Podcasts

Archäologen entdecken menschliche Überreste in Dublin

Archäologen entdecken menschliche Überreste in Dublin

Die Überreste von mindestens fünf Personen wurden von Archäologen entdeckt, die am Trinity College in Dublin, Irland, arbeiten. Da sie in einer Tiefe von 1,5 Metern unter der Oberfläche gefunden wurden, deutet dies darauf hin, dass die Überreste höchstwahrscheinlich mittelalterlich oder früher sind.

Die Skelettreste wurden im Juli von Archäologen aus entdeckt Rubicon Heritage Services Ltd.. Der Direktor der Rubicon Heritage Site, Nikolah Gilligan, der die Ausgrabung leitete, sagte, dass „alle Personen einer Bar in Nord-Süd-orientierten Grabschnitten positioniert waren, anscheinend ohne Grabbeigaben.“ Gilligan fügte hinzu, dass "es zu früh ist, um das Datum der menschlichen Überreste zu bestätigen, obwohl die Möglichkeit, dass es sich um Wikinger handelt, angesichts der zuvor aufgezeichneten Aktivitäten der Wikinger in der Region nicht ausgeschlossen werden kann."

Die Rubicon Human Remains-Spezialistin Carmelita Troy hat eine visuelle Bewertung der Überreste durchgeführt und bestätigt, dass mindestens eine der Personen ein erwachsener Mann war, während eine der anderen ein Sub-Erwachsener war, der zum Zeitpunkt ihres Todes unter 18 Jahre alt war . Weitere umweltbezogene und osteoarchäologische Analysen der von Rubicon Heritage Services durchzuführenden Überreste, von denen sie hoffen, dass sie wesentlich mehr Informationen über Leben und Tod dieser Personen und der Stadt, in der sie lebten, liefern.