Podcasts

Von Hundebissen zu Amputationen: Chirurgie des 14. Jahrhunderts

Von Hundebissen zu Amputationen: Chirurgie des 14. Jahrhunderts


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Henri de Mondeville (ca. 1260 - 1316) war der Chirurg zweier Könige Frankreichs - Philipp IV. Und Ludwig X. 1312 schrieb er Cyrurgia (Chirurgie), eines der ersten Werke dieser Art aus dem Mittelalter. Basierend auf seiner jahrelangen Ausbildung in Frankreich und Italien bietet diese Arbeit ein breites Spektrum an medizinischen Behandlungen, die von Gehirnoperationen bis zu Hundebissen reichen. Hier sind einige Abschnitte aus dem Cyrurgia.

Entfernen einer eisernen Garrott von einem Knie

Ich sah einen Fall, in dem keines der Geräte für eine Extraktion geeignet war und ein neues Gerät erfunden werden musste. Ein Mann hatte eine eiserne Garrott, die sein Kniegelenk aufspießte und deren Enden auf beiden Seiten gleichmäßig hervorstanden. Der mittlere Teil war schlank, während beide Enden bauchig waren. Das Knie war an der Wunde des Eintritts verzerrt, und das Bein wurde steif gebeugt gehalten.

So haben wir es herausgeholt: Wir haben einen fetten Baumstamm fest im Boden befestigt, dessen Ende auf eine Breite und Tiefe ausgehöhlt war, die groß genug war, um den gesamten Kniebereich zu erfassen. Durch den Schnitt schneiden wir an beiden Kanten Schlitze, die den hervorstehenden Garrott aufnehmen würden. Wir haben die Innenseite der Mulde mit Tüchern gepolstert, um das Knie vor weiteren Verletzungen zu schützen. Wir platzierten eine Metallplatte neben dem Bein mit einem Loch, das über das eine hervorstehende Ende des Garrott-Sets gegen den Schlitz im Baumstamm passte. Dann schlug ein starker Mann mit einem schweren Hammer einen kräftigen Schlag gegen das Ende des Garrott und dieser flog auf der gegenüberliegenden Seite des Baumstamms heraus.

Pfeile entfernen

Für das Entfernen von Pfeilspitzen mit Widerhaken ist es von größter Bedeutung, genau zu wissen, um welche Art von Pfeil es sich handelt. Es gibt unterschiedliche Techniken für jedes und verschiedene Instrumente entsprechend. Wenn dem Chirurgen diese Informationen fehlen, wird er häufig in die Irre geführt ... wie es mir einmal passiert ist ... in einem Fall, in dem ein Pfeil in der Nähe des Handgelenks in den Unterarm eingedrungen war und unter den Weichteilen entlang der Knochenoberfläche in Richtung Ellbogen gerichtet war. Es ging unter die äußere Schnur, die die Hand bewegt. Als ich versuchte, es durch die Eintrittswunde herauszuziehen, bemerkte ich nicht, dass es kleine Widerhaken hatte - es war ein englischer Pfeil -, die den Muskel gefangen hatten und ich konnte ihn weder aushaken noch den Pfeil herausziehen. Ich musste einen Schnitt über die Spitze machen, um das Metallstück zu entfernen, und dabei die Wunde vergrößern, sehr zur großen Not des Opfers auch von mir.

Die Halsvene im Nacken

Nach meiner Erfahrung gab es nur eine Art von Wunde, bei der die Blutung nicht kontrolliert werden konnte: eine durchdringende (dh Pfeil-) Wunde am Hals, an der die Halsvene und die nahe gelegene Halsschlagader und Luftröhre beteiligt sind. Die Waffe muss unverzüglich entfernt werden, damit der Patient nicht erstickt, und der handelnde Chirurg weiß nicht, dass die Waffe in einen dieser Kanäle eingedrungen ist, und er ist möglicherweise nicht übermäßig besorgt, da der Patient immer noch sprechen kann, wenn auch mit heiserer Stimme.

Nachdem er den Pfeil entfernt hat, kann er möglicherweise etwas gegen die äußere Blutung tun, aber er kann nichts gegen die unerwartete innere Blutung tun, die unmittelbar nach dem Zurückziehen des Pfeils zum Tod führt. Wenn das Blut heftig spritzt, stoppen Sie die Wunde mit einer Münze oder einer anderen ähnliches Objekt… extrahieren Sie die Waffe nicht, bevor der Patient die letzten Riten von einem Priester erhalten hat, wenn ernsthafte Bedenken hinsichtlich einer nachfolgenden Blutung bestehen. Wenn das sprudelnde Blut den Tod vorhersagt, wenn die Behandlung nicht durchgeführt wird, sollten der Chirurg und der Priester bereit sein, ihre Arbeit zu erledigen.

Patienten, die ihr eigenes Blut sehen können

Nun ein Wort zu dem verwundeten Patienten, der sein eigenes verlorenes Blut sehen kann. Ob die Blutung aufgehört hat oder nicht, sagen Sie ihm, dass es zu seinem eigenen Besten war. Und später, wenn er sieht, dass er wieder blutet und er befürchtet, dass es weitergeht, sagen Sie ihm dasselbe.

Denken Sie daran, dass die Vorstellungskraft die anderen Fakultäten dominiert. Sein Bild von sich selbst kann ebenso irreführend sein wie das der Henne, die sich vorstellt, sie sei ein Hahn… Es wird ihm gut dienen, dem Patienten etwas in Gewürzwein getränktes Brot zu geben. Das wird seine Nerven beruhigen und seine Vitalität wiederherstellen, und der getröstete Patient wird das Blut behalten, das der Freund der Natur ist, und er wird seinen zerstreuten und verlassenen Verstand und mit ihm sein Blut und seine natürliche Wärme sammeln.

Umgang mit Zuschauern

Entlassen Sie das Haushaltspersonal vom Ort der Blutung, alle, die nicht das Personal des Chirurgen oder die engen Freunde des Patienten sind. Vegetius schrieb, dass eine Menge von Zuschauern nichts als die schlechten Nachrichten hört und diejenigen in Verlegenheit bringt, die bei der Arbeit sind.

Ein weiterer guter Grund ist, dass Sie in dieser Menge einige finden, die keine Erfahrung mit den schrecklichen Operationen haben. Sie werden in Ohnmacht fallen und dadurch den Patienten erschrecken und seinen eigenen Schock verschlimmern. Wenn er inmitten der Menge der Begleiter sieht, dass jemand ohnmächtig wird und fällt, werden seine eigenen Ängste lebhafter. Schicken Sie sie weg, wenn Sie können. Wenn sie jedoch bestehen bleiben, werden Sie einen gewissen Nutzen daraus ziehen. Wenn Sie den Bedürfnissen des Betreuers dienen, der ohnmächtig wird und seinen Kopf gegen einen Holzblock usw. stößt, haben Sie möglicherweise mehr Erfolg bei der Behandlung als bei der Behandlung des primären Patienten.

Die Diät für verwundete Patienten

Das Brot: Verwenden Sie gutes Weizenmehl; eine Weile stehen lassen, um zu gären und dann auf halbem Weg zu backen - weder zu abgestanden noch zu frisch - etwa drei Tage sind angemessen. Andere Lebensmittel: Sie sollten leicht, zart und leicht verdaulich sein. gute, großzügige Blutquellen, trocken, aber nicht verkohlt. Auch kleine Mengen sind sinnvoll. Dazu gehören Hühner, Kapaunen, Küken, Wallachkinder, Fasane, Rebhühner, Wiesenvögel mit schmalen Schnäbeln und in ihren Schalen gekochte Hühnereier. Das Fleisch sollte nach Möglichkeit geröstet und die verkohlte Kruste entfernt werden. Der Wein: Das Beste, was Sie bekommen können - rot oder weiß, leicht, aromatisch, lecker und von mittlerer Stärke.

Gehirnoperation

Es mag Ihnen scheinen, dass Wunden des Gehirns tödlicher sind als alle anderen. Doch Theodoric (einer von Henrys Lehrern) heilte einen Mann, der etwa ein Drittel des hinteren Teils seines Gehirns verloren hatte, wo die Fähigkeit des Gedächtnisses sitzt. Der Mann war ein Sattelmacher und erlangte seine Fähigkeiten zurück.

Ich für meinen Teil habe oft Gehirnstücke entfernt, die an Pfeilen hafteten, die ich aus verwundeten Köpfen extrahiert habe; Gehirngewebe ähnelt weichem Weißkäse. Ich habe die Wunden streng nach Theoderich behandelt und schmerzhafte Maßnahmen vermieden, die die Patienten stören. Wenn Sie diese Wunden jedoch falsch behandeln, sind sie tödlicher als die in diesem Katalog beschriebenen Wunden.

Wo zu amputieren

Wenn ein Chirurg auf eine Brandwunde stößt, die allen anderen Behandlungen widerstanden hat, muss er das Glied amputieren, um das Leben des Patienten zu retten und das Fortschreiten der Brandwunde aufzuhalten. Wenn also das Ende einer Ziffer gangränös ist, amputieren Sie es durch das nächste Gelenk. das ist die Regel, die an anderer Stelle zu befolgen ist.

Wenn die Brandwunde beispielsweise die Handfläche erreicht, amputieren Sie sie am Handgelenk. Wenn es sich um den am Unterarm amputierten Unterarm handelt. Wenn es sich jedoch bis in den Oberarm erstreckt, kann der Patient nicht überleben. Was ich über den Arm gesagt habe, gilt auch für die Zehen, den Fuß und den Unterschenkel. Wenn die Brandwunde den Oberschenkel erreicht, stirbt der Patient.

Amputieren

Umkreise das Glied mit zwei fest gewickelten Schnüren oder Handtüchern. Platzieren Sie eine direkt unter der Verbindung und die andere auf der gesunden Seite der Standortamputation. Zwei Helfer müssen das Glied oben und unten sicher greifen, damit der Chirurg seine Arbeit auf einem stabilen Feld ausführen kann. Die engen Bindungen verringern die Sensibilität des Patienten. Das Glied sollte angehoben werden, um den Blutverlust zu verringern.

Die Operation sollte unnötiges Leiden vermeiden. Die Disartikulation ist nicht so schwierig und erfordert weniger Geschick für einen erfahrenen Chirurgen, der seine Anatomie kennt. Wenn Sie einen Knochen sehen müssen, gehen Sie wie folgt vor: Machen Sie einen kreisförmigen Einschnitt zwischen den beiden Bindungen. Mit einem heißen Eisen- oder Goldkauter bis auf den Knochen abschneiden, so breit und schlank wie eine Messerklinge. Decken Sie dann beide Oberflächen der Weichteile mit feuchten Tüchern ab, um Verletzungen durch die Säge zu vermeiden. Verwenden Sie das richtige Werkzeug und sägen Sie mit geschickten, leichten und gleichmäßigen Bewegungen durch den Knochen.

Der Hund beißt

In der Normandie ist die am meisten geschätzte Behandlung für tollwütige Hundebisse jedem bekannt, egal wie ungebildet sie auch sein mögen, bekannt für ihre einfache Anwendung. Es besteht aus neun Eintauchen in das Meer durch jede Person oder jedes Tier, das von einem Hund gebissen wurde, unabhängig davon, ob es als tollwütig bekannt ist oder nicht, und das Opfer muss sich der Gefahr nicht sicher sein. Der Chirurg muss lediglich eine einfache Wunde behandeln. Theriac nützt nichts. Ich habe oft Menschen und Tiere gesehen, die an die Küste gebracht wurden und bereits die schlechten Zeichen zeigen, in Frieden und fügsam, wenn sie geführt werden. In solchen Fällen wage ich es, eine Tormentilla als geeignete Intervention zu geben.

Sie können eine vollständige Übersetzung von lesen Cyrurgia von Leonard D. Rosenman in Die Chirurgie von Henri De Mondeville. Sie können mehr über mittelalterliche Medizin lesen, einschließlich:

Mittelalterliche medizinische Experimente

Was sagt Ihr Urin über Ihre Gesundheit aus? (Mittelalterliche Version)

Prinz Hals Kopfwunde: Ursache und Wirkung

Medizin und Chirurgie im Livre des Assises de la Cour des Bourgeois de Jerusalem

Mittelalterliches Management von Wirbelsäulenverletzungen: Parallelen zwischen Theoderich von Bologna und zeitgenössischen Wirbelsäulenchirurgen

Mittelalterliche Bilder des menschlichen Körpers

Gibt es einen Arzt im Schloss?


Schau das Video: Gefährliche Hundebisse: Schattenseite des Hunde-Booms. Markt. NDR (Kann 2022).