Podcasts

Das Geständnis des Liebhabers: Drei Geschichten von John Gower

Das Geständnis des Liebhabers: Drei Geschichten von John Gower

Dieser 27-minütige Film wurde für den dritten internationalen Kongress der John Gower Society gedreht, der Anfang dieses Jahres stattfand. Sarah Higley von der University of Rochester hat diesen Film basierend auf drei Geschichten aus erstellt Confessio Amantis: Die Reisenden und der Engel, Die Geschichte von Machaire und Canace, und Die Geschichte von Florent.

Higley erklärt: „Es waren ursprünglich drei Filme, die ich mit einem Nicken an Gowers komplexe und allegorische Rahmengeschichte in einen verwandelte. Jeder angepasste Film ist in gewisser Weise eine Reduktion eines literarischen Textes, aber ich hoffe, den Menschen gezeigt zu haben, dass Machinima der Aufgabe gewachsen ist, das Mittelalter darzustellen, da es in seinen Multimedia-Medien ein wenig wie eine Manuskriptseite funktioniert : Text und Beleuchtung und die lesende Stimme (hier dargestellt durch die Schülerin und ihr Buch) sowie Musik und Bewegtbild wirken zusammen, um eine für die Phantasie bestimmte Geschichte in eine neue Kunstform zu bringen. Ich finde die künstlerischen Umgebungen in Second Life, von denen viele surreal sind, besonders geeignet für die ikonische und allegorische Natur so vieler mittelalterlicher Geschichten. Dies war ein Regiedebüt für mich: Ich habe noch nie eine Live-Show eines meiner Filme besucht. Ich weiß nicht, ob ich es jemals wieder tun werde. "Florent" hat alle Lacher bekommen, weil die ersten beiden so grimmig sind wie Moral Gower selbst. Ich musste mit einer seiner hohen Töne enden, und das ist die Geschichte der Loathly Lady. Zeitgenosse. “

Siehe auch ihr BuchIn drei Dimensionen: Kunst, Machinima und die virtuelle Universität


Schau das Video: John Gower in hindi (November 2021).