Podcasts

FILMÜBERSICHT - Dungeons & Dragons: Zorn des Drachengottes

FILMÜBERSICHT - Dungeons & Dragons: Zorn des Drachengottes

Also bin ich zu Hause krank, habe Fieber und langweile mich aus meinem Schädel. Was kann ich tun? Ich beschließe, dass es Zeit ist, einen kitschigen mittelalterlichen Film anzusehen. Ich habe mein Amazon-Streaming hochgefahren und ausgewählt Dungeons and Dragons - Zorn des Drachengottes. Warum fragst du? Nun, ich habe als Teenager und bis in meine Zwanzig D & D gespielt. Leider standen Leben und Verantwortung im Weg und es blieb keine Zeit mehr, gegen Drachen zu kämpfen, Flechten zu bekämpfen und Königreiche über Cola-Dosen und Pizzaschachteln zu retten. Ich fühlte mich heute in meinem Unwohlsein nostalgisch, also wollte ich nur sehen wie schlimm Kann das sein und wie nah an der D & D-Erfahrung können sie einen Fantasy-Film machen? Nun, es ist in Ordnung schlecht, aber es ist ziemlich beeindruckend in Bezug auf Rollenspiele und Charaktere, bis hin zum Cornball-Charakter. Was in keinem anderen Film für einen anständigen Dialog fliegen würde, funktioniert hier gut, da es genau wiedergibt, wie wir gesprochen haben, als wir im Charakter waren, an einem Tisch saßen, D20s rollten und fettige Pizza aßen.

Lassen Sie mich zunächst sagen, dass ich keine sehr hohen Erwartungen an diesen Film hatte. Zum einen hat es keine erkennbaren Akteure; Wir sprechen hier von einer "Z" -Liste. Zweitens ist der Film ein geringes Budget, und ich meine niedrig. CGI-Ausgaben hatten bei diesem Film keine Priorität. Weder war Make-up für diese Angelegenheit. Hat mir der Film nach all dem gefallen? "Like" ist ein starkes Wort, wenn es um diesen Film geht, aber ich kann nicht sagen, dass ich ihn gehasst habe. Ich habe andere Filme in diesem Genre gesehen, die viel schlimmer waren, weil sie sich selbst zu ernst nahmen. Diese Jungs spielen im Grunde ein D & D-Modul vor einer Kamera aus. Hier muss die historische Genauigkeit nicht detailliert dargestellt werden, da es sich nur um eine nachgebildete mittelalterliche Fantasie handelt. Dies sind eine Gruppe von Low-Budget-Schauspielern, die eine Geschichte zusammenstellen, während sie versuchen, dem D & D-Kanon treu zu bleiben, den sie trotz all ihrer schlechten Schauspielkunst auf anständige Weise durchziehen können.

Die Handlung

Diesem Film aus dem Jahr 2005 ging ein wirklich schrecklicher D & D-Film aus dem Jahr 2000 voraus (den ich noch nicht gesehen habe). Es handelt sich also um eine Fortsetzung, die hundert Jahre nach der Handlung des letzten Films stattfindet. Damodar, der böse Zauberer, gespielt von Bruce Payne, wurde verflucht, um die Erde untot zu durchstreifen. Er hat beschlossen, sich an den Einwohnern von Izmir zu rächen, die die Nachkommen derer sind, die ihn besiegt haben. Er findet die Kugel von Faluzure, verbunden mit dem Drachengott Faluzure, der unter einem Berg eingesperrt ist. Es gelingt ihm, sich vom Fluch zu heilen und wieder zum Leben zu erwecken. Er beschließt, dass der beste Weg, sich zu rächen, darin besteht, den Drachen auf die unglückliche Bevölkerung von Izmir freizulassen und sie alle auf einen Schlag zu zerstören (kein Wortspiel beabsichtigt).

Währenddessen entdecken der ehemalige Hauptmann der Wache des Königs, der jetzt langweilige Steuermann Lord Berek, gespielt von Mark Dymond, und seine Magierfrau Melora, gespielt von Clemency Burton-Hill, dass Faluzure direkt unter ihrer Nase im Berg schläft. Melora versucht die Kugel mit ihrer Magie zu finden, aber Damodar schafft es, sie zu verfluchen und sie beginnt sich langsam untot zu drehen. Berek wird gebeten, eine Heldenbande zu bilden, um Damodar zu bekämpfen, und er wählt: die schöne Kämpferin Barbar, Lux, gespielt von Ellie Chidzey, Dorian, ein männlicher Geistlicher von Obad-Hai, gespielt von Steven Elder, einer Elfenzauberin Ormaline genannt, gespielt von Lucy Gaskell und Nim, einem menschlichen Schurken, gespielt von Tim Stern. Ihre Suche? Um das Gewölbe des Zauberers Malek zu finden, um seinen magischen Beobachtungspool zu erhalten, damit sie die Kugel und Damodar lokalisieren können.

Wir haben also eine typische D & D-Besetzung: zwei Kämpfer, einen Magier, einen Geistlichen und einen Dieb. Was folgt, ist eine typische Rollenspiel-Sitzung auf dem Bildschirm - sie kämpfen gegen einen Lich, einen anderen Drachen und eine Bande von Räubern, während sie Rätsel lösen. Wir alle kennen das Ende - sie besiegen schließlich Damodar, zerstören die Kugel und retten die Bevölkerung ... packen Sie Ihre Würfel ein, bis nächsten Sonntag, wer bestellt Pizza?

Dieser Film gewinnt sicherlich keine Preise und ist manchmal schwer zu sehen. Der Dialog ist klobig und kitschig, aber das ist hier nicht das eigentliche Problem, weil es schlecht sein soll. Bei D & D geht es um Magie und Monster und um gestelzte, als „mittelalterlich“ empfundene archaische Sprache. Das Schauspiel war erträglich und an einigen Stellen sogar anständig. Ich habe Nims Charcater wirklich genossen, obwohl ich fand, dass der Versuch, die Beziehung zwischen Lux und Nim in eine Beziehung vom Typ Gimli-Legolas zu verwandeln, wirklich nicht funktioniert hat. es war zu gezwungen, und es blieb zu wenig Zeit, um es zu konkretisieren. Sie waren besser zu beobachten, wenn sie sich nicht mochten. Lux ist jedes erdenkliche schlechte Stereotyp der 1980er Jahre, das man sich vorstellen kann: Sie ist in zerrissenes Leder gekleidet, raucht heiß und völlig hirnlos. Auf dem Bildschirm ist sie bestenfalls leicht unterhaltsam. Berek muss der lahmste und langweiligste Gruppenleiter aller Zeiten sein. Ich konnte nicht in seinen Charakter hineinkommen, er war nicht interessant oder lustig anzusehen. Ormaline war noch schlimmer, sie war einfach schrecklich, was mich ärgerte, weil ich in meinen D & D-Tagen einen Elfenmagier gespielt hatte, also hatte ich gehofft, eine anständige Übersetzung dieser Art von Charakter auf dem Bildschirm zu sehen. Sie humpelte durch die Szenen, sie war keine große Figur, sie wurde mehr hineingeworfen, um das spektakulär schlechte CGI präsentieren zu können. Dorian der Geistliche war ein weiterer völlig unvergesslicher Charakter. Glücklicherweise müssen Sie in diesem Film nicht viel von ihm ertragen. Die beiden besten Helden waren Nim und Lux. Es gab zumindest einen Anschein von Schauspielerei mit diesen beiden und Momenten glaubwürdiger Chemie. Nur weil dies kein historischer Film im traditionellen Sinne ist, heißt das nicht, dass Sie in Kostümen und Knurren herumlaufen können, in der Hoffnung, dass dies Ihren Mangel an schauspielerischen Fähigkeiten ausgleichen kann. Es ist eine Fantasie, aber Sie müssen immer noch handeln, damit Sie das Publikum in Ihre Scheinwelt ziehen können. Fast nichts davon passierte hier, und als es geschah, war es ein Blitz und dann weg.

Wenn Sie ein ehemaliger oder aktueller D & D-Spieler sind und auf der Suche nach einem Spaziergang in die Vergangenheit sind, kann dieser Film für Lachen und Nostalgie etwas Spaß machen. Ich habe ein bisschen davon genossen, obwohl mein Hund ein besseres CGI hätte produzieren können und ich habe Kinder-Weihnachtskonzerte mit mehr schauspielerischem Talent gesehen. Es war cool zu sehen, wie Objekte und Jargon, die im Spiel verwendet wurden, auf dem Bildschirm lebendig wurden. Ich wünschte nur, jemand würde mitkommen und das so viel besser machen. Für einen kranken Nachmittag und ohne etwas zu tun war es kaum erträglich. Es gibt so viele ehemalige, aktuelle und zukünftige D & D-Spieler da draußen, dass ich gerne sehen würde, wie ein Regisseur einen anständigen Versuch unternimmt, einen Favoriten aus der Vergangenheit darzustellen und ihm wirklich gerecht zu werden. Das war es nicht.

~ Sandra Alvarez


Schau das Video: What Your Favorite Du0026D Race Says About You (Oktober 2021).