Podcasts

Wenn das Leben nach dem Tod wie ein Bankett aussieht

Wenn das Leben nach dem Tod wie ein Bankett aussieht


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Wenn das Leben nach dem Tod wie ein Bankett aussieht

Von Andrea Maraschi

HubPages (2014)

Einführung: Jesus sprach erneut in Gleichnissen zu ihnen und sagte: „Das Himmelreich ist wie ein König, der ein Hochzeitsbankett für seinen Sohn vorbereitet hat.“

Matthäus 'Version dieses Gleichnisses (Mt 22,1-14) unterscheidet sich von der von Lukas und Thomas (die über ein generisches Bankett sprechen), aber diese subtile Abweichung ist hier nicht so bedeutend. Sagen wir einfach, Matthew hat seinem Text eine tiefere metaphorische Bedeutung hinzugefügt als seine Kollegen. Was für diese kurze Analyse relevant ist, ist die Tatsache, dass das biblische Leben nach dem Tod wie ein Convivium aussieht.

Mittelalterliche Literatur würde den großen Erfolg einer solchen Idee beweisen, daher sind wir gezwungen, einen Moment innezuhalten und uns die Gründe für diesen Empfang zu fragen. Warum verbanden die Menschen den Himmel mit der Fülle? Und welche Form nahm diese Sehnsucht in ihren Köpfen an?

Das Bankett, über das Matthäus schrieb, hat übernatürliche, göttliche Züge. Um die himmlischen Vorteile der Einladung nutzen zu können, mussten sich die Gäste jedoch zeigen, um der Berufung würdig zu sein. Aber einige von ihnen lehnten die Einladung ab; Einige andere reagierten heftig und töteten die Diener des Königs, verärgert über ihren Besuch. Trotzdem waren bereits Ochsen und Mastvieh geschlachtet und die Halle eingerichtet worden; Alles war bereit für die Hochzeit.

Schließlich sagte der König zu seinen Dienern: „Die, die ich eingeladen habe, haben es nicht verdient zu kommen. Gehen Sie also zu den Straßenecken und laden Sie jeden zum Bankett ein, den Sie finden. “ Die Kraft dieser Botschaft sollte nicht unterschätzt werden: Wenn die Zeit kommen wird, werden sowohl die Guten als auch die Schlechten gerufen und in das Himmelreich eingelassen, wenn sie nur bereit und begierig sind zu gehen. Vermutlich nahm jemand die Einladung an, weil er hungrig war, während andere sich aufrichtig freuten, solch ein freudiges Ereignis zu feiern und ihren Prinzen zu ehren. Tatsächlich besuchten sie alle das Fest und betraten die helle königliche Halle.


Schau das Video: Podcast Rosalux History, Folge 3: Engels @200 (Kann 2022).