein würde: Das wahre Leben und die Prüfungen von Nikolaus von Myra

Sieben mittelalterliche Weihnachtstraditionen


Schau das Video: 05. Nikolaus und Weihnachtsmann (Dezember 2021).