Podcasts

Medieval Warfare Magazine - Band IV, Ausgabe 6

Medieval Warfare Magazine - Band IV, Ausgabe 6

Die neueste Ausgabe von Medieval Warfare wurde am 1. Dezember veröffentlicht. Das Thema für diese Ausgabe istDer Verlust Italiens: Byzanz gegen die Langobarden

Artikel in dieser Ausgabe enthalten:

  • Erich Anderson, "Willkommen Invasoren - Die Langobarden behaupten byzantinisches Italien".
  • James Gilmer, "Maurice"Strategikon - Die byzantinische "Kunst des Krieges".
  • Sidney Dean, "Chance verloren - Der byzantinisch-fränkische Gegenangriff".
  • Nicola Bergamo, "Ein wahrer Feind - Die Feldzüge von König Rothari".
  • Federico Zorzenon, "Langbärtige Krieger - Schwere Infanterie, Mitte des 7. Jahrhunderts".
  • Filippo Donvito, "Die Verlockung des Westens - Die italienischen Kampagnen von Constans II (663-668)".
  • Gabriele Esposito, "Ein Volk in Waffen - Die lombardische Armee auf dem Schlachtfeld".

Sie können auch andere Funktionen lesen, z.

  • Gareth Williams, "Vom Schnitt zum Stoß - Das anderthalb Handschwert".
  • Kerry Cathers, "Irland umkämpft - Die Schlacht von Clontarf".
  • Joanna Arman, "Gottes Krieger? - Philosophie und Moral eines gerechten Krieges “

Dirk van Gorp, der Herausgeber von Medieval Warfare Magazine, erklärt, dass sich diese Ausgabe „auf eine weniger bekannte Episode in der byzantinischen Geschichte konzentriert: den Konflikt zwischen Byzantinern und Langobarden in Italien im 6.-8. Jahrhundert. Die byzantinisch-lombardischen Kriege waren möglicherweise nicht so spektakulär wie die gotischen Kriege mit mehreren großen Schlachten berühmter Generäle und auch nicht so wichtig für den Fortbestand des byzantinischen Reiches wie die Kriege gegen die Perser und Araber. Der lombardisch-byzantinische Konflikt war jedoch ein entscheidender Moment in der byzantinischen Geschichte und besonders wichtig für die Zukunft Italiens. Die Kriege würden nicht nur zum Ende der byzantinischen Hegomonie in Italien führen, sondern auch dazu beitragen, die Kluft zwischen dem Papst und dem katholischen Italien einerseits und dem Kaiser und dem griechischen Konstantinopel andererseits zu vergrößern und damit den Weg für die USA zu ebnen Entstehung neuer römisch-deutscher christlicher Bereiche im Westen. Darüber hinaus erlebte der Konflikt den Aufstieg einer bemerkenswerten militärischen Theorie wie der von MauriceStrategikonsowie einige definierende militärische Innovationen wie die byzantinischethemata und die allmähliche Entwicklung hin zu mehr auf Kavallerie ausgerichteten Armeen aufgrund des weit verbreiteten Einsatzes von Steigbügeln. Daher haben wir bei Medieval Warfare beschlossen, dass es Zeit ist, dass sich unsere Leser mit dieser faszinierenden Zeit in der byzantinischen und italienischen Geschichte vertraut machen. “


Schau das Video: Fiore Posta Hike guards (Oktober 2021).