Podcasts

Ist Marco Polo nach Alaska gegangen?

Ist Marco Polo nach Alaska gegangen?

Eine Reihe von Dokumenten, die von einem italienischen Einwanderer in die USA gebracht wurden, könnten neue Details über Marco Polos Reisen in Asien enthüllen, einschließlich der Tatsache, dass er möglicherweise Alaska erkundet und kartiert hat.

Marco Polo (1254-1324) war ein venezianischer Kaufmann, der einen detaillierten Bericht über seine Reisen nach Asien schrieb, wo er über 20 Jahre verbrachte, unter anderem im Dienst des mongolischen Herrschers Qubilai Khan. Seine Arbeit, bekannt als dieBuch der Wunder der Weltwar einer der bekanntesten Berichte über Ostasien aus dem Mittelalter, obwohl Marco bemerkte, dass "ich nicht die Hälfte von dem erzählte, was ich sah."

Neben seinem Bericht über seine Asienreisen ist nur sehr wenig über Marco Polo bekannt. Es scheint, dass ein Satz von vierzehn Dokumenten einige Einblicke in sein Leben bieten könnte. Sie sind im Buch detailliert beschrieben Die Geheimnisse der Marco Polo Kartenvon Benjamin Olshin. Dieser Historiker recherchiert diese Dokumente seit dreizehn Jahren und enthüllte einige seiner Ergebnisse in dem Artikel "Das Geheimnis der" Marco Polo "-Karten: Eine Einführung in eine privat geführte Sammlung kartografischer Materialien, die sich auf die Polofamilie beziehen" erschien in der Zeitschrift Terrae Incongnitae in 2007.

Olshin untersuchte 14 Dokumente, die von Marcian F. Rossi, einem italienischen Einwanderer, in die USA gebracht wurden. Er behauptete, sie seien seit Generationen über seine Familie weitergegeben worden. In den 1930er Jahren gab er einem Gelehrten namens Leo Bagrow einen kurzen Bericht über diese Dokumente:

Marco Polo vertraute die Karten Admiral Rujerius Sanseverinus an, der die Seeschule in Amalfi absolviert hatte. Einige Jahrhunderte später heiratete sein Nachkomme Ruberth Sanseverinus Elisabeth Feltro Della Rovere, Herzogin von Urbino. Im Jahr 1539 heiratete Julius Cesare de Rossi, Graf von Bergeto, Maddalena Feltro Della Rovere Sanseverinus, der die Amtszeit von Cajiata übertragen wurde; sein Enkel Joseph de Rossi wurde Herzog von Serre; Diese Amtszeit wurde bis 1744 gehalten, als sie an das Herzogtum Casale an Joseph de Rossi übertragen wurde. sein jüngerer Bruder Antonio de Rossi war der Vater von Marciano de Rossi, meinem Urgroßvater…

Die Dokumente wurden nun an seinen Urenkel Jeffrey Pendergraft weitergegeben, mit Ausnahme eines Pergaments, das der Library of Congress gespendet wurde. Dieses letzte Dokument, bekannt als "Karte mit Schiff", zeigt eine Karte von Ostasien und was Teil von Alaska zu sein scheint. Es enthält auch Schriften in Chinesisch, Arabisch und Latein, die einige Notizen zu verschiedenen Stellen auf der Karte enthalten. Jüngste Radiokarbondatierungen dieses Pergaments zeigen, dass es aus dem 15. oder 16. Jahrhundert stammt, was bedeutet, dass es eine Kopie des Originals oder eine Fälschung sein könnte.

Die anderen Dokumente enthalten Schriften, die angeblich von den Töchtern von Marco Polo verfasst wurden. In der angeblich von Bellela Polo angebotenen bietet sie eine Geschichte an, die nicht in der enthalten ist Buch der Wunder der Welt:

Nachdem Meister Polo in ganz China für seinen Eifer bekannt geworden war, vertraute ihm die Frau von Fafur, der Königin der Frauen in der Provinz Mangi, eine Nachricht für Fusint, die Königin der Frauen in Fernost, an und setzte ihn ein Er befehligte zwanzig chinesische und sarazenische Seeleute und segelte mit einem großen Schiff vom Golf von Manji und entlang der Kette kleiner Inseln, die das Vorgebirge auf der Ostseite dieses Golfs überquerten, und navigierte dann nach Osten. Dann betrat er den Ozean, wo plötzlich ein so schrecklicher Sturm aufkam, dass die Kompassnadel von dieser Seite zur anderen schwang und ihn zwang, zur Nordseite einer Inselkette zu segeln, die das Meer umschloss, und sich nach Osten bis zu einer Halbinsel erstreckte wo Kapitän Marco Polo achtundzwanzig Tage nach seiner Abreise aus China vom Schiff ausstieg.

Es wird auch darauf hingewiesen, dass sie auf „Menschen gestoßen sind, die die tatarische Sprache sprechen und… in Robbenfellen gekleidet sind und von Fischen leben…“. Wenn diese Geschichte wahr ist, ist es möglich, dass Marco Polo zu den Aleuten segelte, wo er sich traf Ureinwohner.

Olshin stellt fest, dass es viele Fragen zur Echtheit dieser Dokumente gibt. Wenn es sich um Fälschungen handelt, müsste dies von jemandem durchgeführt werden, der Italienisch, Latein, Chinesisch und Arabisch schreiben kann und über gute kartografische Kenntnisse verfügt. Es ist unwahrscheinlich, dass dies Marcian Rossi war, der Schneider in Kalifornien wurde, aber wenig formale Ausbildung hatte.

Die Geheimnisse der Marco Polo Karten bietet den Lesern mehr Details zu diesen Dokumenten und hilft bei der Erforschung der Möglichkeit, dass Marco Polo Teile Nordamerikas erreicht hat. Sie können mehr über das Buch von erfahren University of Chicago Press.


Schau das Video: Robbie Williams designed für Marco Polo (Januar 2022).