Podcasts

Mittelalterliche Räume in digitalen Umgebungen neu denken

Mittelalterliche Räume in digitalen Umgebungen neu denken

Mittelalterliche Räume in digitalen Umgebungen neu denken

Von Cecilia Lindhé

Gegeben an der Universität von Edinburgh am 2. Mai 2013

Viele digitale Websites und Archive mittelalterlicher Räume und ihrer Objekte sind nicht nur von einem so genannten postromantischen Begriff der Ästhetik geprägt, sondern entfernen auch entscheidende Dimensionen mittelalterlicher Materialität und Performativität wie Berührung, Geruch, Bewegung und Klang. Darüber hinaus scheinen diese digitalen Umgebungen nach einer hierarchischen Beziehung zwischen technologischen und geisteswissenschaftlichen Instrumenten gestaltet zu sein - wobei den früheren Methoden mehr Autorität eingeräumt wurde. In diesem Vortrag wird versucht, dieses Machtverhältnis aufzuheben, indem hervorgehoben wird, wie eine ästhetische Praxis, die auf dem älteren Lexikon der „Wahrnehmung durch die Sinne“ basiert, und wie rhetorische Konzepte wie Memoria und Ductus die konzeptuellen Grundlagen von Websites und digitalen Archiven des Mittelalters in Frage stellen können Text und Bild.

Es werden auch einige digitale interaktive Installationen mittelalterlicher Räume untersucht, die in HUMlab im Rahmen des Forschungsprojekts Imitatio Mariae - Jungfrau Maria als tugendhaftes Modell im mittelalterlichen Schweden entwickelt wurden. Anstatt in Bezug auf das Sammeln, Bewahren und Ausstellen von Sammlungen mittelalterlicher Artefakte zu denken, zielt dieses Projekt darauf ab, ein Modell der humanistischen Forschungsinfrastruktur zu erarbeiten, das über Datenbanken und 3D-Modellierung hinausgeht. Ziel ist es, die schwedische mittelalterliche Kirche als einen multimodalen Raum zu orchestrieren, der eine multisinnliche Beteiligung fördert, und es wird weiter untersucht, wie die digitale Technologie als kritische Perspektive für die mittelalterliche Materialität, aber allgemeiner für die Geisteswissenschaften als solche fungieren kann.

Cecilia Lindhé ist Direktorin von HUMlab an der Universität Umeå in Schweden. Bitte besuchen Sie ihre Website unter cecilialindhe.wordpress.com


Schau das Video: Manfred Spitzer: Die Handschrift ist der Weg in unser Gedächtnis (Oktober 2021).